Ronal LS Felgen

    • Ronal LS Felgen

      Moin Gemeinde!

      Hab mir Heute für meinen Flieger die Ronal LS Felgen bestellt!

      Der Verkäufer hat zwar nen Kurs gemacht, schnallt aber nicht, welches Montagematerial er beipacken soll! facepalm

      Mir geht es primär um die Radmuttern!

      M12x1,5 mit Kegelbund, sollte soweit klar sein! :)

      Frage jetzt: Offene Muttern oder geschlossen? Welche Länge und Schlüsselweite, damit das mit dem Felgendeckel passt?

      Vielleicht kann sich hier mal wer melden der die Ronal LS fährt, und mir da mal weiterhelfen........damit ich die passenden Muttern besorgen kann!

      Achja: Welche Zentrierringe nutzt Ihr beim NA für die Felge?

      Dank euch vorab!


      Luke
    • www.mx-5.mx
    • Nabendurchmessser der Ronal ist 57,05mm. Die Schaftlänge der Radschrauben beträgt beim VW , Seat bzw.BMW 28mm. So steht es im Gutachten.Für unseren NA gibt es kein spezielles GA.Radschrauben(-muttern)länge beim NA wimre35mm, aber ohne Gewähr. Hast du denn kein Teile-Gutachten für die Eintragung, denn da stehen manche relevanten Daten drinne?
      Welche Reifen werden montiert?

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Matt Montego ()

    • Sollen 195/50/15 drauf. Vermutlich die Hankook Ventus V12 Evo 2 k120.

      Das es kein Gutachten für den MX-5 gibt ist klar. Felgen sind auch noch unterwegs.

      Da zur Zeit noch die Originalen Alu`s auf dem Wagen sind, werde ich die dort verwendeten (offenen) Radmuttern nicht verwenden können, da diese keinen Kegelbund haben (sind ja flach auf der Rückseite). Schlüsselweite der Originalen ist 21mm.

      Habe jetzt ein Gutachten für VW gefunden, da heist es Kegelbund 60 grad und 28mm Schaftlänge!

      Könnten diese Zentrierringe gehen?
      ebay.de/itm/Zentrierringe-AD-5…tem19c8e3ae79:g:94kAAOSwA

      Felgenseitig etwas kleiner.....

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Luke ()

    • Ja, die passen. Bei mir waren es , wimre, die gleichen. Die kleine Abweichung von 0.5mm kann man getrost vernachlässigen.
      Schau , dass du noch ne Reifenfreigabe bei der Eintragung durch den TÜV dabei hast. Ich hatte seinerzeit keine dabei. Die Kombi wurde dennoch eingetragen , mit der Auflage, dass ich die Reifenfreigabe( die ich mir daraufhin per email schicken ließ) immer mit mir führen muss.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Matt Montego ()

    • @Matt Montego....
      Super Danke!
      Weisst du noch deine Schlüsselweite der radschrauben? 19?oder21?
      Dann besorg ich mir offene, die in etwa 28mm länge entsprechen!

      Edit: Zentrieringe vom Link oben bestellt, Reifenfreigabe an Hankook gesendet ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Luke ()

    • Wäre trotzdem nett, wenn du das bei Gelegenheit mal machen könntest!
      Kannst es ja hier Posten!
      Habe wie gesagt nur die flachen (ohne Kegelbund) offenen Radschrauben der original Alu`s zum vergleich hier.......fällt also aus!
      Da ist die SW 21.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Luke ()

    • Habe wie gesagt nur die flachen (ohne Kegelbund) offenen Radschrauben der original Alu`s zum vergleich

      Das Verstehe ich jetzt nicht, wenn Du die originalen hast, dann hast Du Kegelbundmuttern . Die sind niemals flach !

      Die Länge der Muttern muß Dir doch der Verkäufer nennen können. Zudem kommt doch eh ein Deckel drau, da ist es doch vollkommen egal ob die Radmuttern offen oder geschlossen sind.

      Zudem sollte auch das Gutachten etwas aussagekräftiges über die Radbefestigung hergeben.

      ronal-wheels.com/abe/pdf/LS/1.4524.24_4x100/VW/1.4524.24.pdf
    • vllt möchte Luke den "Deckel" ja komplett weglassen. Hab ich mir auch schon mal überlegt. Dann würde allerdings die Radnabe offenliegen und wär der Luft und dem Wasser ausgesetzt....Rostgefahr.Oder man müsste zusätzlich ne Nabenabdeckung montieren.Sähe aber dann i-wie blöd aus.
      Hab mal gemessen: bei mir ist es SW 21. Aber, ich habe ja noch zusätzlich zu den Ronal LS Felgen... Eibach-Distanzscheiben von 20mm /Rad montiert. Wimre( Kauf 2015) habe ich damals bei den Spurplatten die mitgelieferten Radmuttern genommen. Hab die mal gemessen: ca.31mm Länge. Gleichen den original Radmuttern, wenn ich mich nicht täusche.
      Bilder
      • ron2.jpg

        106,04 kB, 1.000×562, 3 mal angesehen
      • ron3.jpg

        175,09 kB, 1.000×746, 3 mal angesehen
      • ron1.jpg

        199,08 kB, 1.000×562, 4 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Matt Montego ()

    • Der Verkäufer hat kein Plan, der kennt die Felge nur für VW und BMW.

      Im Gutachten ist von Radschrauben 28er Schaftlänge die Rede, für VW. SW ist nicht angegeben.

      Das mit dem Kegel meiner Muttern hat sich geklärt!
      Der Mx war vor dem Kauf zur Durchsicht in einer Werkstatt! Und die haben es Tatsächlich geschafft, am Hinterrad (wo ich mir die Muttern angesehen hatte) sämtliche Muttern falschherum zu montieren!!!!!!!! Die Deppen! facepalm facepalm facepalm

      Dadurch lag die flache Seite an! Und da ich keinen Vergleich hatte, dachte ich das wäre so......und hab genau an dem Rad nachgeschaut!

      Habe Heute Mittag alle Deckel der Ori Felgen unten gehabt, an 3 Rädern stimmt es, da wo ich zuerst geguckt hatte (hinten), war es falsch!

      Habe jetzt alles kontrolliert, und mit Drehmoment RICHTIGRUM montiert.

      Voll die Idioten...hab das Auto (ohne es zu wissen) so, 170km über die Autobahn Überführt.... ;( pillepalle

      Werde jetzt wenn die Felgen da sind, mal die original Muttern Anhalten (passt der Kegel?).
      Evtl. gibts noch längere Muttern...ob die Sinn machen, wage ich zu bezweifeln!

      Werde dann die originalen verwenden, wenns unterm Deckel so passt.
    • Wow! Danke für die Mühe @Matt Montego!

      Sehr Aufschlussreich!
      Werde wie gesagt, da sich die Sache mit meinen Muttern geklärt hat, zunächst mal die originalen testen. Im Gutachten steht was von min. 6 Gewindegängen die die Muttern drauf müssen!
      Habe ja die Möglichkeit die Gewindebolzen evtl. zu messen, und kann dann entscheiden ob ich längere Muttern nehmen sollte, oder die originalen reichen!

      Puuuhhh, schwere Geburt! War eben wegen dem flachen anliegen meiner Muttern jetzt total verwirrt! Werstattdeppen!

      Danke an Alle die hier mitgerätselt haben, und mitgeholfen haben, Licht ins Dunkel zu bringen! Denke das haut jetzt hin!
      Sollte ich noch irgenwelche "unmöglichen" Abweichungen finden, kann ich den Fred ja nochmal beleben! ;) :P