HIFI Anlage NC

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • HIFI Anlage NC

      Hi Leute,

      wer hat sich denn schon mal mit der HiFi Anlage des NC beschäftigt ?

      Ich beabsichtige irgendwann die Anlage zu erneuern, vielleicht habt Ihr ein paar gute Tipps.

      Beim naviceiver hatte ich an´s PIONEER AVIC-F60DAB gedacht. Eine flache Bassbox unterm Sitz ( vielleicht MB Quart ) einen Verstärker und andere Boxen.

      Habt Ihr Tipp´s ??



      Gruß Alex007 8)
    • www.mx-5.mx
    • Hallo Alexander!

      Bei der Bose-Endstufe reicht es eigentlich schon die Lautsprecher in den Türen auszutauschen und die Innenseite (Blech+LS-Ausschnitt) gut zu dämmen. Habe bei mir ein Pioneer AVH-X5500BT + Clearwater-Lautsprecher (1 Ohm Impendanz) eingebaut, die serienmäßige Bose-Endstufe einfach drin gelassen und per Lenkrad-FB/Adapterkabelstecker das Radio dran angeschlossen. Dann noch eine passende Doppel-DIN-Blende dazu. Damit erreicht man schon sehr viel, spart sich einige Arbeit und der Klang ist m.M.n. gut genug und vollkommen ausreichend für den kleinen MX-Innenraum. Kein High-End bzw. Bumm-Bumm, aber ganz gute Bässe, klare Höhen und eine deutliche Klangverbesserung im Vergleich zur Serie - ohne Dröhnen oder Krächzen. :thumbup:

      Bilder













      Beim normalen Radio, ohne die Bose-Endstufe, hast du die freie Auswahl an Nachrüstradios, Endstufen und Lautsprechern. Guter Klang ist beim NC aber leider mit sehr viel Arbeit, hohen Kosten, Kabel verlegen, Innenraum zerlegen, akutem Platzmangel und guter Dämmung (Mehrgewicht) verbunden. Das geht natürlich auch mit der Bose-Endstufe, die dann einfach drin bleibt oder rausfliegen kann. ;)
      Gruß Carsten

      Was auf die Ohren von BBK :D : youtube.com/watch?v=QTC2JKJZfow'

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Phoenix71 ()

    • Ja genau, die ist von Brodit + passender Halterung fürs Samsung-Handy, die einfach draufgeschraubt wird.
      Gibt es viel Auswahl an Halterungen für alle gängigen Handy- und Smartphone-Marken. Halterung ist drehbar und lässt sich anwinkeln.
      Wird einfach nur vorne und hinten an der Blende reingeklemmt und auf der Rückseite zusätzlich per doppels. Klebeband festgeklebt. :thumbsup:
      Gruß Carsten

      Was auf die Ohren von BBK :D : youtube.com/watch?v=QTC2JKJZfow'
    • @ Phoenix71 : hast du die komplette Innenseite der Tür aussenhaut auch beklebt oder nur das um den LS?

      Was hast du mit dem auf dem amaturenbrett gemacht, ist der noch Serie? Denn ich finde aus dem kommt auch recht viel raus an Ton
      homepage: renekoerner.no-ip.biz
      Dokumente: H&R_Stab_Anleitung.pdf
      MX-5 Senshu 26/200
      Verbautes Zubehör : Mazda Design Frontansatz, H&R Stabies VA+HA, Friedrich Motorsport ESD
    • MX-5_Senshu schrieb:

      @ Phoenix71 : hast du die komplette Innenseite der Tür aussenhaut auch beklebt oder nur das um den LS?

      Was hast du mit dem auf dem amaturenbrett gemacht, ist der noch Serie? Denn ich finde aus dem kommt auch recht viel raus an Ton

      Das Außenblech+Verstärkungsstrebe nur soweit wie ich mit dem Arm dran kam, etwa 20 cm im Umkreis um den Lautsprecherrahmen rum und doppellagig gedämmt. Vorne und unten soweit wie es ging (Türkante, Ablauföffnungen).
      Dann den LS-Rahmen selbst bis zum Türinnenblech und umgeschlagen.
      Das bringt schon eine Menge und verhindert das Scheppern und Vibrieren der Türverkleidung.
      Brummt nur noch ganz selten und bei sehr hohen Pegeln etwas. :thumbup:

      Der Centerspeaker oben läuft noch mit, da die Bose-Endstufe weiterhin alle Lautsprecher versorgt.
      Der wird aber von den viel besseren Türlautsprechern übertönt. Höre den kaum noch. ?(
      Gruß Carsten

      Was auf die Ohren von BBK :D : youtube.com/watch?v=QTC2JKJZfow'

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Phoenix71 ()

    • Als nächstes Projekt möchte ich auch meine Türen Dämmen und neue Lautsprecher verbauen, welche Materialien hast du zur Dämmung verwendet ?
      Ich habe aber vor das ganze Blech der Tür zu dämmen, also nach deinem Bild zu urteilen ist das noch einiges das entfernt werdem muss damit man alle stellen erreichen kannn
    • ja :dash: hört sich an wie eine Blechdose und hat überhaupt keinen druck...schrecklich.


      Müsste nur die materialien kennen dann fange ich an mit dem "Umbau" :thumbsup:
      Dann kannst du mal Probehören, verbauen werde ich ein Focal IS200 vorne und hinten kein 8,7cm Hertz Koax.
      Radio weiss ich noch nicht, aber auf jedenfall eins mit Navi drin.


      Kann jemand was empfehlen das nicht gerade 1000 € kostet ??
    • Feierabend schrieb:

      Carsten hat doch alles umgebaut und so weiter... wow Tobi, was hast du fürn geilen Radiowecker?? Ich finds Bose für das, dass es nicht im geschlossenen Raum agiert echt super.


      Ne Franz...

      1. Klingt mein Radiowecker genauso bescheiden wie das Autoradio...also nix geil.
      2. Habe ich geschrieben, dass ich KEIN Bose habe.

      ^^

    • Bezüglich Radio-Tuning interessiert mich inzwischen der ganze freie Platz unter dem Verdeckkasten. Den werde ich demnächst mal ausmessen und mir dann überlegen wie man den sinnvoll nutzen kann. Gibt da ja einige sehr flache Kandidaten die ein gutes Bassfundament generieren können ... mal schauen ob einer davon rein passt. (zum Bleistift der nur 9cm hohe PIONEER TS-WX710A). Dazu dann ein Paar Clearwaters in die Türen ... etwas Dämmung und dann sollte das schon gut hörbar sein.

      Finde auch diesen Umbau hier sehr interessant klick mich ... ist mir aber dann doch etwas zu aufwändig. (aber vielleicht was ähnliches als nächstes Winterprojekt ... wer weiß ;) )
      Ich bin nicht geboren um so zu sein wie andere es gerne hätten.
      Ich bin so wie ich nie sein wollte ... aber wenigstens bin ich nicht so, wie Ihr mich haben wollt!

    • Das denke ich leider auch. Allein die Berechnung und den Bau des Woofergehäuses ist ja eine Wissenschaft für sich. Deswegen würde ich es ja mit den Clearwaters probieren (hoffe auf einem Treffen mal welche probehören zu können, man hört ja nur Gutes). Und dann zusätzlich halt einen passenden aktiven Woofer für unter den Verdeckkasten suchen (da stört er ja nicht). Wenn sich da nichts passendes findet müssen halt kleine für unter den Sitz her. Das sollte dann im bezahlbaren Rahmen liegen und soundtechnisch schon eine Menge bringen.
      Ich bin nicht geboren um so zu sein wie andere es gerne hätten.
      Ich bin so wie ich nie sein wollte ... aber wenigstens bin ich nicht so, wie Ihr mich haben wollt!

    • Speedy schrieb:

      Geht die Verkleidung einfach abzumachen???
      Gibt es da ne Anleitung?

      Die Türverkleidungen sind 3x versteckt verschraubt und der Rest ist außen rum gesteckt/geclipst (Achtung, die Clips brechen schnell ab!)
      Der Armaturenträger im Inneren der Tür ist x-mal verschraubt. Dürfte aber einfach abgehen.
      Hier ist eine sehr gute Beschreibung: mx-5.de/html/hifi-einbau_in_nc.html

      Wollte mir die ganze Arbeit mit Verstärker einbauen und Kabel verlegen nicht mehr antun. Die Auto-HiFi-Zeiten sind vorbei. :D
      Habe deshalb halt nur die Clearwater-LS verbaut und die Innenbleche der Türen teilweise gedämmt, was aber schon viel bringt.
      Die Clearwater-LS gibt es in 2 Versionen und der Einbau geht Plug&Play: 1x für ohne Bose, 1x für mit Bose-Verstärker (ca. 1 Ohm LS-Impendanz).
      Für die Bose-Endstufe sind nur sehr schwer Lautsprecher zu finden, die mit 1 Ohm Impendanz laufen. Habe lange gesucht und keine gefunden. Soll aber welche von Infinity geben (lt. US-Forum).
      Bin sehr zufrieden mit dem Klang der CW-Lautsprecher...: Wie oben schon geschrieben, kein High-End-Klang mit Tiefbassgewitter, aber ausreichend knackiger Bass + saubere Höhen und viel besser als die krächzenden Bose Lautsprecher. :thumbup:
      Gruß Carsten

      Was auf die Ohren von BBK :D : youtube.com/watch?v=QTC2JKJZfow'

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Phoenix71 ()

    • Die ausgebauten Bose-Lautsprecher in den Türen sahen übrigens so aus.
      Die Tieftöner sind ja noch einigermaßen gut und durchdacht aufgebaut, aber die "hochwertigen" Mittel-/Hochtöner sind z.B. aus billiger Pappe....:



      Bei meinem MX haben beide Tieftöner nach ca. einem Jahr nur noch geschlabbert und verzerrt gespielt,
      wenn der Pegel mal etwas lauter wurde. Hörte sich besch...eiden an. :thumbdown:
      Gruß Carsten

      Was auf die Ohren von BBK :D : youtube.com/watch?v=QTC2JKJZfow'