Fehlerspeicher über BlueTooth/App auslesen (alle Modelle)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • www.mx-5.mx
    • ich habe den ELM 327 Interface OBD II. damit kann man schon viele spielereien machen als auch fehlerspeicher auslesen und viele parameter ablesen.

      Leider kann man damit nicht in die tiefe rein gehen z.b Gurt anschnall gepiepse ausschalten etc.

      Und es klappt nicht bei allen Fahrzeugmarken aber für den laien reicht es um ein wenig was ablesen zu können. Bei einem Pkw mit turbo fand ich die spielerei aber noch interessanter und wirklich hilfreich.
    • Gel1986 schrieb:

      Und es klappt nicht bei allen Fahrzeugmarken aber für den laien reicht es um ein wenig was ablesen zu können. Bei einem Pkw mit turbo fand ich die spielerei aber noch interessanter und wirklich hilfreich.

      Das liegt daran, dass es verschiedene OBD II - Protokolle gibt. Die wenigstens Adapter unterstützen alle Protokolle, sodass man bei manchen Fahrzeugen genau darauf achten muss welchen Adapter man sich zulegt.
      Ich bin nicht geboren um so zu sein wie andere es gerne hätten.
      Ich bin so wie ich nie sein wollte ... aber wenigstens bin ich nicht so, wie Ihr mich haben wollt!

    • Der Bluetoothadapter funktioniert super. Gestern hab ich mir auch noch die App Torque Pro mit allen möglichen Erweiterungsapps runtergeladen.

      Toruque Pro bietet viel mehr Funktionen und Informationen als fun2drive von Bosch.
      Fehler im Forum bitte nicht per PN melden, sondern hier Feedback/Ideen/Bugs
      #mx-5.mx #american-bull.dog #mx5-point.de

      Meine Marktplatz-Angebote
    • OBD 2 oder auch OBD II. Das "2" ist das Zauberwörtchen für die hier beschriebenen Procederes.

      Hat jeder MX-5 ab NB-FL, NA und NB Fahrer brauchen diesen Thread erst gar nicht lesen.

      Edit: OBD 2 ist eines der Dinge, die ich schmerzlich vermisse seitdem der NB-FL nicht mehr ist.
      Notorischer Ex-Schwarz-Fahrer. Jetzt mit "Bienchen". Nebenbei Bomber-Pilot.
    • Im NC gibt es meines Wissens keinen Öldruckgeber im klassischen Sinne, sondern nur einen Ja/Nein-Schalter, der ab einem gewissen Mindestdruck auslöst.

      Ein Signal, das nicht vorhanden ist, kann Torque auch nicht darstellen. Die serienmässige Öldruckanzeige im NC vergiss mal besser, das ist ein Fake-Instrument und zeigt nur an, wie hoch der Öldruck sein sollte, einen Bezug zum tatsächlich anliegendem Druck ist nicht gegeben. Im NB und in den NAs ab 1994 sieht es nicht besser aus, nur pendelt hier die Nadel nicht, sondern bleibt wie festgenagelt in einer bestimmten Position hängen, egal ob Leerlauf oder Begrenzerdrehzahl.

      Mein 92er Miata hat eine funktionierende Öldruckanzeige, gewiss kein Präzisionsinstrument, aber sehr hilfreich bei der Einschätzung, ab wann das Öl seine Betriebstemperatur erreicht. Im Leerlauf z. B. Zeigt das Instrument nach Kaltstart 4 bar an, ist das Öl auf Temperatur, sinkt der Druck auf 2 bar - gesunde Werte bei einem 10W60-Öl. Beim NC dagegen pendelt die Nadel, egal ob eiskaltes oder kochendes Öl, immer gleich, und dazu noch viel zu hektisch, um einen realen Druckverlauf darstellen zu können.

      Frag mich nicht, welcher Teufel Mazda geritten hat, solch groben Unfug zu verbauen. NA und NB kann man umbauen, beim NC weiss ich es nicht.

      By the way: Das Kühlwasserinstrument sämtlicher MX-5 ist zwar nicht eine solche Frechheit wie die Fake-Öldruckanzeigen, aber viel zu stark gedämpft. Wenn das zu hohe Temperaturen anzeigt, ist meist die Zylinderkopfdichtung schon hin. Auch hier kann man umbauen, oder aber ScanGauge oderTorque verwenden, wenn möglich. Kühlwasser zeigen die elektronischen Helfer zuverlässig an.

      Bei Bedarf macht man sich am besten bei unseren amerikanischen Freunden im Miata.net kundig. Da bin ich auch registriert, es ist die weltweit grösste und umfangreichste Internetquelle in Sachen MX-5 aller Baureihen. Also eigentlich schon fast Pflicht...
      Notorischer Ex-Schwarz-Fahrer. Jetzt mit "Bienchen". Nebenbei Bomber-Pilot.
    • Da ich vor habe so ein nettes Programm in meinem NB-FL zu verwenden:

      Gibt es bei den Adaptern Unterschiede? Muss ich da auf irgendetwas bestimmtes achten?

      Wenn jemand eine vernünftige Empfehlung hat, nehme ich die auch gerne :thumbsup:
      Möchte das ganze dann über TorquePro betreiben, da mir dieses Programm am gelungensten erscheint.

      Generell ist es zum einfachen Fehlerauslesen gedacht - aber wenn man schon weitere Spielereien dazu erhalten kann, warum nicht? :D

      lg
      Pascal
    • Inno-NB schrieb:

      Da ich vor habe so ein nettes Programm in meinem NB-FL zu verwenden:

      Gibt es bei den Adaptern Unterschiede? Muss ich da auf irgendetwas bestimmtes achten?

      Wenn jemand eine vernünftige Empfehlung hat, nehme ich die auch gerne :thumbsup:
      Möchte das ganze dann über TorquePro betreiben, da mir dieses Programm am gelungensten erscheint.

      Generell ist es zum einfachen Fehlerauslesen gedacht - aber wenn man schon weitere Spielereien dazu erhalten kann, warum nicht? :D

      lg
      Pascal


      MIt android kannst du jedes Bluetooth oder Wlan teil nehmen. Mit iphone geht wohl nur wlan.
      2011 Mazda MX-5 Kaminari/ H&R -40mm Federn/ Friedrich Motorsport AGA ab Kat/ Motec Nitro 7,5 x 17 ET40/ Hankook Ventus V12evo2
    • Ich habe mir nun folgenden Adapter gekauft und die Torque App installiert.

      amazon.de/iHarbort®-Bluetooth-…/dp/B00ALQE360/ref=sr_1_1

      Direkt an meinen NBFL angeschlossen, doch leider funktioniert das Gespann noch nicht wie es soll :(

      Die Bluetooth-Verbindung zwischen Handy (Android) und dem Adapter ist laut Torque hergestellt. Jedoch kann keine Verbindung zur ECU aufgebaut werden.

      Getestet mit eingeschalteter Zündung, laufendem Motor und mit mehrmaligem AN/AUS von Adapter/Handy/Bluetooth... gebracht hat alles 0...

      Hat evtl jemand Erfahrung mit diesem Problem oder dem Adapter an sich?

      lg
      Pascal
    • Ich kenne das jetzt nicht beim Mazda, weiß nur das mein erster Adapter auch nicht mit meinem Cougar kommunizieren wollte. Die Lösung des Problems war bei mir relativ simpel, der Adapter konnte halt nicht das Komminkations-Protokoll des Cougars. Danach den richtigen Adapter gekauft, seit dem funktioniert's.

      Evtl. ist das ja hier das selbe Problem. Vielleicht weiß ja hier jemand welches Protokoll der NBFL hat, dann könnte man schauen ob Dein adapter das kann oder nicht.


      EDIT: okay, laut dieser Liste hat der NBFL das OBD-Protokoll: ISO 9141-2 ... laut Artikelbeschreibung soll das Dein Adapter auch können. :hmm:

      Hast Du schon mal an anderen Fahrzeugen getestet um einzugrenzen ob der Fehler nun am Fahrzeug oder an der Kommunikation Handy-Adapter liegt?
      Ich bin nicht geboren um so zu sein wie andere es gerne hätten.
      Ich bin so wie ich nie sein wollte ... aber wenigstens bin ich nicht so, wie Ihr mich haben wollt!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Akito's Schrauber ()

    • Habs mal an meinem '02er Yaris ausprobiert - selbes Ergebnis.

      Ich hab mich allerdings nun nicht informiert, ob der Adapter auch am Yaris funktionieren müsste... :thinking:


      Nunja, sollte hier nicht noch jemand mit einem Wunder um die Ecke kommen, wird der Adapter wohl wieder zurückgeschickt und evtl der nächste getestet :S