Pinned Was habt ihr heute an eurem NA gemacht?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • www.mx-5.mx
    • Cango wrote:

      Chrystalwhite wrote:

      Dann einmal neu bitte.

      Kauf Originalteile.

      Und unbedingt das Pilotlager mit wechseln !
      Ich tippe fast auf den KW-Simmerring obwohl der erst neu kam, allerdings IL....Das traurige ist das vor einem Jahr erst alles neu kam :thumbdown:
      Die alte Geschichte:

      Wer billig kauft, kauft 2x.

      Undichten KW-Simmerring an der Riemenscheibe vor ~70.000 Kilometern erneuert, Originalteil genommen, keine Problem seitdem.

      Ich bete es immer wieder runter:

      Alles, was mich am nach Hause kommen hindert oder wo der Aus- und Einbau Stunden dauert, kaufe ich original.
    • @Chrystalwhite War zu der Zeit leider eine Budget-Frage da der Motor mit allem drum und dran nicht günstig war (Besonders die Kleinteile läppern sich!) - dachte mir ich bestell mir mal einen Motordichtsatz von IL (Elring)...
      Viele Dichtungen habe ich vorher auch Original gekauft, damals war nur die Zeit und und das Geld noch knapper, das Auto stand mitten im Nirgendwo und das herbringen ging auch schon ordentlich ins Geld.

      Jedenfalls würde ich nicht nochmal nach einer günstigeren Alternative greifen... Lektion gelernt! facepalm
    • Cango wrote:

      Jedenfalls würde ich nicht nochmal nach einer günstigeren Alternative greifen... Lektion gelernt! facepalm
      Volles Verständnis, ging mir auch schon so.

      Irgendwann wird einem halt Zuverlässigkeit super wichtig und man verbringt die knappe Freizeit lieber mit fahren, als mit schrauben,

      Und kann, im Idealfall, etwas mehr Geld für Teile ausgeben. ;)

      The post was edited 1 time, last by Chrystalwhite ().

    • Die oberen sechs Kotflügelschrauben herausgedreht und lackiert, der Karosseriebauer hatte die blank gelassen.
      Außerdem angefangen die Schrauben die die Tür am Scharnier halten zu ersetzen, 6 von 8 waren falsch und 7 von 8 waren verrostet :cursing:

      Oh, und ich hab gelernt das ein MX5 NA keinen Pollenfilter hat höö
      Mein 1994er MX5 1.8 "Maria": Darf ich vorstellen: Maria
      Im internationalen Forum: forum.miata.net/vb/showthread.php?t=636786
    • obsidian.mx5 wrote:

      Soweit ich weiß, hat kein MX-5 Modell einen Pollenfilter. Was sollte der auch bringen? Nachdem man offen gefahren ist, sind eh' alle Oberflächen im Innenraum mit Pollen übersät.
      Ich habe mal quick & dirty gegoogelt und präsentiere den erstbesten Treffer, nicht darauf überprüft, ob Wahrheitsgehalt vorhanden:

      autoteiledirekt.de/autoersatzt…umfilter/mx-5-iii-nc.html

      Prinzipiell gebe ich dir rechr, wer braucht in einem Auto, das zur besten Pollenzeit offen gefahren werden sollte, schon einen Innenraumfilter? Aber Logik ist im Marketing eh nicht zu erwarten. Realistisch gesehen ist ein Drehzahlmesser eines der am meisten verzichtbaren Instrumente, trotzdem ziert er sogar jede Diesel-Automatik-Schlurre heutzutage. Öldruck- und Temperaturanzeige wären dagegen durchaus sinnvoll für jedes Auto, heutzutage gibt es das aber nirgends mehr, nicht für Geld und gute Worte. Obwohl es einfacher als früher wäre, es umzusetzen. Einfach ins Display einblenden, und sei es optional. Warum es nicht getan wird? Weil an Öldruck- und temperaturgeber gespart wird. Teile, die in Massenfertigung wenige Eurofuffzich kosten.

      Kriegt man der Generation Smartphone eben nicht mehr vermittelt, worauf es ankommt, und ich habe da auch keinen Bock mehr, zu missionieren. Man wird eh angeschaut, als käme man vom Mars...
      Notorischer Ex-Schwarz-Fahrer. Jetzt mit "Bienchen". Nebenbei Bomber-Pilot.
    • Sehr seltsam... Daß mein NC einen Innenraumfilter hat, höre ich zum ersten Mal. Einen entsprechenden Posten hierzu zum regelmäßigen Wechseln eines Pollenfilters gibt's auch nicht im Wartungsplan. Ich bin sehr skeptisch, daß das Teil wirklich existiert,....
      --- meiner: MX-5 1.8 NC RC Sendo Bj. 04/14 ---
    • Wenn die Schrauben partout sich nicht lösen lassen....würde ich sie abflexen. Die Schraubenköpfe sind nicht sonderlich massiv. Ruckzuck ist der Spoiler ab ,kann entrostet und lackiert werden bzw. ein neuer eingesetzt werden. Würde aber den kompletten Wischerarm dafür demontieren, wegen Funkengefahr auf die Windschutzscheibe.
    • Komisch, selber bin ich schon beim zweiten NA und ich war mir immer sicher, dass das Blech im Originalzustand mit Nieten befestigt ist.
      Würde ich da Schrauben sehen, könnte ich auf die Idee kommen, dass da schon mal jemand entrostet hat und hinterher Schrauben genommen hat.

      Oder liege ich hier falsch?

      Viele Grüße
      Hannes
    • Schinderhannes wrote:

      Komisch, selber bin ich schon beim zweiten NA und ich war mir immer sicher, dass das Blech im Originalzustand mit Nieten befestigt ist.
      Würde ich da Schrauben sehen, könnte ich auf die Idee kommen, dass da schon mal jemand entrostet hat und hinterher Schrauben genommen hat.

      Oder liege ich hier falsch?

      Viele Grüße
      Hannes
      Also so wie mein Blech aussieht wurde das noch nie entrostet. Oder es ist schon sehr lange her ;)
    • Schinderhannes wrote:

      Komisch, selber bin ich schon beim zweiten NA und ich war mir immer sicher, dass das Blech im Originalzustand mit Nieten befestigt ist.
      Würde ich da Schrauben sehen, könnte ich auf die Idee kommen, dass da schon mal jemand entrostet hat und hinterher Schrauben genommen hat.

      Oder liege ich hier falsch?

      Viele Grüße
      Hannes
      Jo.

      Hier 93er NA, Spoiler ist mit 2 kleinen Kreuzschlitzschrauben befestigt.
    • Interessant. Bisher wäre ich auf jede Wette eingegangen, dass das Blech genietet ist.
      Erfahrungen habe ich nur mit 2x NA, beide BJ 1996.
      Weil der Rost manchmal wiederkommt, habe ich mir zum Zwischendurch-Überholen einen weiteren Wischerarm gekauft.
      Baujahr unbekannt, liegt im Teilefundus. Gerade besichtigt, ist genietet und sieht original aus.

      Daher hätte ich jetzt den Verdacht, dass ab dem NA-Facelift auf Nieten umgestellt wurde.
      Gut zu wissen. Zum Entrosten sind die Nieten im Weg, demnach kann man halbwegs original auf Schrauben umstellen.

      Weiß zufällig jemand, ob das Blech- oder Gewindeschrauben sind?

      Danke und Grüße
      Hannes