Reifentest von ADAC, Autobild und Co.?

    • Reifentest von ADAC, Autobild und Co.?

      Hallo Leute,

      hab gerade euer Forum entdeckt und mich gleich mal angemeldet.
      Hab aus aktuellem Anlass auch gleich mal eine Fragen bezüglich der Aussagefähigkeit von Reifentests.
      Allen voran natürlich die bekannten vom ADAC und der Autobild. Dort wird ja meist nur mit einem Fahrzeug getestet.
      Wie viel sagt das dann über das Fahrverhalten von nem MX-5 aus?

      Wonach richtet ihr euch denn? Internetbewertungen? Euren Reifendienst vor Ort?
      ...oder fahrt ihr sowieso immer die selben Reifen?

      LG
    • www.mx-5.mx
    • Hallo Palmer,

      reden wir von Sommer- oder Winterreifen?

      Winterreifen: muss eben sein, da gibt es den Testsieger der üblichen Vergleichsteste aus Film, Funk, und Fachpresse.

      Sommerzeiten: Da ist die Frage, wo und wie man fährt und was das Auto leisten kann - Stichwort Fahrwegsoptimierung.

      Ich lass mich da für Auto und Motorrad von meinem Reifenhändler beraten, der auf einem ziemlich niedrigen Niveau Motorsport betreibt und meine Vorstellungen bisher recht genau getroffen hat.

      Holla die Waldfee
      No money - no honey - no chachacha pardon

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Holla die Waldfee ()

    • Hallo Palmer,

      auch ich denke, dass die Tests von ADAC, AMS, etc. für uns MX-5 Fahrer nur bedingt aussagekräftig sind. Jedoch schaue ich mir die Testergebnisse dennoch genau an und überlege mir, welche Rückschlüsse ich für den MX-5 ziehen kann. Wenn ein Reifen auf einem typischen Testfahrzeug (Mittelklasse Wagen, Frontantrieb, frontlastig) als wenig komfortabel gilt, dann möchte ich nicht wissen, wie unkomfortabel der erst bei einem leichten MX-5 ist...

      Zudem spreche ich mit anderen MX-5 Fahrern und schätze deren Meinung aus dem realen Fahr-Alltag sehr.
      --- meiner: MX-5 1.8 NC RC Sendo Bj. 04/14 ---
    • Bin auch der Meinung, dass man solche Reifentests nicht überbewerten sollte. Die Aussagefähigkeit von einem Test,
      wo das Testfahrzeug ein Golf mit Frontantrieb ist, dürfte auf den MX-5 bezogen, sehr zweifelhaft sein. Ich schaue eigentlich
      immer nach entsprechenden Internetbewertungen und lasse mich auch gern von meinem Reifendienst vor Ort beraten,
      allerdings hatte ich nun auch schon verschiedene Hersteller und am besten gefiel mir eigentlich immer Michelin,
      auch wenn die etwas teuer sind.

      Grundsätzlich kann man aber auch mit Reifen aus dem mittleren Preissegment nicht viel falsch machen. Ich würde nur von den
      Billig-Reifen aus China abraten, die derzeit den Markt überfluten. Wer sich, da nicht sicher ist, sollte sich immer auch vor Augen halten,
      dass die bekannteren Reifenhersteller, sowieso eigene komplexe Testverfahren haben. Teilweise sogar auf eigens dafür angelegten
      (oder stillgelegten) Rennstrecken. Dazu hab ich auch noch einen interessanten Artikel gefunden:
      oponeo.de/reifen-abc/auf-diese…ind-reifen-das-wichtigste

      LG