Borbet BS 9x16

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Borbet BS 9x16

      Nach langem hin und her habe ich mich jetzt für die Borbet BS (90615) 9x16 Zoll mit 215/40/16er Reifen von Tojo entschieden. Der TÜV hat sein OK gegeben und so wird es jetzt auch bleiben.

      P.S. Da ich jetzt noch 2 von diesen Felgen über habe, würde ich die auch einzeln verkaufen, für 60€/Stück.



      Bilder, News und Berichte über den MX5 findest Du hier airvent.de

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Airvent ()

    • www.mx-5.mx
    • Sehen richtig gut aus auf deinem NA :thumbsup:

      Kann Chrytalwhite aber nur zustimmen: behalte sie lieber! Sonst wirst du dich später vielleicht ärgern.
      Geht mir momentan so ähnlich mit meinem Daily - wenn ich da mal eine bezahlbare Felge finde, schlage ich zu. Ist bisher außer Schrammen zwar nichts dran, aber wenn mal eine nen Hau weg hat wird es sehr viel teurer bei 19"er, einen neuen Satz zu kaufen, als sich rechtzeitig ein oder 2 Felgen auf Halde zu legen.
      Außer man will eh ab und zu was neues.
      Egal wie - denk noch mal darüber nach mit dem Verkaufen. ;)
      ___________________MX-5 NC 2.0 Sendo___________________
      ▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄
      ▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀
    • Das stimmt natürlich, aber die Garage wird immer voller, habe hier auch noch die original Daisy Felgen liegen, falls er mal ein H-Nummernschild bekommt und dem Prüfer die 9 Zoll nicht passen sollten, obwohl ich habe die Bescheinigung von Borbet, das die von 1993 sind. Aber ihr habt trotzdem recht, ist ja schnell was passiert und dann geht die Sucherei wieder los. ?(
      Bilder, News und Berichte über den MX5 findest Du hier airvent.de
    • Ich fürchte das mit dem H-Kennzeichen solltest du dir aus dem Kopf schlagen.
      Ok, Abgasanlage, Felgen, Tieferlegung, weiße Leuchten, Antenne usw kann man zurückrüsten.
      Stoffverdeck mit Glasscheibe ist nicht original, kostet schon ne Stange Geld aber den originalen Lack wiederherzustellen das wird dann richtig teuer.
      Und welche Vorteile einem dann das H-Kennzeichen bringt steht auf einem anderen Blatt (mir fällt grad keiner ein..)

      Ich würde also tatsächlich den Wagen so lassen wie er dir gefällt und zumindest eine Felge als Ersatz zur Seite legen. Die originalen Daisys würde ich abstoßen. Davon gab/gibt es soviele mittlerweile (auch der 323 hatte die drauf!) die werden noch lange erhältlich sein!
    • och, da fahre ich doch lieber mit meinem nach eigenen Vorlieben verbesserten NA, der Dank Euro 3 NBFL Umbau auch noch etwas länger in Umweltzonen fahren darf. Und wenn es ganz bekloppt wird mit den Abgasrelevanten Verboten, dann hab ich ja immer noch den anderen NA ;)

      Ferner kann ich mir vorstellen dass die Regelung für das Befahren von Umweltzonen auch vor künftigen H-Kennzeichen keinen Halt macht. Bzw die Nutzung solcher Fahrzeuge auf andere Art beschneidet.
    • Hallo @trackmaster, sollte eigentlich alles kein Problem darstellen, ist alles vor 2000 geändert worden, oder wie die Felgen, die gab es schon vor 2000, also alles innerhalb der 10 Jahres Frist. So zumindest wurde mir das gesagt.

      Zum Stoffverdeck mit Glasscheibe bin ich jetzt verwundert, ist mir neu deine Info.

      Das H-Nummernschild bringt mir 2 Vorteile, ich zahle weniger Steuern und wie @Matt Montego schon erwähnt hat, ich kann "Stand heute" in Umweltzonen einfahren.
      Bilder, News und Berichte über den MX5 findest Du hier airvent.de
    • Ok, ich hab mal nachgeschaut. Eine nicht originale Lackierung wird tatsächlich akzeptiert sofern sie unifarben ist.
      Ich denke auch ein Stoffverdeck wird akzeptiert da es das Erscheinungsbild nicht verändert.
      Somit alles im grünen Bereich.
      Hier mal eine gute Info:
      v20plus.de/daten/pdf/H_Kennzeichen_TUEV_Anforderungen.pdf

      Bezüglich dem Einsparpotential bei Steuer und Versicherungen, das sehe ich gegenüber den Kosten zur Erlangung des H Kennzeichen als kein relevanten Vorteil.

      Wie gesagt, mach nen 146 PS , 1,9er Motor aus dem NBFL rein, ergibt etwas bessere Fahrleistung, Euro 3 Einstufung in Verbindung mit geringerer Steuer und der Sicherheit etwas länger in Umweltzonen fahren zu dürfen.
    • Den TÜV-Anforderungskatalog kannte ich bisher so noch nicht, aber gut zu wissen, besten Dank für den Tipp.

      Solange der jetzige Motor mit knapp 150 tausend Kilometer noch hält, werde ich über einen anderen gar nicht nachdenken, zumal das mit Sicherheit ein sehr teurer Spaß ist.
      Bilder, News und Berichte über den MX5 findest Du hier airvent.de
    • Airvent schrieb:

      Den TÜV-Anforderungskatalog kannte ich bisher so noch nicht, aber gut zu wissen, besten Dank für den Tipp.

      Solange der jetzige Motor mit knapp 150 tausend Kilometer noch hält, werde ich über einen anderen gar nicht nachdenken, zumal das mit Sicherheit ein sehr teurer Spaß ist.
      Und ein Motor wie vorheschlagen doch nach dem Katalog dann auch der H-Zulassung entgegen steht, falls die dann doch gewünscht oder notwendig wegen Umweltvorschriften und Fahrverboten ist.
      Viele Grüße
      Ecki


      Mazda MX-5 NBFL Memories 2 - BJ 2003