Leichte Felgen!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • www.mx-5.mx
    • Hab heute mal gewogen, die Original Mazda Felgen wiegen mit Reifen 16.3 KG und die Tomason 19.6 KG

      So und nach ausgiebiger Probefahrt merkt man natürlich den Gewichtsunterchied, er zieht etwas Träger hoch.
      Bilder
      • 20150220_104433[1].jpg

        140,8 kB, 1.000×562, 8 mal angesehen
      • 20170304_094447[2].jpg

        186,21 kB, 1.000×562, 7 mal angesehen
      Gruß Werner

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von V-Strom1000 ()

    • Ich grabe diesen Thread mal aus gegebenen Anlass aus :whistling:

      Leider sind meine lieb gewonnen Advanti Starline einer Metallplatte auf der Autobahn zum Opfer gefallen ;(
      Der Hersteller hat diese nicht mehr im Programm und finden tue ich auch keiner mehr X(

      Daher suche ich derzeit neue Felgen in 18" und unter 10KG. Zwar dachte ich kurz an die Ultraleggera in Bronze Matt aber die gibt es zum einen kaum und zum anderen gefällt mir das Design nicht so gut wie meine alten, abgesehen davon dass ich mir beim Bronze nicht sicher bin.

      Eigentlich suche ich etwas das so nah wie möglich an den Advan AVS Model 5 ist, welche schon immer eine meiner Lieblingsfelgen darstellt. Hat jemand eine Idee?



      Erneut ein Gun Metallic wäre nett, bei der finde ich auch das Bright Chrome schön.

      Anbei ein Beispiel wo Mazda die sogar mal in einem Entwurf auf dem NC hatte:



      So sahen meine bisher aus:




      Bin für jeden Tipp wirklich dankbar!

      Gruß
      Stefan
    • Vllt die hier .ist ja auch so in etwa in diesem Design: Enkei Yamato in 8x18 ET45 und lt . Website mit 9,9kg angegeben und mit ABE 48326.
      reifen-profis.de/alufelgen-details.php?id=9527
      enkei.de/downloads/?drawerenke…-EN02*8,0x18*5x114%20ET45
      Es gibt im Design von den Advanti auch ähnliche wie Brock33 oder von Borbet , aber diese liegen im Gewicht so bei 11-13kg
      Bilder
      • enkei-yamato-felge-grau-winterfelge-alufelge-500x500.jpg

        57,33 kB, 500×500, 0 mal angesehen
      • 0b.jpg

        167,51 kB, 1.000×666, 9 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Matt Montego ()

    • Danke für die Antwort :)

      Ja die Enkei hatte ich auch schon gesehen, die Streben wirkten aber weiter auseinander. Gucke noch wo ich die mal in Natur sehen kann.

      Leider sind die meisten Felgen 11,5 - 12 KG schwer :|

      Treibt mich echt in den Wahnsinn Schuhe für den NC zu finden. War schon soweit trotz in letzter Saison verbautem B14 auf ND umzusteigen weil ich da in 4x100 mehr fand. Frage mich eh was Mazda geritten hat beim NC nen anderen Lochkreis zu nehmen X(

      Am meisten ärgert mich wegen 2 Felgen umsteigen zu müssen.

      PS: Hat jemand Erfahrung mit Lochkreis Adaptern?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Daedalus ()

    • Ich empfinde es genau umgekehrt....auf dem deutschen Markt gibt es derzeit deutlich mehr Felgen für den NC als für den ND. Zumindest mit Gutachten oder ABE. Ist wohl auch der Tatsache geschuldet dass der NC einfach länger auf dem Markt ist.

      Lochkreisadapter sind kein Problem...solange die Räder dann noch in den Radkasten passen. Geht dann eben nur mit einer möglichst großen ET der gewünschten Felge. Ist vom Effekt her nichts anderes als etwas dickere Spurplatten.

      Die Borbet FF1, wie ich sie in schwarz hatte, sind nichts für dich? Die wären schön leicht. Ansonsten könnte ich dir auch die TEC Speedwheels GT6 Ultralight empfehlen...die sind günstig, sehr leicht und zudem fährt die noch keiner auf dem NC. Haben glaube sogar ne ABE, nicht nur ein Gutachten.

    • Danke dir erstmal für die Antwort und die Tipps, ich weiß ich bin kein einfacher Fall bei dem Thema :whistling:

      Ich habe mich vielleicht falsch ausgedrückt, für den ND fand ich welche die mir gefallen aber nur in 4x100 in den richtigen Dimensionen hergestellt wurden, allerdings müsste ich gerade erstmal suchen welche es waren bei den ganzen Felgen die ich die letzten Wochen gewälzt habe.

      Bei den Lochkreisadaptern wird es mindestens 20mm aufbauen, kriege halt meine aktuellen Felgen in diversen anderen Lochkreisen, da aber maximal 5mm Platz sind zum Rand (und es jetzt schon knapp der Grenze bördeln ist) werde ich das wohl ohne bördeln und gut ziehen nicht unter bekommen. Aber gut zu wissen dass es grundsätzlich kein Problem ist, die welche ich bisher kannte waren alle nur mit Materialgutachten wenn ich mich nicht irre. Hatte in der Vergangenheit nichts gutes über Spurplatten/Adapterplatten bezüglich Stabilität bzw. Rundlauf (Unwucht) gehört, deshalb fragte ich.

      Die Borbet FF1 hatte ich schon mal angesehen, aber auch die haben weit auseinanderstehende Streben, wenn auch dafür feiner gearbeitet. Die 9,3KG sind natürlich sehr attraktiv. Die haben nen Gutachten und die gleichen Dimensionen, eingetragen werden muss ja eh in Kombi. Mal sehen ob ich die irgendwo in Natur angeschaut bekomme.

      Bei den Tec GT6 bin ich auch schon hängen geblieben, aber die Farbe ist zu sehr im Ton vom Auto und sind vom Design eher ähnlich den Mazda welche dabei waren. Bin früher auf meinem MG die AR1 gefahren und war sehr zufrieden. Allerdings sind die GT6 in 18" auch bei 10,5KG.

      Kennt jemand einen Händler in Osthessen oder Rhein/Ruhrgebiet mit einer recht großen Felgenübersicht vor Ort?
    • Finde aktuell die Felgen richtig klasse: PROTRACK one

      Optik und Lackqualität sehen m.M.n. sehr gut aus und das Design ist "nur leicht" von der OZ UL abgekupfert.
      Das Gewicht ist mit 7,4 bis 7,7 kg für 7,5x17 auch top. Nur der Preis ist nicht gerade niedrig. Dafür bekommt man auch schon etwas von OZ.
      Gängige Teilegutachten (TÜV Austria) gibt es auch für den MX-5.

      Im anderen Forum hat die jedenfalls jemand für seinen ST200 besorgt. Bin schon gespannt, wie die live mal drauf aussehen werden. :P
      Gruß Carsten

      Was auf die Ohren von BBK :D : youtube.com/watch?v=QTC2JKJZfow'
    • @Ricky_P
      Danke für die Detailinformationen, denke Händler gehen von 10,5 KG wegen Fertigungstoleranzen aus.

      Wenn man im Web den Beiträgen diverser User glauben schenkt gehen die Gewichte von 9,1 - 10,6 KG.

      Aber das hat man ja grundsätzlich bei vielen Herstellern...und daher sollte man +\- 0,5 KG mindestens einkalkulieren.

      Leider sind viele Schmiedefelgen erst ab 19“ erhältlich, muss wohl mit dem Verfahren oder dem Willen zum Investment zu tun haben.

      Ich beschäftige mich grad mit der Tomason TN12, die ist vom Hersteller in 10,93KG angegeben (klar in 8,5 schwerer als 8,0 bei anderen) aber Berichte sagen dass es oft eher auf 10,5 KG raus käme. Ich muss mit denen mal klären warum die TN 12 im Gegensatz zur TN9 trotz gleicher Aufnahme (sofern ich alles richtig gefunden habe) nicht für den MX5 angeboten werden.

      Am Ende muss ich mich sicher zwischen Design und 0,5-1 KG Gewicht entscheiden.....
    • Nur als Tip - meiner Erfahrung nach stimmen die Angaben im Festigkeitsgutachten fast zu 100%. Da sich die Angabe meist auf die unlackierte Felge bezieht, kommt man mit einem Aufschlag von ca. 0,5kg bestens hin. Habe mittlerweile schon sehr viele Felgen durch, die ich alle gewogen hatte - die Angaben waren stets zuverlässig.
      Bei felgenoutlet.de kannst du jeweils in die fahrzeugspezifischen Gutachten sowie das Festigkeitsgutachten nahezu jeder Felge einblicken. Neben den Ergebnissen der genormten Prüfungen findest du immer an der gleicehn Stelle auch das Gewicht lt. Hersteller. Anbei mal ein paar Screenshots wo du das findest. Da kannst man ganz gut stöbern...kaufen kann man ja woanders. :D

      Wenn du die Felge aufgerufen hast, klickst du unter "Produktdetails" auf "Radgrößen". Dann öffnet sich ein Fenster mit den verfügbaren Gutachten. Das sind oftmals mehrere...da muss man sich dann durchklicken. Das allgemeine Prüfgutachten, nicht das fahrzeugspezifische bzw. die ABE, enthält dann die gewünschten Infos. Siehe Bilder.











    • Solche Felgen Konfiguratoren sind in den meisten Fällen sicher hilfreich. Doch sie beschränken sich in der Regel auf die für dieses Fahrzeug zugelassenen Felgen mit Gutachten oder ABE.
      Möchte man etwas gegen die "Norm-Felgen" , sucht man da allerdings vergebens. Wenn ich mir für meinen NA , die von Felgenkonfiguratoren dargestellten und zugelassenen Felgen anschaue.....beginne ich zu gähnen...alles dergleiche Einheitsbrei bis max 6,5J oder 7J und Fünfstern nach aussen gewölbt. Ich suche schon seit langem nach 8x15 Et12-15 und finde nichts passendes. Entweder keine Zulassung bzw.die ET passt net oder überhöhte Preise für Gebrauchtfelgen a la BBS. :(
    • @Matt Montego
      Ja das ist richtig, ich suche grundsätzlich nach Design, dann Dimensionen um häufig festzustellen dass es dann am Ende nicht passt...aber wenn man weiß was man möchte ist der Tipp von Ricky Gold Wert weil viele Angaben zu Gewicht ungenau oder nicht vorhanden sind. Auch ich mag eher etwas das nicht oft gefahren wird und oder sehr speziell im Design ist.

      Derweil habe ich viele Klone von der Advan (Stern Design in dem fall gewünscht, aber eben sehr speziell :P ) gefunden und jede einzelne Alternative war schwer oder in DE nicht zugelassen. Scheinbar ist das Design einfach nicht mehr beliebt und es lohnt sich nicht, anders kann ich mir nicht erklären warum z. Bsp. eine Rota Battle Racing nicht vertrieben wird, abgesehen von Advan selbst welche den meisten wohl auch zu teuer wären. Die Penta von Motec ist ja imho auch nicht mehr im Sortiment, wenn auch noch erhältlich.

      Ich muss mal wieder Photoshop anwerfen und alternative Designs live anschauen. Finde halt nur dass es kein Vergleich zu live ist. Schuhe für den kleinen zu finden ist schon echt schwer :/




    • .. hier mal deine 3 Varianten
      ___________________MX-5 NC 2.0 Sendo___________________
      ▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄
      ▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀
    • Danke dir :)

      Aber das sind die, welche ich möchte, aber nicht bekomme, sprich die Advan AVS Model 5 von oben, oder nicht?

      Ich meinte dass ich eben dies mit anderen Designs machen muss um vielleicht was anderes zu finden das mir gefällt. Bin hier durch meinen Beruf und das Hobby der Fotografie auch gut aufgestellt, weiß es aber sehr zu schätzen dass du kurzerhand den Vergleich gezaubert hast :thumbsup:

      Werde also noch einige durch probieren und dann mal sehen.

      Ich finde die Hilfsbereitschaft in der Community immer wieder schön, ich muss unbedingt mal eines der Treffen aufsuchen!
    • Hallo!

      Die Motec Penta, Pantera und Extreme kommen vom Design her zumindest nah an deine Wunschfelgen ran.
      Motec Penta
      Motec Pantera
      Motec Extreme

      Allerdings gibt es die Pantera nicht mit dem passenden Lochkreis.
      Und die Penta und Extreme mit dem passenden Lochkreis, aber beide nur in 8,5x18 und nicht für den MX...s.i.w.
      Die Penta in 7,5x17/ET40 würde aber auch ganz gut passen: Motec Penta 17-Zoll
      Die Suche ist wirklich gar nicht so einfach!

      Aktuell finde ich die Radical richtig gut. Die trifft aber wahrscheinlich nicht deinen Geschmack. ;)
      Die würde es auch in 18-Zoll (8x18/ET40 > 10,7 kg) mit dem passenen LK geben. Gutachten lt. Motec...?
      Motec Radical

      Ein Arbeitskollege hat die als 19er Winterfelgen auf seinem Peugeot 308 GTI.

      Gruß Carsten

      Was auf die Ohren von BBK :D : youtube.com/watch?v=QTC2JKJZfow'