Ölwechsel nötig nach 2000 km/1 Jahr?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Ölwechsel nötig nach 2000 km/1 Jahr?

      Hallo zusammen,

      nach einer sehr langen Pause habe ich doch mal wieder eine Frage.

      Hintergrund: Normalerweise habe ich bis jetzt immer zum Saisonbeginn im April das Öl und den Ölfilter wechseln lassen (Mobil 1 5W50). Und im Oktober habe ich den Kundendienst machen lassen. In der Saison fahre ich max. 2000 km. Den jährlichen Ölwechsel will ich beibehalten.

      Frage: Frage: Kann ich ohne Bedenken den Ölwechsel diesen April ausfallen lassen und im Oktober beim Kundendienst mitmachen lassen? April-Oktober 2018 bin ich mit dem Öl max. 2000 Km gefahren. Diese Saison bis Oktober kommen auch max. 2000 km hinzu. Also wird das Öl ca. 1,5 Jahre alt sein und 4000 km gefahren sein.

      Was meint ihr?

      Viele Grüße
    • www.mx-5.mx
    • Mit meinem Alltagsauto fahre ich auch mal locker 25tkm bis zum nächsten Ölwechsel (sonst müsste ich mehrmals im Jahr das Öl wechseln :D (okay das hat auch eine BMW Longlife 04-Freigabe)).

      Aber selbst mit dem einfachsten Öl sind 10tkm sicher kein Problem, also keine Sorge!
    • Lausebengel wrote:

      Meine Befürchtung geht eher in Richtung der 1,5 Jahre. Ich hatte mal einen Audi 80 gekauft bei dem das Öl 3 Jahre drin war (und ca. 15.000 km). Das war dann echt nicht mehr schön und total klumpig...
      Ich hab u.a. noch nen Hyundai I 40, da bin ich jetzt in 2.5 Jahren nur 7000 Km gefahren , das gleiche Öl, da klumpt nix, wenn man den Öldeckel anschaut.
      Gruß Werner
    • Dein Öl altert auch wenn das Auto 30 Jahre verschlossen in der Garage steht, ein Öl-Wechsel beim MX kostet quasi garnix...

      Klar kann man überziehen, klar kann man auch 3 Jahre nur Öl nachfüllen ohne zu wechseln - ob das dann Sinn macht besonders wenn das Auto nur so wenig gefahren wird ist eine ganz andere Frage...

      Besonders wenn ich das Auto nur so wenig bewege würde ich es spätestens nach einem Jahr wechseln, da hat ein Langstreckenauto weniger Probleme wenn man mal 3-4tkm zuviel mit dem Öl fährt


      Just my 2 cents
    • Da ist kein Problem. Der Vorbesitzer meines Autos ist in 2 Jahren 40.000 km gefahren und hat auch nicht
      3x im Jahr einen Ölwechsel gemacht sondern 1x. Ich verschiebe im Moment den Ölwechsel auch um ein
      halbes Jahr wegen Turbo Umbau. Da kommt dann ja auch anderes Öl rein.

      Gruß, Ralf
    • Natürlich nach Serviceplan, schließlich wollen die Hersteller auch ihre Werkstätten pushen.
      Trotzdem wird das Öl auch in 3 Jahren bei solch einer geringen Laufleistung nicht "schlecht" und sollte schon aus Gründen des Umwelt- und Ressourcenschutzes nicht unnötig gewechselt werden.
      Klar so lange das Fahrzeug noch in der Garantie ist, sollte man das schon machen um die evtl. Garantieansprüche nicht zu verlieren.
    • holsteiner wrote:

      Natürlich nach Serviceplan, schließlich wollen die Hersteller auch ihre Werkstätten pushen.
      Trotzdem wird das Öl auch in 3 Jahren bei solch einer geringen Laufleistung nicht "schlecht" und sollte schon aus Gründen des Umwelt- und Ressourcenschutzes nicht unnötig gewechselt werden.
      Klar so lange das Fahrzeug noch in der Garantie ist, sollte man das schon machen um die evtl. Garantieansprüche nicht zu verlieren.
      Komme gerade vom KFZ Meister meins Vertrauens, der meinte auch , Öl wird nicht schlecht nach 2 - 3 Jahren.
      Gruß Werner