Welche Politur/Welches Wachs - Eure Lackpflege

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • mal wieder bei Autopflege 24 shoppen gewesen, also die Speedmaster Bürste ist echt klasse. Nach erfolgreicher Pflege der Felgen war ich aber auch gut gewaschen. Beim nächsten mal aber besser neben die Felge stellen da vorne drann beim Schrubben ziemlich viel wegspritzt und die Beine und Flip Flops hinterher auch sauber sind :D
      Gruß Werner
    • www.mx-5.mx
    • Hab ja gestern das "Surf City Barrier Reef Carnauba Paste Wax" (what a mouthful) bekommen und heute dann auch gleich mal bei der dringend notwendigen Gesamtwäsche appliziert.

      Hatte davon im Autopflegeforum gelesen, und dort wurde das hoch gelobt. Muß jetzt sagen: Völliger Quatsch, das Zeug ist nicht gut… es it der absolute Knaller. :P Hammer!



      Also, ich habe ja an sich noch nicht so super viel Erfahrung mit verschiedenen Wachsen und so, bisher habe ich halt ein eher pastöses Nigrin-"Hartwachs" verwendet… das war schon okay, das Auto glänzte nach dem Wachsen und Wasser perlte ab. Aber mehr eben auch nicht.
      Jedenfalls hatte ich mich jetzt nach was Neuem umgeschaut und das mal bestellt, nachdem auch die Standzeit ziemlich gut sein soll, was ja gerade im Winter von Vorteil ist.

      Das Wachs kommt erstmal fest wie Kerzenwachs in der Dose… hmmmm. Hieß das nicht "Paste Wax"?

      Des Rätsels Lösung ergibt sich wenn man zum ersten Mal einen Finger darauf legt. Beim kleinsten bißchen Wärme oder Druck wird das Zeug flüssig. Fast wie Butter. Fühlt sich schon fast etwas creepy an, so gut funktioniert das. Mal ein Stück Butter in den (warmen) Mund genommen? So in etwa. (Das Wachs bitte trotzdem nicht in den Mund nehmen)

      War dann ja erst ziemlich spät zum Waschen losgekommen, nachdem ich mich den ganzen Vormittag nicht unter die Dusche getraut hatte, aus Sorge, daß genau dann der Paketbote mit dem Foamer und Snow Foam vorbeikommen würde. Und bis ich dann dann mit Zwischenstop beim Supermarkt bei der SB Wäsche angekommen war, das Auto gründlich gewaschen (Hochdruck, Foamen, Felgen machen, Zwischenspülen, Waschen, Klarspülen), abgetrocknet, und die Scheiben geputzt hatte, wurde es so langsam schon wieder dunkel. Und damit kalt. So 2-3°C kalt.

      Nun sagt man ja eigentlich, daß man unter 7 Grad das mit dem Wachsen eigentlich gleich sein lassen kann.

      Ich hatte aber wirklich Lust, das neue Wachs zumindest mal auszuprobieren, und zum anderen hatte mein Auto die neue Wachsschicht auch wirklich nötig. Bei der Wäsche war da gar nichts mehr geperlt… ||
      Also dann doch.

      Und was soll ich sagen? Wow. Just… wow. Trotz der Kälte mußte ich das Wachs mit dem (beigelegten) Schwamm nur antippen, und es kroch förmlich hinein (vielleicht war ihm auch einfach nur zu kalt crazy ). Auf dem Auto bekam man selbst mit minimalen Mengen sofort diesen schönen "Gleiteffekt", das Wachs war im prinzip dabei flüssig, und die Bleche waren in Nullkommanix gewachst. Beim Abnehmen dann die nächste große Überraschung: Wärend das Nigrin, wenn man es auch nur ein bißchen zu lange darauf ließ, mit häßlichen weißlichen-pulverigen Schleiern antrocknete, die ich dann normalerweise mithilfe von etwas Detailer wieder wegpoliert habe, ist das hier etwas völlig anderes. Einmal mit dem (superfluffigen Petzold-) MFT drübergewedelt—Glanz. Super easy. Nice!
      Ein weiterer netter Nebeneffekt dessen ist, daß ich keine weißen Spuren auf den unlackierten Plastikteilen feststellen konnte—ich Faulpelz klebe die nämlich immer nicht ab. Im Gegenteil, die Spiegel-Plastikränder wurden eher wieder satt schwarz, als ich mit dem Wachs drüber bin. Wenn das bis morgen so bleibt… Geil!

      Am Ende hatte ich dann einen—endlich weiß ich wie das in den Reviews immer gemeint ist!—richtig schön tiefen, weichen Glanz im Lack, der sich beim Darüberstreichen auch beinahe schon samtig anfühlt. Auch die Chromblenden an den Türgriffen haben jetzt diese schöne Tiefe. Gefällt mir sehr gut.

      Allerdings wurde dabei auch ziemlich klar, daß ich den Wagen echt mal polieren (lassen) muß, ein paar Steinschläge und so ausbessern, und nächstes Mal auch definitiv mal clayen/kneten. Ist ja nicht so als würde ich nicht jetzt schon jedesmal mehr als 3h da rumstehen… pillepalle


      Das Beste an der Sache: Das Wachs kostet sagenhafte 26 Euro, was angesichts der Menge (das ist eine große Dose, würde mich wundern, wenn da nicht mindestens 20, 25x Wachsen mit drin wäre, eher mehr), v.a. verglichen mit anderen Qualitätswachsen, und der Qualität einfach nur super ist. Hey, selbst so ein Baumarkt-Nigrin kostet schon fast 15€, und ist deutlich weniger ergiebig!


      Also eine definitive Empfehlung von mir.



      (Perl- und Sheetingtests hab ich persönlich jetzt noch keine gemacht, aber die Jungs im Autopflegeforum ja schon, und die waren zufrieden. Das reicht mir erstmal. Sollte ich anderes feststellen, laß' ich's euch wissen)


      Was bleibt noch? Hmm, ein paar Bilder vielleicht, auch wenn die nur bei schlechtem Licht mit einem iPhone entstanden sind, für mehr Aufwand hatte ich dann am Ende einfach keinen Nerv mehr… :/

      Hoffe das hilft dem ein oder anderen!



      Vulcanusroter 2014er 2l NC PRHT Sportsline, noch komplett stock:whistling: Jetzt auf Öhlins unterwegs. More to come… at some point.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Runoratsu ()

    • Cango schrieb:

      Also ich bin eigentlich ziemlich zufrieden mit den Sonax-Produkten, unser A3 sah immer ganz anders aus nachdem er poliert wurde und das Ergebnis konnte sich echt sehen lassen :)
      Hast Du denn auch schon anderes probiert? Also, ich habe auch Sonax-Kram, und gerade deren Professional-Line soll ja auch ganz vernünftig sein. Aber: Ich glaube schon, daß man den 'besseren' Kram mal ausprobieren sollte. Zurück kann man ja immer gehen, aber zum Beispiel jetzt beim Wachs war ich mit dem Nigrinkram den ich vorher benutzt habe, auch ziemlich zufrieden… bis ich mal was besseres ausprobiert hatte. Jetzt würde ich den Kram nicht mehr benutzen. pardon
      Vulcanusroter 2014er 2l NC PRHT Sportsline, noch komplett stock:whistling: Jetzt auf Öhlins unterwegs. More to come… at some point.
    • Runoratsu schrieb:

      Cango schrieb:

      Also ich bin eigentlich ziemlich zufrieden mit den Sonax-Produkten, unser A3 sah immer ganz anders aus nachdem er poliert wurde und das Ergebnis konnte sich echt sehen lassen :)
      Hast Du denn auch schon anderes probiert? Also, ich habe auch Sonax-Kram, und gerade deren Professional-Line soll ja auch ganz vernünftig sein. Aber: Ich glaube schon, daß man den 'besseren' Kram mal ausprobieren sollte. Zurück kann man ja immer gehen, aber zum Beispiel jetzt beim Wachs war ich mit dem Nigrinkram den ich vorher benutzt habe, auch ziemlich zufrieden… bis ich mal was besseres ausprobiert hatte. Jetzt würde ich den Kram nicht mehr benutzen. pardon
      Ne Überlegung wärs ja mal wer :thumbsup:
      Ich werd mich mal schlaumachen sobald die Politur leer ist, aber das braucht wohl noch ne weile :|
    • Erstmal danke an alle die hier fleissig Tips geschrieben haben, ist ne wirklich gute Übersicht von Erfahrungen.
      Ich hatte lange überlegt ob ich jetzt wieder wachse (hatte da meist was von Nigirin und früher von Aldi/Lidl bitte nicht hauen...), nen teures Wachs nehme oder in irgendeiner Weise versiegle.
      Hatte mich dann hier informiert: ibkcarwash.com/2017/02/12/carn…egelung-die-unterschiede/
      Und als fauler Wäscher über Armor all Shield nachgedacht.
      Am ende bin ich bei amazon.de/Yachticon-Premium-Ha…&keywords=yachticon+wachs

      gelandet
      Das hat mein Vater über Jahre zufrieden eingesetzt, kommt aus dem Yachtsport, ist eine Art Polymerwachs plus Teflon.
      Ist genau das richtige für faule Pfennigwuchser - verarbeitet sich noch leichter als Armor All Shield, hält lange (der Camper vom meinem Dad perlt jetzt ein Jahr nach der Behandlung immer noch ab).
      Grade das verarbeiten ist ne Traum, auftragen kurz warten und abreiben, mit nem sauberen Mikrofasertuch ist das ein wisch, kein Reiben. Hätte ich das nicht noch da gehabt, hätt ich mir vermutlich Armor All geholt, wobei ich da gerne wüßte welche Art von Chemie es ist.

      Oft hab ich nichts vernüftiges genommen und zu selten gewachst da mir die Zeit zu schade war, mit dem Zeug hat es für alle Lackflächen und Felgen weniger als ne Stunde gedauert. sowas bin ich bereit einmal pro halbjahr zu machen.
      "Less talk, more rock" Bart Simpson

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von surfermatt () aus folgendem Grund: zu viele Tippfehler

    • Meine Pflegekombi ist meist A1 Polish und zum wachsen dann Collinite 476s . Habe verschiedenes ausprobiert, auch Sonax Produkte (die auch gut funktionieren) bin dann aber bei der genannten Kombi geblieben. Zum Testen habe noch eine Flasche Armor All Shield in der Garage stehen, werde das mal im kommende Frühjahr antesten. Zum Collinite 476s: Bin auf dieses Zeugs auch durch ein Forum gekommen. Verarbeitung und Haltbarkeit sind aus meiner Sicht sehr gut. Nur sollte man bei Dichtung und Kunststoffteilen vorsichtig sein - gilt wohl für die meisten Wachsanwendungen schätze ich.
      2013'er NC Kenko Coupe
    • hab heute mal die poliermaschine versucht. mal mit was eher mildem: sonax polish & wax 3. die leichten kratzer hab ich nicht rausbekommen. hab aber auch angst mit der poliermaschine zu viel des gutes zu verrichten. war mein erstes mal ...
      ebenso mit der knete. das teil soll man mit scheiben/glasreiniger benutzen? muss auch ordentlich nass sein oder? das zeug klebt extrem.
      resulat des heutigen wasch/poliertages(versuch) eher mässig da die kratzer noch immer da sind.