Servolenkung ausbauen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • www.mx-5.mx
    • Martin_E schrieb:

      Hatte ich auch überlegt, aber das ist Käse meiner Meinung nach.
      Na ja, Sinn der Sache wäre, mal die zu erwartenden Lenkkräfte auszuprobieren, bevor Du das schrauben anfängst.

      Eventuell verwirfst Du den Plan ja auch wieder, weil es sich (für Dich) shyce fährt.

      Dann packst Du den Riemen wieder drauf und bist um eine Erfahrung reicher.

      Was ist an der Vorgehensweise jetzt Käse ?
    • Naja, mir ist mal der Riemen abgesprungen. Das Lenkverhalten fand ich durchaus interessant und man merkt recht deutlich, was an der Vorderachse abgeht.

      Aber für mich kommen da mehrere Argumente ins Spiel:
      Wie klein ist das Lenkrad, wie breit sind die Reifen?
      Kann man das Auto noch an weibliche Wesen rausgeben? - Okay, kann auch von Vorteil sein.
      Merke ich trotz Servo nicht schon genug? - Ich bilde mir ein, dass ich schon ganz gut sagen kann, was vorne abgeht.
      Ich fahre gerne in den Urlaub und nach acht Stunden am Steuer geht's mir mit der Servo eigentlich ganz gut.
      Passt es ins Gesamtkonzept? - Ich hab im NA elektrische Fenster, Spiegel, die Motorantenne. Passt irgendwie nicht.

      Für mich würde es am ehesten ins Konzept passen, wenn bei dem Auto wirklich Leichtbau das Motto ist.
      Oder Rundenzeiten ...
    • Martin_E schrieb:

      Ich denke die Lenkkräfte kann man nicht wirklich vergleichen.
      Daher würde ich gerne das Endstadium ausprobieren bevor ich auf der falschen Basis eine Entscheidung treffe.
      Natürlich sind die vergleichbar. Der Unterschied, ob mit oder ohne Ölfüllung, ist vorhanden, aber nicht sehr groß.

      Meine persönliche Erfahrung: Rückweg aus dem Urlaub mit massiv undichtem Lenkgetriebe, daher Servopumpe stillgelegt um diese nicht trocken laufen zu lassen.

      Fuhr sich beschissen für mich.
    • Ich denke achon, dass einen Unterschied macht wenn man das Öl durch die dünneren Leitungen drücken muss.
      Ob es sich (ganz ohne) für mich gut anfühlt würd ich halt gern testen. Bin auch nicht nur auf der Rennstrecke unterwegs, sondern mache auch gerne mehr stündige Landstraßen Touren.
      Mit Sicherheit hat / hätte aber jede seine eigene Meinung zum Feeling.
      Fahre übrigens ein 330mm Lenkrad mit 205er Reifen für die, die es interessiert.
    • Martin_E schrieb:

      Fahre übrigens ein 330mm Lenkrad mit 205er Reifen für die, die es interessiert.
      Naja, mit der Kombination interessiert es wirklich, ob Du damit auch mal in der City einparken willst.

      Ansonsten: Dein Auto, Dein Projekt.
      Meine Wenigkeit belächelt manchmal so Kisten, die einerseits auf Rennsport machen und dann andererseits die dicke Bassbox an Bord haben.

      Aber wenn das Gesamtkonzept stimmt ...
      Der Drifter hat ja auch schon was dazu gesagt, und ich denke bei ihm passt das zu 100% zum restlichen Auto ...
    • Ja ich finde manche Kombinationen auch äußerst merkwürdig. Aber auch das ist natürlich immer Geschmacksache.
      Bei sind z.B. Radio, Antennenmotor, Boxen, Kabel, Klimaanlage samt Leitungen usw. raus. Die El. Zentralverriegelung und die Fensterheber finde ich widerrum sehr praktisch.
      Nebelscheinwerfer bin ich mir noch unschlüssig genau wie Teppiche im Innenraum.
      Also auch so ein Zwinder mein Wagen.