Kennzeichenhalterung versetzen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kennzeichenhalterung versetzen

      Hallo,

      nachdem ich hier im Forum darauf aufmerksam gemacht wurde, dass mein Kennzeichen an einer denkbar ungünstigen Stelle sitzt, möchte ich dieses nun anders platzieren.

      Wie habt ihr euere Kennzeichenhalterung befestigt? An meinem NA wurde das Kennzeichen von dem Vorbesitzer leider umpositioniert und die alten Halterungslöcher zugespachtelt....

      Könnte ihr folgende Lösung empfehlen?

      ilmotorsport.de/shop/article_d…ef120a94a4bac876e750fad50

      Viele Grüße

      Michael
    • www.mx-5.mx
    • Hallo michael, ich hab mittlerweile den hier:
      jassperformance.com/shop/mazda…cket_Alfa_Romeo_Style_Alu
      wenn man nen Kurzes Kennzeichen hat ist es fast zu 100% weg vom Lufteinlass und sie top aus. ob es Legal ist ist so eine Sache, meiner ist damit Problemlos über den TÜV gekommen. das Kennzeichen kann hoch genug montiert werden, dass ist wohl das Hauptkriterium.
      "Less talk, more rock" Bart Simpson
    • Naja, Ihr habt wahrscheinlich in Österreich eine vernünftige Regelung, mit der Wechselkennzeichen Spaß machen.

      Wir hatten in Germany den geizigen Schäuble, als die Regelung mit den Wechselkennzeichen verabschiedet wurde. Also Rohrkrepierer.
      Man muss schon mit dem Klammerbeutel gepudert sein, wenn man sich in D diese Kennzeichen holt.

      Und dann gäb's hierzulande noch ein Gesetz, dass die Unterkante des Nummerntäfelchens 200mm über der Straße schweben muss ... :saint:
    • Schinderhannes schrieb:

      Naja, Ihr habt wahrscheinlich in Österreich eine vernünftige Regelung, mit der Wechselkennzeichen Spaß machen.

      Wir hatten in Germany den geizigen Schäuble, als die Regelung mit den Wechselkennzeichen verabschiedet wurde. Also Rohrkrepierer.
      Man muss schon mit dem Klammerbeutel gepudert sein, wenn man sich in D diese Kennzeichen holt.

      Und dann gäb's hierzulande noch ein Gesetz, dass die Unterkante des Nummerntäfelchens 200mm über der Straße schweben muss ... :saint:
      Ja, mit den Wechselkennzeichen ist es bei uns kein Problem - man kann bis zu 3 Autos auf Wechselkennzeichen anmelden und zahlt für das "stärkste" :thumbup:
      Das Gesetz mit der Kennzeichenhöhe wird es bei uns wahrscheinlich auch geben ?(
      Aber nachdem bei meinem NA alles eingetragen ist nehm ich diesen kleinen Mangel gern in Kauf und vor allem wird die Luftzufuhr nicht von dem Kennzeichen eingeschränkt :thumbsup:
      Gruss
      Werner


      Fahr nie schneller - als dein Schutzengel fliegen kann :rolleyes:
    • Naja, das mit dem Gesetz, das war ja Konjunktiv, grundsätzlich gäbe es ein solches Gesetz.


      Je nach Neigung kann ein untenliegendes Kennzeichen wie ein Windleitblech zusätzlich Kühlluft ins Haifischmaul leiten.


      Und je nach Laune und Tagesverfassung kann man den Staatsdienern ja sowas sagen wie:

      "Tschulligung, da müssen sich die Federn böse gesetzt haben, das letzte Mal als ich gemessen hab, da waren es noch 20 Zentimeter".


      Mit den Folgen sollte man klarkommen können, Mängelkarte, in Ordnung bringen, Vorfahren.
    • Nun ja, ein Klebekennzeichen in Deutschland ist nicht mehr zu bekommen. Jedenfalls nicht mehr für den Normalbürger am mx-5.

      Bleiben nicht mehr viele Möglichkeiten:
      Wer doof ist, hängt das Kennzeichen vor's Maul.
      Wer's nicht ist, wird eine Entscheidung fällen, ob das Kennzeichen jetzt über oder unter dem Maul befestigt sein soll.

      Unterhalb ist etwas schwierig, wenn man die Kühlluftzufuhr nicht behindern will. Man reißt dann schnell die 200mm-Grenze.
      Wer jetzt auf den Millimeter gesetzeskonform bleiben will, stößt auf Probleme.
      Andere genießen die gewonnene Gestaltungsfreiheit, wenn sie Vorschriften großzügig auslegen und auf Feedback von der Rennleitung warten, das möglicherweise niemals kommt.

      Befestigung unterhalb ist etwas tricky.
      Ich hätte keine Lust auf Blechteile, die fröhlich in ein Schlagloch einhaken oder am Bordstein hängenbleiben und mir die gesamte Front kaputtreißen.
      Da ist dann Basteltrieb gefragt, sowas wie Sollbruchstellen oder aber Kennzeichen selbsttragend ausgelegt, ohne Halterung - verbiegt halt, macht aber nix kaputt.

      Oder eben seitlich, JP und Konsorten. Unter Umständen hilfreich, wenn zweizeiliges Kennzeichen oder die Extrawurst bei US-Importen.