Fahrwerk FK Automotive

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fahrwerk FK Automotive

      Hallo,
      Ich möchte mir ein Gewindefahrwerk Zulegen und will bzw kann nicht extrem viel Geld ausgeben. und da stehe ich in der Entscheidung zwischen Fk automotive, TA technixx und Vmaxx hat da jemand die Fahrwerke vergleichen können ? oder gibt es noch andere Fahrwerke in der Preiskategorie bis zu 400Euro. Da ich nicht viel vom FK gefunden habe wollte ich auch wissen ob es da große Unterschiede zwischen dem und dem TA gibt bzw Vmaxx? Ich fahre 2 mal die Woche ca 80km autobahn und sonst fahre ich gerne etwas zügiger Kurven. Möchte jedoch auch tief kommen. Die Härte ist mir persönlich egal solange das auto nicht zu viel hüpft. Und wie tief kann man mit den einzelnen Fahrwerke gehen ohne das es unfahrbar ist?

      Danke im Voraus.
    • www.mx-5.mx
    • Stand vor der selben Frage und hab jetzt das TA verbaut.
      Hauptgrund dafür war, dass man dafür leicht und billig Ersatzteile bekommt.

      Angeblich ist das jetzige FK sowieso von TA gebaut.... aber wirklich was Aussagekräftiges habe ich nicht dazu gefunden.
      Das Vmaxx war mir persönlich einfach zu teuer für ein "NoName" Fahrwerk. Wird sich aber vermutlich besser fahren, als das TA.

      Hab meinen mit dem TA nicht allzu tief gedreht, weil die Scheinwerfer so und so hoch sein müssen und er sollte noch alltags-tauglich bleiben. Folglich habe ich noch ein paar cm Festfederweg und der Wagen setzt nicht bei jeder Bodenwelle auf den Begrenzerpuffern auf. Wenn du "viel" tiefer willst würde ich dir zu nem anderen Fahrwerk wie ST raten, da hast du auch mit extremer Tieferlegung noch minimal Restkomfort.
      Das Fahrwerk ist ganz ok, es neigt sich in Kurven nicht, geht schön tief und das Fahrverhalten ist "straffer". Wenn du teure Fahrwerke gewohnt bist, dann merkst du schon, dass es nicht unbedingt viel abgestimmt wurde - Geht tief, ist fahrbar, fertig.
      Viel härter als mit dem Serienfahrwerk ist mein MX5 mit dem TA nicht geworden. Kann noch genau so durch die Kurven brettern wie vorher. (In der Stadt bei niedrigen Geschwindigkeiten merkt man halt jeden Gullideckel, was aber bei allen Preisklassen mehr oder weniger schlimm ist)

      Kauf auf alle Fälle die Gummis für die Domlager neu! Kosten von Sachs fast nichts. Und mach ne Achsvermessung nach dem Einbau. Am MX5 muss man relativ viel lösen vorne beim Einbau, da macht eine Vermessung schon Sinn.
      Je nachdem wie verrostet die Schrauben zum Einstellen von Sturz etc. sind, kannst du die gleich neu bestellen. Gibts bei IL Motorsport für ~100€.

      Vergleichsbilder zur Höhe:


    • Ok Danke dann werde ich wol das TA nehmen hast du dafür verkürzte Stabis gebraucht? Oder gibts da gerell keine probleme mit den antriebswellen beim TA ? Das heist bei der höhe ist noch genügend Restgewinde voranden?
      sind das 16 Zoll felgen?
      Sieht auf jeden Fall mal gut aus
    • Nein, hab keine anderen Stabis verbaut.
      Hinten sind noch gut 1cm Luft zwischen Antriebswelle und Verstellringen. Zur Not baust du halt einen Ring aus, dann hast du mehr Spielraum falls du tiefer willst.

      Ja, ist noch massig Restgewinde vorhanden. Eingetragen kriegst du das vorne aber nicht viel tiefer, da der Scheinwerfer eine gewisse Mindesthöhe haben muss. Da hilft dann auch keine Einzelabnahme.
      Ist bei mir aber ziemlich an der Grenze bezüglich Vorspannung der Federn. Wenn ich tiefer schrauben sollte in Zukunft, werde ich Vorspannfedern mit einbauen. Kriegst du aber um die 10€ von FK/TA etc...

      Sind 17 Zöller.