Tuning Nockenwellen/Schwungrad NC 2.0 - Fragen/Erfahrungen

    • Tuning Nockenwellen/Schwungrad NC 2.0 - Fragen/Erfahrungen

      Guten Abend MX Gemeinde!

      Hab bisher mit der Suchfunktion nichts aussagekräftiges gefunden was meine Fragen betrifft.
      Also. Mein NC hat hoffentlich bald den HJS 200 Zellen Kat drin und wird dann softwareoptimiert.
      Die individuelle Optimierung ist ja auch nicht ganz billig (700-1000 Euro).
      Also hab ich mir gedacht dass Tuning Nockenwellen vllt gleich mit eingebaut werden könnten.
      Aktueller Stand:
      BBK ESD +MSD, IL 4-2-1 Fächerkrümmer, HJS 200 Zellen Kat (liegt daheim, kommt noch rein).
      Es wurde bisher nix an der Software angepasst. Soll nach dem Kat Einbau dann gemacht werden.
      Habe jetzt folgende Gedanken:
      - 4-2-1 Krümmer soll ja im unteren Bereich etwas Mehrleistung bringen. Wenn ich jetzt eine Scharfe Nocke(n) reingebe hab ich ja unten rum weniger Leistung wegen den Nocken, dafür ab 3000U/min Leistungszuwächse.
      Gleicht sich das ganze dann durch den Fächerkrümmertyp aus? quasi bisschen was dazu von Fächerkrümmer, dafür durch die Nocken wieder bisschen was weg und somit wieder gleich. Aber dann dafür ab 3000 Umdrehungen trotzdem stärker?
      Ich bin da doch unerfahren und hätte gerne Erfahrungswerte von Leuten die eine Nocke mit drin haben.
      Vllt würde mir eine Optimierung ohne andere NOckenwellen sogar besser vom Fahrverhalten gefallen, vielleicht aber auch doch mit andern Nockenwellen haha... Ich habe leider von beiden keine Erfahrungswerte und würde mir im besten Fall halt einmal das Einstellen ersparen da es ja doch nicht so ganz billig ist. (siehe oben).
      Welche Tuningmaßnahme mich noch interessieren würde wäre ein leichters Schwungrad. Aber in Kombination mit den Nocken? Fällt dann viel Leistung unten weg? Im Straßenverkehr rase ich ja eh nicht. Ampelstart Schw..... Vergleiche interessieren mich nicht. Und wenn kurvenreiche Strecken außerhalb der Stadt gefahren werden dann Fahr ich eigentlich eh meist über 3000 Touren wenn ich von einer Kurve zur nächsten hetzte ^^
      Aber habe natürlich die Angst dass für das tägliche Fahren dann untenrum zu wenig Leistung rausschaut im generellen. Also wenn es zu viel Einbuße ist wäre ich vllt nur mit der AGA und Softwareoptimierung glücklicher (?).

      Ich hoffe ich habe mich ausdrücklich erklärt dass man mich richtig versteht.

      Also was sagen die Leute die solche Tuningmaßnahmen verbaut haben bzw kennen und von eigenen Erfahrungswerten sprechen können.

      Unterschiede von verschiedenen Nockenwellen, Schwungräder, Drehmomentkurven etc?
      Im besten Fall würde ich mir natürlich wünschen dass ich durch die Optimierung samt AGA, Nocken und Schwungrad in jedem Fall der Serienaustattung mit 160 PS auch im unteren Bereich "überlegen" bin und dafür ab 3000U/Min oder wenns geht natürlich auch schon vorher ;-D etwas mehr die Post abgeht.
      Thema Post abgehen... Turbo Umbau ist mir leider zu teuer und wird mit dem Typisieren in Österreich sicher wieder nicht einfach bis unmöglich und wie schon erwähnt schweine teuer.. Daher fällt das für Mehrleistung weg.

      Habe ein Angebot einer Firma die Mir den Kat einbauen würde, den BBK MSD umschweißen würde damit die Streben von IL endlich drunterpassen, Nockenwellen einbauen und anschließend alles softwareoptimieren
      Wenn ich das mit den Nockenwellen (und vllt Schwungrad) machen würde, dann fahre ich glaube ich zu dieser Firma. Ansonsten wenn nur Softwareanpassung und Auspuff umschweißen mache ich das in Österreich in der nähe.

      Bevor ich wieder einen Schnellschuss mache würde ich gerne diesmal sicher sein was mich erwarten würde ^^



      Danke und freundlichen Gruß!

      Georg :thumbup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von NC Georg85 ()

    • www.mx-5.mx
    • Moin Georg, ich sehe du hast ein Vorfacelift, die sind Motortechnisch etwas anfälliger als die Faceliftmodelle das nur mal vorab. Was du an sinnvollen Änderungen machen kannst würde ich mal mit SPS Motorsport abklären und vorab mal den Kontostand klären, Saugertuning ist teuer im Vergleich zum Ergebniss. Ich würde mal vermuten das sich alleine die Nockenwellen im guten 1K Bereich befinden + Abstimmung usw.

      Gruß Holger
    • KawaZ1000 schrieb:

      Moin Georg, ich sehe du hast ein Vorfacelift, die sind Motortechnisch etwas anfälliger als die Faceliftmodelle das nur mal vorab. Was du an sinnvollen Änderungen machen kannst würde ich mal mit SPS Motorsport abklären und vorab mal den Kontostand klären, Saugertuning ist teuer im Vergleich zum Ergebniss. Ich würde mal vermuten das sich alleine die Nockenwellen im guten 1K Bereich befinden + Abstimmung usw.

      Gruß Holger
      Hi Holger!

      Dass der vFL anfällig sei wurde mir diese Woche in einem Telefonat nicht bestätigt. Der VF Motor soll zwar schon etwas robuster sein, was den vFL aber nicht mindern soll. Mir wurde gesagt dass es Quatsch sei dass der nix aushaltet. Also bis 220-230 PS soll der genauso belastbar sein. Wurde mir von einem erfahrenen bekannten Tuner gesagt. Also man solle die Maschine nicht gleich verteufeln bzw als schnell kaputt darstellen. So schlimm soll es nicht sein. Persönliche Erfahrungswerte habe ich damit aber keine!

      Zu den Kosten hab ich mich auch schon erkundigt bezüglich dem oben genannten Vorhaben mit Nocke, MSD umschweißen, HJS Kat rein und abstimmen.

      Mir geht es jetzt um die Erfahrungswerte von Leuten die Nocken mit/ohne Schwungrad drin haben im Vergleich zu nur AGA samt Optimierung bzw. Vergleich zu Serie. Weil momentan habe ich wie oben erwähnt ja noch nicht den HJS Kat drin. Nur den 4-2-1 Krümmer, BBK MSD und ESD ohne Softwareoptimierung. Kommt ja noch der Kat rein. Und bevor ich einmal Softwareoptimierung umsonst mache oder zuviel denke ich daran vor der Optimierung gleich auch Nocken reinzugeben damit das mit der Optimierung in einem Aufwischen gemacht wird.

      Fragen die mich beschäftigen habe ich eh schon im ersten Kommentar geschrieben.

      Bin dankbar über jeden Kommentar!

      Mfg Georg :)