Offenes VICS am 2L NB.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Offenes VICS am 2L NB.

      Moin Moin.

      Ich weiß ja nicht, wie viele Leutchen hier im Forum eine hochdrehenden BP Motor fahren. Aber da ich alles mögliche an Motorenteilen in doppelter und dreichfacher AUsführung im Keller liegen habe, wollte ich mich mal daran machen, den oberen Teil vom VICS Ansaugkrümmer zu bearbeiten. Sprich aus dem Resonanzkörper kurze, offene Ansaugwege gestallten. Hat das vielleicht schon mal jemand gemacht und hat Erfahrungen dazu ? Rein technsich und logisch betrachtet, sollte diese Modifikation bei sehr hohen Drehzahlen eine bessere Zylinderfüllung bewirken. Ich werd das ganze mal ausprobieren und dann berichten. ;)

      Ich habe bei dem Ansaugkrümmer übrigens auch schon den Flansch für die Drosselklappe bearbeitet, da solch eine mit Ø64mm von Skunk 2 montiert werden soll. Ich habe natürlich nicht nur den Flansch selbst sondern auch den nachfolgenden Durchgang aufgeweitet. Dabei hab gleich mal die Grezen der dünnen Wände kennenglernt und musste wieder aufschweißen :thumbdown:


      MX 5 NB, 2 Liter, 210 PS bei 8400 Umdrehungen :)

      Mhm...verstehe ...zeig mir dazu doch mal den Paragraphen :thinking:
    • www.mx-5.mx
    • Hoppla, das hört sich interessant an! Ich selbst hab´s natürlich noch nicht gemacht, bin ja erst seit gut einem Jahr MX5 Fahrer. Aber ähnlich wie bei den Sportauspuffanlagen habe ich versucht, mich etwas betreffend Ansaugtuning, Sportluftfilter, CAI´s usw. einzulesen, hier ist ja auch viel Kaffeesudleserei im Netz zu finden. ;)

      Das ist eine der wenigen aussagefähigen Erläuterungen, die ich dazu gefunden habe:
      community.dieselschrauber.de/viewtopic.php?t=2917

      Für den NB gabs ja z.B. zwei unterschiedliche Ansaugschnorchel. Einen ziemlich langen und dann die kurze Ausführung der späteren NB-Baujahre. Bin gespannt, was Du da betreffend Ansaugtuning / modifikation berichten kannst.
      Mit einem Roadster verhält es sich wie mit einer schönen Frau.
      Beide werden nicht älter, sondern nur edler!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Herb ()

    • SO...nachdem ich mal einiges an Bastellei auf mich genommen habe. Kann ich nun berichten !

      Es ist tatsächlich so, dass ich ab 6000 Umdrehungen deutlich mehr "schub" vernehme, habe auch das Gefühl, dass der Motor unbedingt über die 8600 ( Wo derzeit der Begrenzer ist) hinaus drehen will . Klar, eine Anpassung der Motorelektronik ist mal wieder fällig, aber das ist mit dem Stuergerät ja recht einfach :) .... gleichzeitig kann ich dann mal wieder auf die Rolle, um frische Leistungsdaten zu liefern :) ....

      Dass natürlich ein Plus an Leistung durch diese Modifikation erreicht wird, ist ja wie ich oben schon beschrieben habe, zumindest für mich keine Überraschung. Durch das öffnen der VICS Kammern hab ich die Ansaugwege im Krümmer zum Einen verkürzt, zum Anderen ist viel mehr Durchlass vorhanden. Da der Motor auf knapp 2 Liter geöffnet wurde, war das wohl nötig. Die größere Drosselklappe tut mir Sicherheit auch ihr nötiges. Als nächstes werde ich den CIA von Jackson Racing verbauen, denn dadruch sind die Ansaugwege im Bereich Luftfilter natürlich auch noch mal kürzer.
      Diese Modifikation im Bereich des VICS ist wie ich auch schon mal schrieb in Deutschland scheinbar sehr unbekannt. Ich kam auch nur durch das miata-turbo.net drauf. Und als ich das sah dachte ich mir "...ey...moment mal...wieso nicht...."
      Am Serienmotor würde ich es natürloch nicht empfehlen, denn der Resonanzkörper im VICS ist genau berechnet, und deswegen funktioniert hier die Resonanzaufladung ganz gut. Durch das Tuning und den größere Hubraum, waren diese Frequenzen eh nicht mehr damit stimmig.

      Eigentlich steht als nächstes Projekt das Thema Einzeldrosselklappenanlage an, aber nach Rücksprache mit dem TÜV wird das wohl nicht leicht..... die einzige Möglichkeit wäre es über SPS machen zu lassen..... aber die sind nunmal ein Stückchen entfernt und ich arbeite sehr viel.... da weiß ich nicht, wann ich dem Jan mal einen Besuch abstatten könnte.


      MX 5 NB, 2 Liter, 210 PS bei 8400 Umdrehungen :)

      Mhm...verstehe ...zeig mir dazu doch mal den Paragraphen :thinking: