Rad/Reifenkombis für den NB für Noobies

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • www.mx-5.mx
    • 5erl schrieb:

      Ja! Hallo! Ich war´s.
      Und ich finde das war weder aggressiv noch unangemessen.
      Das ist doch dann wieder einer von denen, die sich sackschwere Felgen dranschrauben und zwei Wochen später nach - billigen - Leistungssteigerungen für ihren
      lahmen Sauger fragen. Oder dem Mixxer unterstellen er käm nicht vom Fleck....
      Das Auto wird seit 20 Jahren bewegt und die (Lebens-) Erfahrung zeigt, dass je leichter die Felgen/Reifenkombination ist umso besser es funktioniert.
      Warum also dann ständig die Diskussion um Poserfelgen?
      Ich pack mir doch auch nicht zwei Sack Zement ins Heck und jammer dann, dass die Fuhre so lahm ist....
      Naja es steht schon im Themennamen das er nicht in der Materie drinne ist, ich könnte bei sowas aber immer kotzen mal ganz schlicht gesagt. :thumbdown:
      Im Internet macht jeder auf Ingenieur und hat zu allem eine Meinung aber oft von nix ne Ahnung, dann kommt Jemand der was dazu lernen möchte und wird so angemosert weil er damit bisher nix zutun hatte? ?(

      Kein Wunder das das Thema Auto in Deutschland weiter und weiter ausstirbt, schön das es trotzdem noch positive Beispiele gibt...

      Kaeluhka schrieb:

      Versuche jetzt mal in nächster Zeit einen Satz leichte Felgen in 7,5x16 In ET 35-30 zu bekommen.
      Welche Reifengröße fährt man denn auf so einer Felge?
      reifenrechner.at/ Die Seite ist ganz gut da kannst du es dir ausrechnen lassen und im Zweifelsfall einfach zu dem Prüfer deines Vertrauens fahren und dir seine Auflagen anhören, am Ende ist er es der es einträgt ^^
    • Danke für die Hilfe bisher.
      Hatte jetzt ein paar Felgen gefunden, die aber alle immer an die 10kg wiegen. Soll laut Forum ja spürbare Auswirkungen aufs Fahrverhalten haben...

      Jetzt würde ich noch an diese günstig rankommen:


      Wären 17 Zoll mit ET38. Hat jemand ne Ahnung welche Felgen das sind? Finde keine Infos darüber wegen Gewicht und Breite.
    • Danke.
      Bin ich blind oder ist die von mir gepostete Felge nicht dabei?
      Laut Verkäufer ist es eine Original Mazda Felge von einem NB....

      Beim googlen finde ich die Felgen nur für den Mazda 6 aber mit nem 5er Lochkreis.
      Die hier haben definitiv 4x100.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kaeluhka ()

    • Hab jetzt ein wenig die Google Bildersuche bemüht und folgendes Bild gefunden:


      Dabei steht nur OZ 8x17
      Die haben aber bei den Radbolzenbohrungen noch ein kleines zusätzliches Loch. Das hätten die mir angebotenen Felgen nicht...
      Sieht irgendwie nicht nach ET38 aus oder?

      Eine Email an Mazda habe ich auch mal verfasst. Vielleicht kann mir dort ja jemand helfen.
      Hätte schon vor die gefahrenen Felgen einzutragen wenn ich mir welche zulege.
    • Ich glaube, dass es dieses Rad sein könnte.


      Fondmetal 9AAAAA-
      ebay.de/itm/1Stueck-Alufelge-f…=p2385738.m4383.l4275.c10

      Für MX 5:

      onlineshop.achleitner.com/tuev…7x17%204Loch/13955200.PDF

      onlineshop.achleitner.com/tuev…tal/9A/9A%207x17%204Loch/

      Damit hättes du dann auch die Gutachten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Lars_n80 ()

    • So, ich hab jetzt mal alle guten Ratschläge nicht befolgt, das TA Gewinde gestern verbaut und die 11 Kilo schweren 17 Zöller :)
      Die Felgen waren einfach zu billig und passen für meinen Geschmack zu gut an den MX5. Vielleicht gibts nächste Saison dann leichte Räder.

      Fahrwerkshöhe wird vorne eventuell noch etwas tiefer, je nachdem wie es sich noch setzt. Laut Gutachten sind noch 5cm Restgewinde vorhanden... Bin aber jetzt mit Federn fast ganz oben schon recht zufrieden.
      Im normalen Fahrbetrieb ist es eigentlich auch nicht wirklich härter, als original. Nur bei extremen Schlaglöchern wirds hart, aber auf den Puffern bin ich bisher noch nicht aufgesessen.

      Bei dem Felgen merke ich keinen Unterschied. Der MX5 war mit seinen 140PS vorher keine Rakete und jetzt auch nicht. Zum Grip kann ich noch nichts sagen, auf den Felgen sind noch Winterreifen montiert.


    • Danke.
      Persönlich mag ich eher Felgen, bei denen man nicht gleich erkennt, dass diese aus dem Zubehör stammen.
      Wobei mir Borbet T und die Lenso BSX schon am MX5 zusagen würden. Aber wie gesagt, die Felgen waren einfach zu billig um nein zu sagen.

      Auf Rennen an Ampeln lasse ich mich nicht ein ;D
      Wie gesagt, an der Performance hat sich nichts spürbar verändert.
    • Mir gefallen die Felgen im Turbinenlook auch sehr gut auf dem NB, obwohl die schon etwas groß und schwer sind. ;)
      Fahrwerk ist auch (un)gesund tief unten. Sieht aber gut aus! :D

      Ich glaube, die waren mal auf dem Mazda 323F (BA, in den 90ern) als Zubehör oder sogar Serie von Mazda drauf.
      Meine auf dem großen mit 2-Liter V6 24V. Sicher bin ich mir aber nicht. ?(
      Wenn dem so ist, dann müsste aber eine ABE/ein Gutachten dazu existieren.
      Gruß Carsten

      Was auf die Ohren von BBK :D : youtube.com/watch?v=QTC2JKJZfow'
    • Leider sind die Dinger ziemlich angeeckt. Muss sie mal schleifen und neu lackieren wenn ich Zeit habe.
      Ganz rund laufen sie auch nicht. Hoffe mit neuen Reifen wird es etwas besser. Bei 120 wackelt das Lenkrad ganz leicht. Allerdings war das bei den originalen Felgen, die drauf waren noch schlimmer, da sprang der ganze Wagen bei 120 rum...
      Falls da jemand Tipps hat immer her damit. Es ist zwar nur leicht spürbar, aber irgendwie trotzdem nervig.

      Die von mir sind Fondmetal Felgen (laut Gravur) und das Gutachten dazu ist oben verlinkt (Nummern stimmen überein).

      Genaueres weiß ich in ein paar Wochen beim TÜV, brauche erst noch ne Koppelstange hinten und Sommerreifen für die Felgen.

      Da (mein) MX5 von Haus aus ziemlich hart war, merkt man beim normalen Fahren nichts vom tiefen Fahrwerk.
      Vorne kommt er noch 5-10mm runter, damit der Hängearsch wegkommt. Sind ja wie gesagt noch 5cm Restgewinde da - aber er soll schon ein Alltagsauto bleiben.

      Mit den Felgen ist es hinten eh knapp. Vom Reifen zu der Kante im Radhaus sinds etwa 5mm. Kanten umlegen kommt nicht in Frage und der Vorbesitzer hat es vorm Neulackieren leider nicht gemacht. Auf den ersten Blick dachte ich, da kann ich locker noch 10er Spurplatten verbauen, aber daraus wird nichts.