Nobuhiro Yamamoto: MX-5 NE weitere Gewichtsreduzierung durch Carbonfaser-Teile geplant

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nobuhiro Yamamoto: MX-5 NE weitere Gewichtsreduzierung durch Carbonfaser-Teile geplant

      (Juli 2016)

      Wie MX-5 Programm-Manager Nobuhiro Yamamoto in einem Interview bekanntgab, ist für die 5. Generation des MX-5 eine weitere, deutliche Gewichtsreduzierung geplant.
      Dies soll durch den Einsatz von Leichtbaumaterialien wie zum Beispiel Kohlenstofffaser ermöglicht werden - wobei Mazda besonders beim Thema Gewichtsreduzierung in genau diese Richtung drängt, so Yamamoto.
      Der Programmchef erwähnt, dass Mazda in Zukunft stark auf Kohlenstofffaser-Teile setzt, da sie die Herstellungskosten dafür auf ein erschwingliches Maß bringen konnten.

      Die Größe des Fahrzeugs wird sich dabei nicht wesentlich ändern, sie sei genau richtig.

      Durch das geringere Gewicht sollen im neuen NE (nicht vor 2021) kleinere und leichtere Bremsanlagen verbaut werden, leichtere Räder...aber auch keinere und leichtere Motoren.

      Hier das ganze ausführlich und mit mehr Informationen (mein Englisch ist nicht so gut): autocar.co.uk/car-news/new-car…r-and-more-efficient-ever
      Fehler im Forum bitte nicht per PN melden, sondern hier Feedback/Ideen/Bugs
      #mx-5.mx #american-bull.dog #mx5-point.de

      Meine Marktplatz-Angebote
    • www.mx-5.mx
    • Leichter ist immer gut, besonders beim MX :thumbup:
      Das lässt sich auch auf die Felgen übertragen, allerdings finde ich ist eine kleinere und leichtere Bremsanlage gerade beim MX fehl am platz - ich weiss nicht wie es beim ND ist aber die Bremsanlage von meinem NA kommt wenn sie auf Temperatur ist spürbar an ihre Grenzen wenn man wirklich schnell fahren will, da muss zwangsläufig mit der Zeit was größeres her hmm


      Kleinere und leichtere Motoren: Hmm, also ich hoffe das Mazda an dem Konzept mit mehr Hubraum festhält auch wenn sie die Motoren dabei noch leichter bekommen - nicht das der NE als 1.0 Liter Turbo Hubraumkrüppel daherkommt :D

      Carbonfaser ist eigentlich auch eine nette Sache aber ich denke das ist wieder ein Zweischneidiges Schwert, klar man spart zum Teil deutlich an Gewicht aber wenn was kaputt geht hat sich das mit dem "Günstigem Spaßauto" das der MX nunmal ist wohl wieder erledigt (Siehe 3 Liter Lupo, alles mögliche auf Leichtbau getrimmt dafür kostet son kleiner Kotflügel gut und gerne 300€ und das Unlackiert...)

      Ich hoffe nur Mazda bleibt sich dabei seiner Linie treu this
    • Glaube nicht, das es 3 Zylinder in NE kommt. Eher ein 1,4L Sauger + 1,4L Turbo die sind leicht genug für den Leichtbau NE, besonders wenn die Motoren recht Filigran gebaut sind.
      Gut das die Vorgänger noch recht robuste 2L haben. Damit lässt sich halt einiges machen, Sauger Tuning, Kompressor, Turbo, geht halt alles. Aber 2021 ist das Thema Tuning in den Deutsch Sprachigen Ländern eh durch, außer FFF.
    • ich glaube nicht, dass die Motoren nennenswert schrumpfen werden für den NE. Klar, etwas Gewicht verlieren ist immer gut.
      Wenn man aber mal auf die Mitteilungen von Mazda schaut, lässt sich da nix in die Richtung von kleineren Motoren erkennen. Und jetzt mit dem neuen Verbrauchszyklus (WLTP) und Emissionszyklus (RDE) wird es auch nicht mehr so zielführend sein die Motoren noch kleiner zu machen. Man bewegt sich eher in Richtung Ridesizing. Ein sinnvolles Konzept wäre es leichte Aufladung und zusätzlich eine einfache elektrische Unterstützung z.B. fürs Anfahren und Segeln.
      Ich vermute Mazda wird weiterhin einen eigenen Weg gehen. Das Koznept Skyactiv-X wurde ja schon vorgestellt. Das sollte vornehmlich in den normalen Fahrzeugen angewendet werden. Aber eine Lightversion könnte ich mir auch im NE vorstellen.
      Ich vermute wir werden beim NE keine großen motorischen Veränderungen sehen. Ich könnte mir wie vorstellen, dass eine leichte elektrische Unterstützung dazu kommt. Am Hubraum wird sich nicht viel tun. Es werden ein paar Effizienzverbesserungsmaßnahmen angewendet und fertig. Das ist günstiger. Außerdem ist der Effekt von teuren Maßnahmen bei so einem leichten Fahrzeug einfach zu überschaubar. Kosten-Nutzen wird da nicht passen.
      Signatur
    • mxodernix schrieb:


      Denn beim NC und ND ist MAZDA doch sehr vom schönen MX 5 Form Design abgekommen.
      Das ist wohl Geschmackssache, dazu will Mazda auch Autos verkaufen und ist zwangsläufig Trends unterworfen
      Was ist Überhaupt *das* MX-5 Design? Beim NB ist Mazda vom NA Design abgekommen und der NA ist stark an sein Vorbild Lotus Elan angelehnt...

      Viele Grüße
      Ganzjährig geöffnet
    • mxodernix schrieb:

      Denn beim NC und ND ist MAZDA doch sehr vom schönen MX 5 Form Design abgekommen.
      Das ist ja nun auch eine recht subjektive Wahrnehmung. Ich finde, dass man von Generation NA bis ND durchgehend eine konsequente Weiterentwicklung des Designs sehen kann. Mazda bleibt einen zeitgemäßen Design treu und verleugnet dabei aber nicht die Herkunft. Ich bin davon sehr angetan. Natürlich gefällt nicht jedem jede Generation.
      Wenn jetzt Mazda mehr Retro (z.B. mit Bezug auf NA und NB) designt, holt man sich evtl. eine Hand voll Traditionalisten ab, aber die breite Masse will wahrscheinlich eine aktuellere Optik. Und die Traditionalisten haben ja oftmals schon eine alte Variante und kaufen sich nicht unbedingt einen neuen.
      Signatur
    • HansWorscht schrieb:

      mxodernix schrieb:

      Denn beim NC und ND ist MAZDA doch sehr vom schönen MX 5 Form Design abgekommen.
      Das ist ja nun auch eine recht subjektive Wahrnehmung. Ich finde, dass man von Generation NA bis ND durchgehend eine konsequente Weiterentwicklung des Designs sehen kann. Mazda bleibt einen zeitgemäßen Design treu und verleugnet dabei aber nicht die Herkunft. Ich bin davon sehr angetan. Natürlich gefällt nicht jedem jede Generation.Wenn jetzt Mazda mehr Retro (z.B. mit Bezug auf NA und NB) designt, holt man sich evtl. eine Hand voll Traditionalisten ab, aber die breite Masse will wahrscheinlich eine aktuellere Optik. Und die Traditionalisten haben ja oftmals schon eine alte Variante und kaufen sich nicht unbedingt einen neuen.
      Stimmt, sehr subjektiv. Ich sehe das zum Beispiel so, dass das Design der Modellreihen NA bis NC einer Evolution unterzogen wurde, während der ND zwar näher an der DNA des NA ist, gestalterisch jedoch fast revolutioniert wurde. Während NA bis NC in ihrer Formensprache ganz eindeutig als MX-5 erkennbar sind, ist das der NC (noch) nicht.

      Sei´s drum, inzwischen gefällt er mir auch sehr gut - bei Erscheinen fand ich's noch furchtbar.
      Den Fiat/Abarth finde ich aber insgeheim immer noch schöner. Zum Glück ist der Mazda aber das bessere Auto :D
    • Also ich finde jedes Modell hat etwas. Und im gesamtkonzept passen alle zusamen und man erkennt sie wieder.

      Leichter ist TOP, aber ich hoffe das sie nicht am Motor sparen. Ich würde mir sogar noch etwas mehr Power wünschen. Ein MPS MX 5 quasi ;) vain
      Dann noch so leicht, dann brennen die Reifen 8)
      Was wäre das Leben, hätten wir nicht den Mut, etwas zu riskieren? (Vincent van Gogh)

      Mazda MX 5, NC, 2.0, 160 PS :D
    • ShinyRider schrieb:

      Also ich finde jedes Modell hat etwas. Und im gesamtkonzept passen alle zusamen und man erkennt sie wieder.

      Leichter ist TOP, aber ich hoffe das sie nicht am Motor sparen. Ich würde mir sogar noch etwas mehr Power wünschen. Ein MPS MX 5 quasi ;) vain
      Dann noch so leicht, dann brennen die Reifen 8)
      Naja, der 2019er (aber immer noch ND) MX-5, der in den kommenden Monaten rauskommt, hat in der 2l-Version ja jetzt dann statt 155 180 PS und dreht dann bis 7500 (oder 7600? Weiß nimmer genau…). Das finde ich schon ziemlich fein…
      Vulcanusroter 2014er 2l NC PRHT Sportsline, noch komplett stock:whistling: Jetzt auf Öhlins unterwegs. More to come… at some point.
    • Runoratsu schrieb:

      ShinyRider schrieb:

      Also ich finde jedes Modell hat etwas. Und im gesamtkonzept passen alle zusamen und man erkennt sie wieder.

      Leichter ist TOP, aber ich hoffe das sie nicht am Motor sparen. Ich würde mir sogar noch etwas mehr Power wünschen. Ein MPS MX 5 quasi ;) vain
      Dann noch so leicht, dann brennen die Reifen 8)
      Naja, der 2019er (aber immer noch ND) MX-5, der in den kommenden Monaten rauskommt, hat in der 2l-Version ja jetzt dann statt 155 180 PS und dreht dann bis 7500 (oder 7600? Weiß nimmer genau…). Das finde ich schon ziemlich fein…
      Der nimmt dafür die Mehrleistung auch nur aus der Drehzahl hab ich neulich irgendwo gelesen, falls es wer besser weiss bitte Aufklären ^^

      @ShinyRider
      Einen MX-5 MPS? Hol dir nen Mazdaspeed Miata aus den USA.

      Wer MPS will der zahlt auch MPS... das ist nicht der Sinn des MX-5 :huh:
      Bezahlbarer Fahrspaß und wenig Gewicht statt viel Leistung, davon lebt der MX.

      Alle Roadster mit Leistung die auch Kurven fahren können (!!!) liegen Preislich deeeeeeeutlich über dem MX-5 (S2000, Elise, Exige etc.) und das zeigt dann eben auch die Käuferschicht.
      Schaut euch an welche Mischung von verschiedenen Charakteren, Alterklassen und Interessen einen MX-5 fahren und vergleicht das mit den Oben genannten Autos - also wollt ihr Wirklich einen MX der Leistung ab Werk hat? hmm
    • Laut vertrauenswürdiger Auskunft von jemandem aus dem mx-5.de Nachbar-Forum erzielt der 184 PS ND Motor seine Mehrleistung aus einer ganzen Reihe von techn. interessanten Modifikationen, nicht nur aus der höheren Maximal-Drehzahl:

      Feingewuchtete Kurbelwelle
      Leichtere Pleuel
      Niedrigere Kolben
      Andere Einspritzdüsen
      Größerer Ansaugtrakt
      Nockenwellen mit höherer Ventilerhebung
      Größere Ventildurchmesser
      Leichtere Ventile
      Zweimassenschwungrad
      Größerer/längerer Krümmer

      Zudem gibt's noch zwei Änderungen für mehr Komfort und Luxus:
      Rückfahrkamera
      Zusätzlich in Längsrichtung verstellbares Lenrad (Teleskoplenksäule)

      Ich bin sehr gespannt auf die neue Motorversion.
      --- meiner: MX-5 1.8 NC RC Sendo Bj. 04/14 ---
    • obsidian.mx5 schrieb:

      Laut vertrauenswürdiger Auskunft von jemandem aus dem mx-5.de Nachbar-Forum erzielt der 184 PS ND Motor seine Mehrleistung aus einer ganzen Reihe von techn. interessanten Modifikationen, nicht nur aus der höheren Maximal-Drehzahl:

      Feingewuchtete Kurbelwelle
      Leichtere Pleuel
      Niedrigere Kolben
      Andere Einspritzdüsen
      Größerer Ansaugtrakt
      Nockenwellen mit höherer Ventilerhebung
      Größere Ventildurchmesser
      Leichtere Ventile
      Zweimassenschwungrad
      Größerer/längerer Krümmer

      Zudem gibt's noch zwei Änderungen für mehr Komfort und Luxus:
      Rückfahrkamera
      Zusätzlich in Längsrichtung verstellbares Lenrad (Teleskoplenksäule)

      Ich bin sehr gespannt auf die neue Motorversion.
      Danke fürs Aufklären! :thumbsup:
      Ich bin wirklich mal gespannt was die tatsächlichen Unterschiede sind und vor allem was sie wirklich ausmachen hmm
    • Cango schrieb:

      also wollt ihr Wirklich einen MX der Leistung ab Werk hat? hmm
      Aber hallo!! Was kann man den wirklich an Mehrleistung durch "billiges" Saugertuning rausholen (AGA, Schwungrad, Softwareanpassung) ca 20-25 ps und 25-30 NM mehr. So siehts bei mir auch aus. In der Praxis merkt man keinen so nennenswerten Unterschied. Hier in Österreich wo ich wohne krieg ich nichtmal den Kat und Fächerkrümmer typisiert.
      Und Mehrleistung würde für mich dann Turbo/Kompressor bedeuten. Da würde ich mir schon eine stärkere Serienversion wünschen. Natürlich will man auch nicht unbedingt zu viel Mehrgewicht und auch die Gewichtsverteilung sollte passen.
      Aber dafür sollen sich die Mazda Ingenieure gedanken machen :P
      Preislich ist eine stärkere Version natürlich auch wieder teurer. Aber wie erwähnt gehts mir um den Punkt dass ich Tuningtechnisch hier in meiner Region nichts eingetragen bekomme... Habs ned so gut wie ihr in Deutschland ;)
      Natürlich kann man dann auch sagen man holt sich einen Z4, SLK etc...
      Das ewige Thema Mehrleistung halt... Wenn ich meine kurvigen Strecken fahre und dies auch eher hochtourig... Dann denk ich mir immer der Mixxer hat genug Leistung für das wofür er bestimmt ist!!
      Andere Szenarien wieder treiben mir den Gedanken in den Kopf dass da Mehr Leistung her muss...

      Schaun wir mal was Mazda mit dem NE zusammenzaubert.
      Jedenfalls finde ich es einen Meilenstein in der MX Geschichte dass es endlich mit dem "neuen" ND Modell ein herausziehbares Lenkrad gibt! Das misse ich in meinem NC schon des öfteren muss ich sagen.
    • NC Georg85 schrieb:

      Cango schrieb:

      also wollt ihr Wirklich einen MX der Leistung ab Werk hat? hmm
      Aber hallo!! Was kann man den wirklich an Mehrleistung durch "billiges" Saugertuning rausholen (AGA, Schwungrad, Softwareanpassung) ca 20-25 ps und 25-30 NM mehr. So siehts bei mir auch aus. In der Praxis merkt man keinen so nennenswerten Unterschied. Hier in Österreich wo ich wohne krieg ich nichtmal den Kat und Fächerkrümmer typisiert.Und Mehrleistung würde für mich dann Turbo/Kompressor bedeuten. Da würde ich mir schon eine stärkere Serienversion wünschen. Natürlich will man auch nicht unbedingt zu viel Mehrgewicht und auch die Gewichtsverteilung sollte passen.
      Aber dafür sollen sich die Mazda Ingenieure gedanken machen :P
      Preislich ist eine stärkere Version natürlich auch wieder teurer. Aber wie erwähnt gehts mir um den Punkt dass ich Tuningtechnisch hier in meiner Region nichts eingetragen bekomme... Habs ned so gut wie ihr in Deutschland ;)
      Wenn dir die Leistung vom MX nicht reicht und du durch "billiges" Saugertuning auch nicht weiterkommst, warum kaufst du dir dann einen NC und keinen S2000 wenn du schon vorher weisst das es die Gesetze in Österreich nicht zulassen?
      Sicher kann Mazda mit dem NE einen neuen S2000 bauen, nur zahlt man dann eben auch S2000 und die Käuferschicht verdünnisiert sich dann eben auch entsprechend...