Fahrwerk und Eintragungs Frage

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fahrwerk und Eintragungs Frage

      Da meine Stoßdämpfer nun schon über 110tkm drauf haben und zusätzlich vom Vorbesitzer 35mm Eibach Tieferlegungs Federn hat, möchte ich mir in den nächsten 2 Monaten ein neues Fahrwerk zu legen. Nun hab ich ein bisschen recherchiert und momentan steht mir zur Auswahl folgendes: Koni Sport (Gelb) Kit mit 35mm H&R Tieferlegungs Federn oder KW Inox V1. Nun kann man die Konis nicht in der Höhe einstellen und mich nervt schon etwas das mein Heck höher steht als die Front. Beim KW lese ich aber nichts von Härte Verstellbarkeit. Die wäre mir schon irgendwo wichtig weil ich es nicht zu hart haben will. Perle muss ja auch noch mit fahren wollen. Und es ist mein einziges Auto, soll also Alltags tauglich sein, aber auch sportlicher als vorher. Des weiteren habe ich gelesen das nicht höhenverstellbare Fahrwerke auf dauer absacken und die Dämpfer stark belasten was zum schnellen Verlust des tollen Handling führt.

      Anscheinend muss man normale Dämpfer auch nicht eintragen, was natürlich ein Vorteil ist. Habe so etwas noch nie gemacht und auch keine Ahnung wasfür ein Zeit und Geld Aufwand das ist.

      Ich lasse mich auch gerne von anderen Fahrwerken überzeugen, haut einfach mal raus was ihr so fahrt oder was allgemein gut sein soll.

      MfG
    • www.mx-5.mx
    • Kann dir die Koni Sport empfehlen, die kannst du auch in der Höhe verstellen (es gibt 3 Nuten, man muss es ausbauen um es zu verstellen). Die Dämpfer muss man nicht eintragen, die H&R Feder schon. Du kannst natürlich auch die normalen Federn nehmen aber ich empfehle die H&R.

      Zur Zeit habe ich das KW1 im NA, das Koni hatte ich im NB. Gefühlt ist das KW etwas weicher, das Koni ist aber immernoch alltagstauglich. Wenn du was mehr Buget hast kannst du dir auch mal das K-Sport Fahrwerk angucken.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Emmix5 ()

    • Morgen,

      leider alles nicht mehr so einfach.

      Legendär waren - je nach Einsatzzweck - die Fahrwerke "K-Sport Hans Bauer Straßensport Edition" und "K-Sport Hans Bauer Clubsport Edition".
      Leider hat Hans Bauer die Zusammenarbeit mit K-Sport beendet und diese Fahrwerke dürfen nicht mehr hergestellt werden.

      An und für sich gelten Tieferlegungsfedern bei NA und NB als nicht optimale Lösung.
      Wenn sie unbedingt sein müssen, wird eine Verbesserung durch Koni-Dämpfer erzielt.
      Aber gerne wird hier dann gleich ein "echtes" Fahrwerk empfohlen.
      Ich dachte, mal irgendwo gehört zu haben, die Eibachs seien etwas besser als die H&R.
      Schade, wenn die Eibachs nicht mehr in Frage kommen bei Dir.

      Was tun? - Als richtig gutes Fahrwerk gilt das Öhlins, aber 2200 Euros sind natürlich eine knackige Ansage.

      Vielleicht meldet sich noch jemand mit eigenen Erfahrungen zu den anderen Fabrikaten.
      Zu SPS sei gesagt, dass mindestens einmal jemand da raus ist, der mit der Vermessung nicht zufrieden war und das wo anders korrigieren lassen musste.
      Sind dann wohl später die legendären "Werner-Werte" eingestellt worden. Aber durchaus möglich, das man bei SPS mittlerweile besser einstellt.

      Wie gesagt, alles nicht mehr so einfach. Ich kann nur empfehlen, sich vorher gut umzuhören (das tust Du ja gerade … ).

      Viele Grüße
      Hannes
    • Emmix5 schrieb:

      ...SPS...Fahrwerk das von K-Sport / Ktec

      Schinderhannes schrieb:

      Leider hat Hans Bauer die Zusammenarbeit mit K-Sport beendet und diese Fahrwerke dürfen nicht mehr hergestellt werden.
      Ob das aktuelle Fahrwerk sich so sehr von den Hans Bauer-Editionen unterscheidet..?
      Fehler im Forum bitte nicht per PN melden, sondern hier Feedback/Ideen/Bugs
      #mx-5.mx #american-bull.dog #mx5-point.de

      Meine Marktplatz-Angebote
    • Joe schrieb:

      Emmix5 schrieb:

      ...SPS...Fahrwerk das von K-Sport / Ktec

      Schinderhannes schrieb:

      Leider hat Hans Bauer die Zusammenarbeit mit K-Sport beendet und diese Fahrwerke dürfen nicht mehr hergestellt werden.
      Ob das aktuelle Fahrwerk sich so sehr von den Hans Bauer-Editionen unterscheidet..?

      Hans Bauer hatte damals als Basis das K-Sport genommen und mit eigenen Härte-Raten für den MX-5 optimiert.
      Eben für sportlich auf der Straße und ein härteres für die Rennstrecke.

      Daher bekomme ich bei K-Sport nur das ursprüngliche Basis-Fahrwerk ohne das Hans-Bauer-Know-How.

      Bei SPS wird man aus Eigeninteresse den Fokus darauf gelegt haben, dass die Kunden nicht mit Reklamationen ankommen.
      Sowas wie "Das Fahrwerk quietscht jetzt aber ganz laut". Genau da wurde wohl optimiert.

      Wie die Straßenlage damit ist, da wird man wohl auf Erfahrungen hoffen müssen.

      Ganz nebenbei ist "superhart" ja auch Geschmackssache. Zum Glück haben NA/NB immer noch recht viel Grip wenn Seitenneigung auftritt.
      Daher ist hart nicht unbedingt nötig, auch komfortabel abgestimmte Autos gehen immer noch gut um die Ecke.
      Dank der Doppelquerlenker-Konstruktion.

      Aber wie gesagt, was das SPS-Fahrwerk angeht, da wären Erfahrungen sehr interessant.

      Viele Grüße
      Hannes
    • Ich habe das SPS Fahrwerk mit deren Werten eingebaut.

      Davor hatte ich nur H&R Tieferlegungsfelgen. Früher musste ich bei bei manchen Straßen 5 kmh weniger fahren als erlaubt. Bei Kurven ist man schnell ausgebrochen.

      Die Tieferlegungsfedern sind wohl richtig schlecht für die Dämpfer. Jeder Krümel auf der Straße war zu spüren

      Leider kann ich nicht sagen wie sich das SPS Fahrwerk im Vergleich zum VMAXX Extrem verhält.

      Hätte ich es nicht für 999 € bekommen, dann hätte ich das VMAXX Fahrwerk gekauft.
    • Denke es wird das KW. Momentan mach ich mir hauptsächlich gedanken darüber das ich es nicht zu hart will. Möchte das es mehr Spass macht aber auch komfort, sowohl auch das beide Radkästen auf der selben höhe sind.
      Habe aber jetzt noch das Spax RSX auf dem Schirm, da liest man aber ähnlich wie beim Ktec viel schlechtes..

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bert ()