Pinned Was habt ihr heute an eurem NB gemacht?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Bei meinem 2002er 1.9 NB FL war damals alles weg...:



      Klang deutlich lauter und besser, hatte einen Sinn, brachte gefühlt etwas Mehrleistung und schnelleres Ansprechen vom Motor.
      War damals noch mit TÜV-Gutachten und mit dem Zusatztrichter+Luftschlauch sogar eintragbar...trotz VSD von Bastuck und Mohr-ESD. :whistling:
      Gibt es immer noch bei I.L....s.i.w. ;)
      Gruß Carsten

      Was auf die Ohren von BBK :D : youtube.com/watch?v=QTC2JKJZfow'
    • www.mx-5.mx
    • HansWorscht wrote:

      Hattest du den unmittelbaren Vergleich mit und ohne Resonator? Sonst keine Änderungen?
      Nein, keinen wissenschaftlichen Beweis erbracht oder eine Leistungsmessung vor- oder nachher machen lassen.
      Wollte das Teil einfach haben. 8o Motor Serie, Krümmer+Kat Serie, Bastuck-VSD+Mohr ESD.

      Den Schnorchel/Trichter vorne am Lufteinlass (zwischen Kühler und Querträger) und den Luftschlauch habe ich nach der TÜV-Abnahme sofort rausgeschmissen.
      Ansauggeräusch dann ohne deutlich lauter, lt. Popometer besseres Ansprechverhalten und ein paar PS mehr. ;)
      Gruß Carsten

      Was auf die Ohren von BBK :D : youtube.com/watch?v=QTC2JKJZfow'

      The post was edited 1 time, last by Phoenix71 ().

    • Ich sehe das ein kleines wenig differenzierter. (wobei mir das original WHB zur Verfügung steht...)

      Beim NB/FL gibt es ja zwei Resonatoren, der am Mittelrohr angebrachte soll die Füllung im mittleren Drehzahlbereich verbessern. Klar kann man ihn weglassen, vermutlich merkt niemand den Unterschied. Aber meßtechnisch ist er schon zu erfassen (werden so ein bis zwei Nm sein).
      Natürlich kann man diese Aussage anzweifeln aber so steht es nunmal im Werkstatthandbuch unter "Erklärungen der Baugruppen".
      Beim Resonator vor dem Luftfilterkasten kann es durchaus aus zur Reduzierung!!! von Geräuschemissionen dienen. (ich schaue aber gern nochmal ins WHB ob es hierzu auch eine Beschreibung gibt!)
    • Ach so. Der Resonator ist jetzt nicht primär für die Akkustik eingesetzt. Wenn der Resonator quasi zur Resonanzaufladung dient, wird damit quasi eine ungünstige Auslegung der Ansauganlage ausgeglichen. Oder wurde evtl. eine bestehende Anlage weitergenutzt und nur durch den Resonator für eine Optimierung genutzt...

      Hat denn der NB/FL keine verstellbaren Nockenwellen?

      Wenn der Resonator dazu dient in einem bestimmten Drehzahlbereich die Drehmomentkurve anzuheben, dann verliert man an einer anderen Stelle ggf. wieder etwas.
      Aufwändiger und teurer, aber dafür ohne Nachteil wären da verstellbare Nockenwellen oder ein Schaltsaugrohr.
      Signatur
    • Kann gut sein dass die Ansaugseite nicht optimal ist. Der 1,9er NBFL hat VVT auf der Eingangsseite. Der NB hat ein Schaltsaugrohr.
      Trotzdem kann man selbst mit diesen Einrichtungen nicht immer den Drehmomentverlauf ausreichend beeinflussen.
      Als Beispiel für ein extremes Drehmomentloch dient der Boxermotor vom GT86 bzw Subaru BRZ. Der hat eine ganz fiese Delle im mittleren Bereich. (Trotz variabler NW, Schaltsaugrohr und Resonanzaufladung). Selbst für den Rennsporteinsatz geänderte Kennlinien im Motorsteuergerät haben am Grundproblem wenig geändert.
    • 2 Ohm ?
      Ist das eine Sonderanfertigung ?
      Der Wert ist ja nicht grade gängig...
      Darf ich mal ganz neugierig fragen, wie du diesen Wert errechnet hast ?
      Und der Einbau sieht, äh, durchaus professionell aus. Also zumindest für russische Verhältnisse.
    • Winsome wrote:

      2 Ohm ?
      Ist das eine Sonderanfertigung ?
      Der Wert ist ja nicht grade gängig...
      Darf ich mal ganz neugierig fragen, wie du diesen Wert errechnet hast ?
      Und der Einbau sieht, äh, durchaus professionell aus. Also zumindest für russische Verhältnisse.
      Fragen bei SPS Motorsport hilft. Da bekommt man so einen Wert. vain
      Lass dich doch nicht von der Optik des Testaufbaus täuschen. facepalm
    • Ok, fahren darf ich meinen MX 5 bis März nicht mehr. Aber ein bisschen Schrauben wird ja wohl erlaubt sein. :D

      Also alter Wischwasserbehälter und -halterungen raus und neuen Behälter von IL Motorsport rein. Dabei gleich noch den Motorraum geputzt. (und die Öse vom Ölmessstab abgebrochen ;(
      )
    • Schläuche ausgetauscht
      die original Gummischläuche verfärben sich
      nicht vertrauenswürdig



      der neue Schlauch soll meinen Ansprüchen genügen !
      mal sehen was die Praxis zeigt .......


      btw
      ich hab noch ein paar Meter übrig
      kann ich gerne weiterverkaufen
      • Gewebeverstärkter, dreischichtiger PVC-Schlauch
      • Hochflexibel, UV- und druckbeständig
      • Glatte Schlauchseele, geringes Gewicht, benzin- und ölabweisend
      • Silikonfrei
      • Keine gesundheitsgefährdende Weichmacher
      • Druckbeständig bis 20 bar
      • Tritt- und abriebfest

      The post was edited 1 time, last by HCL ().

    • Ich habe heute die Lüftungsdüsen getauscht.
      Jetzt kann sich nix mehr ungewollt verselbstständigen. Und die nicht benötigten Öffnungen können geschlossen werden.
      Images
      • 2019-01-06-19-43-10.jpg

        376.9 kB, 1,596×1,030, viewed 7 times

      The post was edited 1 time, last by Lars_n80 ().

    • coole Idee
      aber weisst du was du noch brauchst was sehr praktisch ist und was nicht so viel kostet ?
      die Haubenlifter ..............

      und richtige Lautsprecher in den Türen
      und meine beiden Carbonblenden für die Hochtöner
      und ein highend Radio