Nobuhiro Yamamoto: MX-5 NE weitere Gewichtsreduzierung durch Carbonfaser-Teile geplant

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Halllo,

      Chrystalwhite schrieb:

      Ob der S2000 jetzt gut oder schlecht ist, das lasse ich mal offen.

      (Ich fand die 240 Pferde jedenfalls von einer sehr schwächlichen Rasse. Ein 205 PS Boxster kann das genau so gut.)
      Hm, das kann ich aus meiner Erfahrung nicht bestätigen. Vor zwei Wochen hatten wir am Bilster Berg in unserer Gruppe einen S2000 mit Serienmotor dabei, der im Rahmen des Möglichen gut dabei war und dem ich die nominelle Leistung glaube. Natürlich kann man mit ~5,5kg/PS keine Wunderdinge erwarten und 1300kg drücken in der Kurve schon merklich nach außen, aber er schlug sich respektabel.
      Der S2000 eines Arbeitskollegen lässt auch keine Zweifel an der Leistung aufkommen. Man muss das Drehzahlkonzept halt mögen und entsprechend fahren und ist sonst eher enttäuscht. Ich persönlich liebe diese drehzahlorientieren Saugmotoren aus Japan wie den F20C/F22C im S2000 oder den Toyota 2ZZ-GE im Celica und der Elise/Exige.
      Zu Porsche habe ich nach langjähriger Arbeit als direkter Zulieferer meine eigene spezielle Meinung :D

      Crystalwhite schrieb:

      Aber für Honda war der S garantiert ein wirtschaftlicher Flop.
      Und, wo ist das Problem, falls dem so ist? Ein tolles Auto durch und durch, in Japan immer noch zurecht ein heiliger Gral. Als Technologieträger für standfeste Hochdrehzahlmotoren in Serientechnik und als Prestigeobjekt sicher kein rausgeworfenes Geld, falls wirklich quersubventioniert. Davon sollte sollte sich manch Manager in aktuellen Autokonzernen gerne eine Scheibe abschneiden: Nicht alles, was man auf den Markt bringt, muss kurzfristig fette Margen reinspülen, es fehlen leider oft Weitsicht und Courage.

      Viele Grüße!
      Ganzjährig geöffnet
    • www.mx-5.mx
    • Cango schrieb:

      NC Georg85 schrieb:

      Cango schrieb:

      also wollt ihr Wirklich einen MX der Leistung ab Werk hat? hmm
      Aber hallo!! Was kann man den wirklich an Mehrleistung durch "billiges" Saugertuning rausholen (AGA, Schwungrad, Softwareanpassung) ca 20-25 ps und 25-30 NM mehr. So siehts bei mir auch aus. In der Praxis merkt man keinen so nennenswerten Unterschied. Hier in Österreich wo ich wohne krieg ich nichtmal den Kat und Fächerkrümmer typisiert.Und Mehrleistung würde für mich dann Turbo/Kompressor bedeuten. Da würde ich mir schon eine stärkere Serienversion wünschen. Natürlich will man auch nicht unbedingt zu viel Mehrgewicht und auch die Gewichtsverteilung sollte passen.Aber dafür sollen sich die Mazda Ingenieure gedanken machen :P
      Preislich ist eine stärkere Version natürlich auch wieder teurer. Aber wie erwähnt gehts mir um den Punkt dass ich Tuningtechnisch hier in meiner Region nichts eingetragen bekomme... Habs ned so gut wie ihr in Deutschland ;)
      Wenn dir die Leistung vom MX nicht reicht und du durch "billiges" Saugertuning auch nicht weiterkommst, warum kaufst du dir dann einen NC und keinen S2000 wenn du schon vorher weisst das es die Gesetze in Österreich nicht zulassen?Sicher kann Mazda mit dem NE einen neuen S2000 bauen, nur zahlt man dann eben auch S2000 und die Käuferschicht verdünnisiert sich dann eben auch entsprechend...
      Hey Cango!

      Hehe naja Anfangs war die Leistung ganz toll im Vergleich zu 120 ps im 6er Mazda.
      Naja ich sag ja eh dass ich mit der Leistung im kurvigen Gebiet zufrieden bin, so im alltag von unten rum könnt manchmal mehr kommen. Aber im großen und ganzen auch zufrieden (klar kanns immer mehr sein ;) ).
      Und ich wusste von Anfang an auch nix über Thema Tuning und was zu gelassen ist, da es für mich eigenltich nicht relevant war. Erst im 2. Besitzjahr kam das Thema Tuning in den Kopf).
      Geb dir auch sonst in allem schon recht was deine Aussage enthält.
      Aber Mazda könnte ja eine starke Version anbieten. Nicht jeder wird sich diese kaufen. Fahren ja auch sonst Leute in leistungsschwächeren Modellen von allen Autos herum.
      Aber wie sehr sich eine starke Version von einem Fahrzeug für die Firma rentiert ist halt die Frage. Und bisher ist Mazda glaub ich gut gefahren mit den angebotenen Modellen.
      Wie du ebenso erwähnst wird es preislich nach oben gehen je mehr die Leistung nach oben geht.
      Lassen wir uns überraschen. Dauernd ja noch paar Jahre.
    • NC Georg85 schrieb:


      Hehe naja Anfangs war die Leistung ganz toll im Vergleich zu 120 ps im 6er Mazda.
      Naja ich sag ja eh dass ich mit der Leistung im kurvigen Gebiet zufrieden bin, so im alltag von unten rum könnt manchmal mehr kommen. Aber im großen und ganzen auch zufrieden (klar kanns immer mehr sein ;) ).
      Und ich wusste von Anfang an auch nix über Thema Tuning und was zu gelassen ist, da es für mich eigenltich nicht relevant war. Erst im 2. Besitzjahr kam das Thema Tuning in den Kopf).
      Geb dir auch sonst in allem schon recht was deine Aussage enthält.
      Aber Mazda könnte ja eine starke Version anbieten. Nicht jeder wird sich diese kaufen. Fahren ja auch sonst Leute in leistungsschwächeren Modellen von allen Autos herum.
      Aber wie sehr sich eine starke Version von einem Fahrzeug für die Firma rentiert ist halt die Frage. Und bisher ist Mazda glaub ich gut gefahren mit den angebotenen Modellen.
      Wie du ebenso erwähnst wird es preislich nach oben gehen je mehr die Leistung nach oben geht.
      Lassen wir uns überraschen. Dauernd ja noch paar Jahre.
      Naja gut der Mazda 6 wiegt doch noch eine Schippe mehr als der NC, aber cool das du durch den MX deinen Weg gefunden hast :thumbsup:
      Ich finde der MX-5 sollte bezahlbarer Fahrspaß bleiben, mehrleistung an sich ist ja nix schlechtes und es sind sicher mehr drinne als "Nur" die 180 PS im "neuem" ND (Dazu weiter unten nochnal mehr).
      Ich hab den Vergleich zum S2000 gemacht das der Motor ja größtenteils ab Werk schon geschmiedet ist und eben für höhere Drehzahlen ausgelegt ist, wo meiner in den Begrenzer geht dreht der S2k nochmal 1500 :rolleyes: :love: , aber zurück zum Thema.
      Dadurch (und natürlich durch die damalige Neuauflage der S-Modelle) ist der Preis eben entsprechend hoch, wobei ich denke das Honda mit dem S2000 nur zeigen wollte was eigentlich alles möglich ist wenn man es denn drauf anlegt - der Riesengewinn war mit dem S2000 sicher nicht eingeplant da es einfach kein Auto für die breite Masse ist ^^

      CarThrottle schrieb:

      Japanese publication Car Watch tested a prototype version of the updated Miata, revealing that the fettled 2.0-litre engine does indeed produce 178bhp, up from 153bhp. Not only that, but the unit now revs to 7500rpm, an increase of 700rpm.


      The changes to the engine are extensive. The valve spring rate has been increased, the cylinders and connecting rods are lighter and the crankshaft counterweights have been revised. There’s also a bigger throttle body opening, a larger exhaust valve and a new silencer. The icing on the cake is the new low-inertia dual mass flywheel.
      Zum Thema ND
      Quelle: carthrottle.com/post/confirmed…hp-and-a-7500rpm-redline/

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Cango ()