Hallo und nun hat es mich auch gepackt!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo und nun hat es mich auch gepackt!

      Hallo aus Kerpen bei Köln,

      nach nun über 52 Jahren hab ich mir endlich einen MX5 Sendo 2.0 aus 2014 geleistet.,-)) Ich bin sehr glücklich über dieses sehr schöne Auto!!!
      Leider wurde der MX drei Jahre auch im Winter gefahren...somit bin ich ziemlich beschäftigt ihn untenrum wieder schön zu machen bzw. die gelbe Pest loszuwerden.
      Durch diese Arbeiten bin ich dann aber auch auf euer nettes Forum gestoßen...dem ich mich jetzt wohl auch regelmäßig anschließe!!
      Da ich meine Autos eigentlich immer optimiere und das Auto mein Hobby ist, freue ich mich natürlich darüber zukünftig nette MX5 Menschen aus der näheren Umgebung kennenzulernen!

      Also: EIN FREUNDLICHES HALLO AUS SCHUMILAND KERPEN!!!

      Martin
    • www.mx-5.mx
    • Noch ein Rheinländer hier. Das ist gut.

      Grüsse aus Hompesch (Gemeinde Titz), der Perle im Malefinkbachtal :D

      Edit: Allerdings hast du dich ein wenig an der Haustüre geirrt. Bist hier in der NA-Ecke für den NC gibt es ein eigenes Unterforum Vorstellungen. Aber ich denke, das nimmt dir keiner übel. Ist sowieso alles eine Mischpoke. Frau Gattin kurvt weichgespült im ND durch die Gegend, ich trete einen 25 Jahre alten Kanada-Miata. Mit ohne Airbag, ABS, Lichtautmatik, Spurhalte-, Hillholder-Assistent, ohne Regensensor. Dafür mit gescheiten Bremsen, die auch das Stilfser Joch überstehen. Während die ND-Bremse am Kandel im Schwarzwald abgeraucht ist...

      Bei Interesse möchte ich auf den Stammtisch AREA 51 aufmerksam machen...
      Notorischer Ex-Schwarz-Fahrer. Jetzt mit "Bienchen". Nebenbei Bomber-Pilot.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von nuhun ()

    • HansWorscht schrieb:

      Du hast den Airscarf und den Airbow vergessen
      Nein, mit dem ganzen Gefoppel bezog ich mich auf den ND. Da sind der Tat schon in der Exclusive-Line Gimmicks verbaut, die spotten jeder Beschreibung.

      Wobei natürlich so Sachen wie Airbag, DSC, ABS und beheizte Spiegel alles andere als Gimmicks sind. Aber den Rest braucht kein Mensch. Jedenfalls nicht wirklich. Behaupte ich jetzt mal in meinem jugendlichen Leichtsinn.

      Edit: Und einen Sackwärmer, sprich Sitzheizung hat mein NA auch nicht. Ich bin zwar 53, damit schon im besten Rheuma-Alter, aber den Quatsch lasse ich auch im tiefen Winter ausgeschaltet - sei es als Fahrer, sei es als Beifahrer im Gattinnen-ND. Ich empfinde das wirklich als unangenehm, auch die Klima-Anlage sagt mir nicht zu. Irgendwie künstlich, ich kann's nicht besser beschreiben.

      Dafür hat mein NA schon seit 1992 Lautsprecher in beiden Kopfstützen (natürlich mittlerweile die originalen durch leistungsfähigere ersetzt). Wurden schon immer bei mx-5.de als unnützer Quatsch verschrieen, was das denn bitteschön bringen solle? jetzt im ND ist das der letzte Hype.

      Meine Frau benötigt Hörgeräte, sie weiss schon, was das bringt. Leider ist der Exclusive-Line nur auf der Fahrerseite damit ausgestattet, wenn sie dann mal Beifahrerin macht, dann fehlt ihr schon richtig was. Wir machen uns schon Gedanken, da irgendwie nachzurüsten... im Miata ist das, wie gesagt, kein Problem, der ist in dieser Hinsicht seit je her komplett.

      Edit: Manchmal denke ich, mit solchem Spielmannskram wie Hillholder-Assistenten sollte man es in der Führerscheinprüfung halten wie Automatik-Getriebe: Wer die Prüfung auf Hillholder absolviert, darf per Eintrag im Führerschein nur noch Hillholder fahren. Genauso wie Automatik-Prüfung kein Schaltgetriebe fahren darf. Mein Fahrlehrer hat mir das Anfahren am Berg mit der mechanischen Handbremse (1982 gab es eh' nix anderes) richtiggehend eingebläut. Ich bin ihm heute aufrichtig dankbar dafür.

      Kein Mensch traut sich selbst heute, da Automatikgetriebe fast schon Standard ab Mittelklasse werden, einen "Automatikführerschein" zu erwerben. Mit so einem Kastraten kann man auch schlecht glänzen... sicher gibt es Menschen, die aufgrund einer Behinderung nicht anders können, da ist es ja auch OK.

      Aber wenn's um den Lappen geht, da hört die bedingungslose Liebe zur Automatik auf und man beisst in das saure Äpfelchen. Es mag Menschen geben, die ohne Not, rein aus Bequemlichkeit, einen Automatikführerschein erwerben.

      Ich kenne nicht einen einzigen.
      Notorischer Ex-Schwarz-Fahrer. Jetzt mit "Bienchen". Nebenbei Bomber-Pilot.

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von nuhun ()

    • Hallo und besten Dank für die nette Begrüßung ;-)))

      Bilder hab ich noch nicht gemacht. Hole ich aber noch nach. Na jedenfalls hat er meine Wunschfarbe: Obsidiangraumetallic.
      Die Bremsen hinten sahen aus als ob sie 100 Jahre alt sind....schon gegen einen Satz ATE getauscht(104,-) Mazda wollte ca. 370,- Euro.
      Zuvor aber hatten sie angeboten diese abzudrehen da der Wagen erst 17tkm gelaufen ist. Empfand ich aber als absolut sinnlos und habs dann selbst gemacht incl.
      Entrostungs und Lackierarbeiten(Bremssättel etc.)
      Morgen werde ich mir die vordere Bremse vornehmen....wobei hier nur die Beläge verglast sind.

      Kann mir bitte jemand eine gute Firma in der näheren Umgebung für meine geplante Tieferlegung empfehlen. Also eine Firma, welche dafür sorgt, dass dann alle Buchsen auch entspannt sind.
      Zahlbar sollte es natürlich sein. (Ralf Pesch aus Mönchengladbach??)

      Die notwendige Hohlraumversiegelung werde ich bei Weistroffer in Brauweiler machen lassen!

      Ansonsten genieße ich den Umstieg vom Civic Type R aus 2016!! Halb so viel PS und endlich offen und "bildhübsch"...bis auf die verbaute Höherlegung ab Werk

      Viele Grüße von Martin
    • Mercedesmoritz schrieb:

      Ansonsten genieße ich den Umstieg vom Civic Type R aus 2016!!
      Naja, nach so einer Frontantriebsschlurre kann's ja auch nur besser werden.

      Nun gut, so ein Civic ist bestimmt ein grundsolides Auto mit ansprechenden Fahrleistungen - mag alles sein, aber mich müsste man reinprügeln.

      Selbst mein Ersatz-Lastesel, ein Omega A Stufenheck, gekauft für 400 Euro, jetzt schon das zweite Mal für je 400 bis 500 Euro durch den TÜV geknüppelt, hat Hinterradantrieb. Hätte auch einen unheimlich praktischen VW Golf mit Kombi-Karosserie als Alternative seinerzeit haben können.

      Den habe ich leichten Herzens sausen lassen.
      Notorischer Ex-Schwarz-Fahrer. Jetzt mit "Bienchen". Nebenbei Bomber-Pilot.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von nuhun ()

    • hab dann wohl vergessen zu erwähnen, dass mein Altagsauto auch Heckantrieb hat. Ein Mercedes 190D W201 aus 1990! Sieht aus wie neu und fährt wie neu.
      Automatik und null Rost!!!! Meine Wnderdühne ;) Jedes Jahr preisgekröhnt auf Grund des Zustands.
      Der Type R war nur eine Sau. Immer mit einem Fuß in der" Kiste". Davon bin ich zum Glück weg.

      Der Mazda ist schon wesentlich vielseitiger!
    • Mercedesmoritz schrieb:

      hab dann wohl vergessen zu erwähnen, dass mein Altagsauto auch Heckantrieb hat. Ein Mercedes 190D W201 aus 1990! Sieht aus wie neu und fährt wie neu.
      Automatik und null Rost!!!! Meine Wnderdühne ;) Jedes Jahr preisgekröhnt auf Grund des Zustands.
      Der Type R war nur eine Sau. Immer mit einem Fuß in der" Kiste". Davon bin ich zum Glück weg.

      Der Mazda ist schon wesentlich vielseitiger!
      Ein W201 eine Wanderdüne? Nicht doch, diese Ehre gebührt dem W123 200D.

      Meine Schwiegereltern hatten mal so ein Geschoss. Hatte öfter das zweifelhafte Vergnügen, den zu bewegen. Angelassen wurde er mit Vorglühen mit der berüchtigten "Rudolf-Diesel-Gedächtnisminute". Polterte der Vorkammer-Heizölbrennerdann endlich los, rissen unsägliche 55 Diesel-PS an der hoffnungslos überforderten Hinterachse dieses Autos, das aus Gusseisen geformt zu sein schien.

      Unterstützt wurde der Fahrer mit der nicht vorhandenen Servolenkung. Die gab es weder für Geld noch gute Worte.

      Allerdings, so unglaublich es klingen mag, mit so einem Eisenklotz legst du dir einen ziemlich sportlichen Fahrstil zu. Du wirst nämlich den Teufel tun, auch nur 1 km/h Geschwindigkeit, mühselig im Schweisse des Angesichtes erworben, vor der nächsten Kurve leichtfertig wegzubremsen. Entsprechend "sportlich" stach man mit dieser Trutzburg durch die nächste Kehre...

      JEDER W201 ist ein Sportwagen im Vergleich zum W123...
      Notorischer Ex-Schwarz-Fahrer. Jetzt mit "Bienchen". Nebenbei Bomber-Pilot.
    • Hallo,
      ja mein Dieselchen ist mir sehr lieb. In zwei Jahren hat er ein H Kennzeichen. Es gibt kein entspannteres Fahren! Ehrlich!!...
      und Schiebedach hat er auch. 123er sind toll...aber rosten auch arg!
      Letzter Urlaub in die Bretagne mit 4 Personen : 4,6 Liter!! Besser geht nicht.

      Der Evo 1 gilt mitlerweile als Geldanlage.

      Gruß nach Bornheim!! Ist ja ziemlich in der Nähe.

      Firma Weistroffer wird mir mein bestelltes 14er Biesteinfahrwerk (nach dem Mike Sanderfett) verbauen!

      LG Martin
    • nuhun schrieb:


      Meine Schwiegereltern hatten mal so ein Geschoss. Hatte öfter das zweifelhafte Vergnügen, den zu bewegen. Angelassen wurde er mit Vorglühen mit der berüchtigten "Rudolf-Diesel-Gedächtnisminute". Polterte der Vorkammer-Heizölbrennerdann endlich los, rissen unsägliche 55 Diesel-PS an der hoffnungslos überforderten Hinterachse dieses Autos, das aus Gusseisen geformt zu sein schien.

      Unterstützt wurde der Fahrer mit der nicht vorhandenen Servolenkung. Die gab es weder für Geld noch gute Worte.

      Allerdings, so unglaublich es klingen mag, mit so einem Eisenklotz legst du dir einen ziemlich sportlichen Fahrstil zu. Du wirst nämlich den Teufel tun, auch nur 1 km/h Geschwindigkeit, mühselig im Schweisse des Angesichtes erworben, vor der nächsten Kurve leichtfertig wegzubremsen. Entsprechend "sportlich" stach man mit dieser Trutzburg durch die nächste Kehre...

      JEDER W201 ist ein Sportwagen im Vergleich zum W123...
      Einspruch !

      Servo gab es selbstverständlich für Geld:

      Hier die ersten 4 Benz von vielen meines Vaters (alle mit Servo)

      - /8 200 D DAS war eine Wanderdüne.....

      - W123.200 D: In Stuttgart mit mir neu abgeholt

      - W123 240 D: in Stuttgart mit mir neu abgeholt, Hammer-Fahrleistungen, gemessen an den Vorgängern.

      - W201 190 D: Das Geschoss ! Erstmalig konnte man Beschleunigung spüren :D (Und das Fahrwerk war top!)

      - Nach 2 weiteren 190 D kam dann ein 190 E: Mmmmmmmmmmhhhhhhh, den hätte ich heute gern....
    • Hallo und Willkommen auch von mir!

      Wieder ein schöner Obsidiangrauer hier - Perfekt. :thumbsup: :thumbsup:

      Schade dass du dennoch dich von deinem TypeR getrennt hast - muss echt eine Höllenmaschine sein (bin ihn leider noch nie gefahren).
      Zu meinem Fuhrpark gehört noch ein 09er Accord CU2. Von daher bin ich Honda zum Teil treu geblieben. Der Sendo kam einfach dazu. Und den will ich auch nicht mehr missen. ;)
      ___________________MX-5 NC 2.0 Sendo___________________
      ▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄
      ▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀