Mixxer startet nicht!

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Mixxer startet nicht!

      Hallo,
      nach dem mein Mixxer keine 2 Wochen lang in der Tiefgarage stand und nicht bewegt wurde, wollte ich mit ihm heute mal eine Runde drehen. Nix da :thumbdown: ?(

      Er will nicht starten. Bedienungsanleitung, Google, etc. haben mir bisher nicht geholfen.

      Habe alle relevanten Sicherungen geprüft, geschaut ob Torque einen Fehler im Fehlerspeicher findet .... erfolglos. Alle Verbraucher wie Radio, Licht usw. funktionieren. Also kann die Batterie nicht leer sein.
      Am Tacho sieht man soweit auch alles nötige, außer das die "DSC OFF" und "TCS/DSC-" Kontrollleuchten leuchten.
      Die "DSC OFF" Leuchte schaltet sich nach einem Rechts-/Linkseinschlag wieder aus. "TSC/DSC" allerdings nicht. (Damit meine ich das Symbol, das aussieht wie das Verkehrszeichen für Schleudergefahr.)

      Wenn man ihn starten will, klingt es so, als würde der Anlasser keinen Strom kriegen. Also ist es nicht dieses typische Orgeln...
      Nach jedem Anlasserversuch bzw. Geräusch setzen die Verbraucher kurz aus und funktionieren dann wieder. Bis zum nächsten Versuch.

      Nun weiss ich nicht weiter. Ist mein erstes Auto und bisher gab es nie Probleme... ;( ;( ?(
      Außer das Nachbarn hin und wieder Besuch vom Marder hatten. Aber davon ist natürlich nichts zu sehen im Motorraum...


      Bin euch für jede Hilfe dankbar! :hail:


      Ach, was mir ziemlich suspekt vorkommt:

      Das verschmorte Kabel.... sieht das bei Euch auch so aus? Glaube auf der Rückseite des Sicherungskastendeckels steht, wofür der Stecker ist. Fällt mir gerade nicht ein.


      Der merkwürdige Pol an der Batterie... Oo
    • www.mx-5.mx
    • Hallo Flexor,
      ich würde auch zu 99% auf eine schwache/defekte Batterie tippen. Ich habe zwar nicht versucht, mein Auto zu starten, aber 4 Wochen nach Außerbetriebnahme mal die Batterie durchgemessen und die war schon halb leer.
      Ich weiß jetzt nicht, ob der Wagen soviel Strom zieht, oder ob die Batterie schon schwach ist, ich werde das auf jeden Fall im Auge behalten.
      Dir würde ich raten, es mal mit Starthilfe probieren und wenn er dann anspringt, die Batterie gründlich zu laden.
      Zu der Steckverbindung: ich finde, so verschmort sieht das noch nicht aus, nur sehr warm geworden. Du solltest vielleicht mal den Stecker ziehen und mit Kontakzspray behandeln.
      Viel Erfolg
      Bernd
    • Ich habe auch das Problem , wenn mein Mixxer mal 3 Wochen steht das die Batterie schon recht schwach ist.......nach einem Monat geht da schon fast nix mehr :cursing: , deshalb lasse ich immernoch mein Power Pack da dran angeschlossen.

      Bis jetzt hatte ich dadurch keine Probleme mehr. Wenn ich ihn ab und an mal geladen habe :rolleyes:
      Nein ich bin nicht die Signatur. Ich mache hier nur sauber...
    • @Franz: 3,5 Jahre.
      @Bernd: Okay, habe evtl. dort den Fehler vermutet. Jetzt bin ich ein Stück beruhigt.

      Na gut, vielen Dank Euch! Ich probiere es später mal mit überbrücken, wenn nicht muss eine neue Batterie her.
    • Mal eine Frage.
      Wielange hat die 1. Batterie in Euerem NC gehalten?
      Kann es sein, dass Mazda so schlechte Batterien zur Erstauslieferung verbaut, dass die nach etwas über 3 Jahren schon den Geist aufgibt, obwohl in der Winterzeit ein Erhaltungsladegerät angeschlossen war?

      So eine kurze Lebensdauer hatte ich bei noch keinem Auto.
    • Hallo,

      ich habe oft das problem - kurzstrecke - licht - gebläse und die batterie ist dann nicht leer aber voll schon gar nicht.

      das ladegerät zeigt dann nur noch 3 von 7 leuchtdioden - also ist die batterie kurz vorm blackout

      dann stelle ich ungeladen das auto länger ab und der ruhestrom + niedrige temp. geben der batterie den rest.

      Bei vorhersehbaren längeren standzeiten, vollladen und abklemmen.

      gruß aus muc
    • Welche Batterie - ausser die original Batterie für 110 EUR - die sich der Georg direkt von seinem freundlichen holt - passt noch in den MX-5?

      Ich möchte da mal etwas aus der Unterhaltung in der Shoutbox herausnehmen.

      Danke schon mal an Alex, für das herraussuchen:

      Unser Mecke hat sich diese Batterie in 2013 aus den Staaten geholt: shop.odysseybattery.com/p/pc680mjt-a
      Vielleicht kann er uns ja fast 1,5 Jahre später mal ein Feedback zu der Geschichte geben.

      Was dabei aber auch nicht fehlen darf - obs stimmt oder nicht, hab ich jetzt nicht recheriert, ist das was der Roadster im Mazda Forum darüber schrieb:

      Roadsters Zitat:
      Reichen die 16Ah gegenüber den 45Ah des org Akku aus?
      Strom liefert die ja ordentlich, für 5sek 520A.
      Die angegebene Kaltstartleistung liegt allerdigs mit 170A deutlich unter den 330A der Originalen!
      Termin: 07.09.2019

      Gruß vom Franz

      The post was edited 2 times, last by Feierabend ().

    • ilmotorsport.de/shop/article_d…771aa4cc58764d0a795c3af1e

      ist das was???

      und hier?https://www.autobatterienbilliger.de/Fahrzeugauswahl da werden Varta Batterien gezeigt,auch nur um die 80euro
      Ich bin nicht zickig!! Du machst nur nicht,was ich will! :D

      The post was edited 1 time, last by Akito ().

    • Will da auch mal kurz mein Senf zu geben :)

      Mal abgesehen von dem was schon geschrieben wurde:

      Das leidige Thema Batterie ist und bleibt grundsätzlich ein Glücksspiel mit der Zeit. Egal wieviel Liebe und Pflege man investiert. Die Batterie von meinem NA hat damals sage und schreibe 12,5 Jahre gehalten !! Andere waren schon nach 4 oder 5 Jahren platt.

      Gruß Rüdi
      Meine erste Liebe war ein Motorblock :crylaugh:
    • Neue Batterie steht in der Garage, Kostenpunkt 105,99 € incl. MwSt.

      Aber was interessantes habe ich vom Werkstattmeister gesagt bekommen, als ich danach fragte, warum die Batterie nach etwas über 3 Jahren kaputt ist.

      Zitat Werkstattmeister: " Seit ca. 4 Jahren ist die Qualität der Batterien so schlecht geworden, dass sie eventuell noch früher den Geist aufgeben können". Haben schon bei 2 jährigen Fahrzeugen die Batterie wechsel müssen".

      Das sind aber tolle Aussichten für die Zukunft. ;(

      Achtung, der Schraubhaken, motorseitig" liegt schneller auf der Motorabdeckung als man schauen kann und von oben kommt man da nicht mehr dran. Vllt. habe ich mich einfach nur blöd angestellt. Bei Renault ist das Teil fest verschraubt.

      The post was edited 1 time, last by MX501 ().

    • Hallo,
      ich glaube, daß nicht unbedingt die Batterien schlechter geworden sind, vielmehr glaube ich, das ist der modernen Technik geschuldet.
      Ohne Steuergerät/e geht gar nichts mehr und in jedem Steuergerät steckt ein Computer, der auch im Ruhezustand Strom verbraucht.
      Öffnet man z.B. die Tür, "denken" die Steuergeräte gleich geht´s los und fahren hoch. Dabei wollte man vielleicht nur etwas aus dem Handschuhfach holen. Passiert jetzt nichts, kann es bis zu einer halben Stunde dauern, bis alles wieder im Ruhezustand ist. Leider haben die Batterien ein "Gedächtnis", d.h. jede Entladung unter ein bestimmtes Level schädigt diese. Mit einem ständig angeschlossenen Erhaltungsladegerät habe ich im Motorradbereich leider auch nicht die besten Erfahrungen gemacht. Also Augen zu und durch und ab und zu eine neue Batterie.
      Gruß Bernd
    • bernd w. wrote:

      Hallo,
      ich glaube, daß nicht unbedingt die Batterien schlechter geworden sind, vielmehr glaube ich, das ist der modernen Technik geschuldet.
      Ohne Steuergerät/e geht gar nichts mehr und in jedem Steuergerät steckt ein Computer, der auch im Ruhezustand Strom verbraucht.
      Öffnet man z.B. die Tür, "denken" die Steuergeräte gleich geht´s los und fahren hoch. Dabei wollte man vielleicht nur etwas aus dem Handschuhfach holen. Passiert jetzt nichts, kann es bis zu einer halben Stunde dauern, bis alles wieder im Ruhezustand ist. Leider haben die Batterien ein "Gedächtnis", d.h. jede Entladung unter ein bestimmtes Level schädigt diese. Mit einem ständig angeschlossenen Erhaltungsladegerät habe ich im Motorradbereich leider auch nicht die besten Erfahrungen gemacht. Also Augen zu und durch und ab und zu eine neue Batterie.
      Gruß Bernd
      Kann nur sagen was mir der Werkstattmeister bei Mazda gesagt hat. Ist ja auch bei Autos die täglich bewegt werden, außerdem hatte ich ein Ladegerät angeschlossen, trotzdem war sie hinüber, habe ich aber bereits schon geschrieben.