Projekt: Schalthebel

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • www.mx-5.mx
    • Wieviel würde denn nur die Verlängerung kosten? Die "schwarze 8" hab ich ja schon von dir. Hab mir mal vor ca.3 Jahren eine Verlängerung aus Irland damals bestellt . Der Preis lag so bei wimre 10,00€.
      Ebenso habe mir vor kurzem einen echten Nardi Holzschaltknauf zugelegt. Aber ich muss sagen....die "Billiardkugel" liegt a) besser in der Hand b) und passt optisch besser zum Gesamtbild -Interieur in meinem Hobel. ^^ ...hätte ich nicht erwartet.
    • Freesky wrote:

      Wieviel würde denn nur die Verlängerung kosten? Die "schwarze 8" hab ich ja schon von dir. Hab mir mal vor ca.3 Jahren eine Verlängerung aus Irland damals bestellt . Der Preis lag so bei wimre 10,00€.
      Ebenso habe mir vor kurzem einen echten Nardi Holzschaltknauf zugelegt. Aber ich muss sagen....die "Billiardkugel" liegt a) besser in der Hand b) und passt optisch besser zum Gesamtbild -Interieur in meinem Hobel. ^^ ...hätte ich nicht erwartet.
      du kannst die Verlängerung bei mir für 14 Eur incl Versand haben

      zeig mal Bilder wie die 8 bei dir eingebaut ist
    • Ricky_P wrote:

      HCL wrote:

      und auch neu
      etwas kleiner als die Billiardkugeln
      echt Carbon
      Sehr schick. Verkaufst du den Schaltknauf? Habe da gerade was bei Kleinanzeigen gesehen...Bekomme ich einen Forumrabatt? :D
      Ich hätte Interesse, würde gut in meinen ND passen.
      kannst dich gerne über Kleinanzeigen melden
      Rabatt mach ich nicht
      hab noch eine Carbonkugel im Verkauf

      bei den Billiardkugeln mach ich einen Rabatt........ :)
    • Darf ich mal unanständig sein?
      Ach wieso fragen, einfach machen!

      Man kann den Roadster als gelungene Fahrmaschine betrachten oder eben als Kirmesbude, die jeden Tag ein neues Bling-Bling-Teil braucht.
      Bei der Entwicklung des Autos haben sich die Japaner auch Gedanken drum gemacht, dass die Anordnung der H-Schaltung schön in einer Linie liegt mit der Armbewegung, wenn man die Gänge wechselt.So, wie sich der Unterarm bewegen wird, ist einfach sichergestellt, dass der nächste Gang fluffig reingeht.

      Die Schaltwege sind auch recht kurz gehalten. Was einige trotzdem nicht davon abhält, sich einen Short-Shifter zu wünschen.
      Ich hab bisher die Erfahrung gemacht, dass sich die meisten unbehaglich um eine Antwort drücken, wenn man fragt, ob das Schaltverhalten damit hakeliger geworden ist.
      Und bei mindestens einem Short-Shifter soll es auch das selten vorkommende Phänomen geben, dass der Rückwärtsgang steckenbleiben kann.

      Andererseits ist ein Short-Shifter fast schon notwendig, wenn man einen langen Schalthebel verwenden will. Sonst werden hier die Schaltwege schon arg lang.

      Wenn man mal im Leerlauf mit dem Gas spielt, kann man feststellen, dass durch Gasstöße der Schalthebel leicht seitlich hin- und herkippt. Hängt sicherlich damit zusammen, wie schwer die Schwungscheibe und wie weich die Motorlager sind.
      Übrigens: Je länger der Schalthebel, um so mehr kippt er seitlich hin und her.
      Mit einem langen Schalthebel und dem Short-Shifter läuft es also schlimmstenfalls drauf raus, dass die Gänge hakeliger werden, ich sie also genauer treffern muss, während ein Gasstoß beim Runterschalten den Hebel und somit auch die Schaltgassen stark seitlich verschiebt.

      Mit dem serienmäßigen Schalthebel habe ich die Erfahrung gemacht, dass die Gänge immer schön reinflutschen, gerade dann, wenn man sich auf Wichtigeres konzentrieren muss, wie es beispielsweise beim einem Fahrtraining der Fall sein kann.

      Und zum anderen finde ich es ganz neckisch, wie man mit dem originalen den Faulpelz raushängen lassen kann: Ellbogen auf der Ablage liegen lassen und nur mit Handgelenk und Fingern den Schalthebel nach vorne schnicken damit der dritte Gang einrastet.
      Oder für andere Gänge dann eben mit zwei Fingern den Hebel seitlich in die nächste Gasse drücken und nach vorne oder hinten schnippen.

      Daher mal die Frage, ganz ehrlich: Wird dadurch irgend etwas besser, wenn man hier modifiziert?
      Oder geht’s wirklich nur um Optik, Hauptsache anders?


      Fragt sich
      der Hannes
    • HCL wrote:

      Freesky wrote:

      Wieviel würde denn nur die Verlängerung kosten? Die "schwarze 8" hab ich ja schon von dir. Hab mir mal vor ca.3 Jahren eine Verlängerung aus Irland damals bestellt . Der Preis lag so bei wimre 10,00€.
      Ebenso habe mir vor kurzem einen echten Nardi Holzschaltknauf zugelegt. Aber ich muss sagen....die "Billiardkugel" liegt a) besser in der Hand b) und passt optisch besser zum Gesamtbild -Interieur in meinem Hobel. ^^ ...hätte ich nicht erwartet.
      du kannst die Verlängerung bei mir für 14 Eur incl Versand haben
      zeig mal Bilder wie die 8 bei dir eingebaut ist
      Hier mal zum Vergleich beide Schaltknäufe: zum Einen der Nardi und zum Anderen die 8 von dir. Naja , eine Verlängerung brauche ich nicht, da mich der Weg zum Bedienen des Naviceiver bzw. vorher zum bedienen des einfachen CD/Radio doch arg störte.
      Der Nardi Knauf hat leider nicht diegleiche Holzfarbe wie das Momo Lenkrad. Vllt. ,wenn noch ein Nardi-Bremshebel mit der gleichen Holzfarbe dazukommt, wirkt`s u.U.stimmiger. Mittlerweile nach zig- Schaltvorgängen liegt der Nardiknauf doch genauso angenehm in der Hand als die vom Gewicht schwerere Billiardkugel . Optisch , da die Kugel schwarz ist, harmonisiert so alles, für meinen persönlichen Geschmack, ein Tick besser mit der übrigen Innenausstattung.
      Images
      • knauf holz.jpg

        137.41 kB, 1,200×675, viewed 6 times
      • knauf sw.jpg

        136.15 kB, 1,200×675, viewed 6 times

      The post was edited 3 times, last by Freesky ().

    • Freesky wrote:

      HCL wrote:

      Freesky wrote:

      Mittlerweile nach zig- Schaltvorgangen liegt der Nardiknauf doch genauso angenehm in der Hand als die vom Gewicht schwerere Billiardkugel . Optisch , da die Kugel schwarz ist, harmonisiert es für meinen persönlichen Geschmack, ein Tick besser zur übrigen Innenausstattung.

      Harmoniert es oder harmonisiert es?



      korrekturen.de/beliebte_fehler/harmonisieren.shtml
    • Schinderhannes wrote:

      Darf ich mal unanständig sein?
      Ach wieso fragen, einfach machen!

      Man kann den Roadster als gelungene Fahrmaschine betrachten oder eben als Kirmesbude, die jeden Tag ein neues Bling-Bling-Teil braucht.
      Bei der Entwicklung des Autos haben sich die Japaner auch Gedanken drum gemacht, dass die Anordnung der H-Schaltung schön in einer Linie liegt mit der Armbewegung, wenn man die Gänge wechselt.So, wie sich der Unterarm bewegen wird, ist einfach sichergestellt, dass der nächste Gang fluffig reingeht.

      Die Schaltwege sind auch recht kurz gehalten. Was einige trotzdem nicht davon abhält, sich einen Short-Shifter zu wünschen.
      Ich hab bisher die Erfahrung gemacht, dass sich die meisten unbehaglich um eine Antwort drücken, wenn man fragt, ob das Schaltverhalten damit hakeliger geworden ist.
      Und bei mindestens einem Short-Shifter soll es auch das selten vorkommende Phänomen geben, dass der Rückwärtsgang steckenbleiben kann.

      Andererseits ist ein Short-Shifter fast schon notwendig, wenn man einen langen Schalthebel verwenden will. Sonst werden hier die Schaltwege schon arg lang.

      Wenn man mal im Leerlauf mit dem Gas spielt, kann man feststellen, dass durch Gasstöße der Schalthebel leicht seitlich hin- und herkippt. Hängt sicherlich damit zusammen, wie schwer die Schwungscheibe und wie weich die Motorlager sind.
      Übrigens: Je länger der Schalthebel, um so mehr kippt er seitlich hin und her.
      Mit einem langen Schalthebel und dem Short-Shifter läuft es also schlimmstenfalls drauf raus, dass die Gänge hakeliger werden, ich sie also genauer treffern muss, während ein Gasstoß beim Runterschalten den Hebel und somit auch die Schaltgassen stark seitlich verschiebt.

      Mit dem serienmäßigen Schalthebel habe ich die Erfahrung gemacht, dass die Gänge immer schön reinflutschen, gerade dann, wenn man sich auf Wichtigeres konzentrieren muss, wie es beispielsweise beim einem Fahrtraining der Fall sein kann.

      Und zum anderen finde ich es ganz neckisch, wie man mit dem originalen den Faulpelz raushängen lassen kann: Ellbogen auf der Ablage liegen lassen und nur mit Handgelenk und Fingern den Schalthebel nach vorne schnicken damit der dritte Gang einrastet.
      Oder für andere Gänge dann eben mit zwei Fingern den Hebel seitlich in die nächste Gasse drücken und nach vorne oder hinten schnippen.

      Daher mal die Frage, ganz ehrlich: Wird dadurch irgend etwas besser, wenn man hier modifiziert?
      Oder geht’s wirklich nur um Optik, Hauptsache anders?


      Fragt sich
      der Hannes
      ich antworte mal für mich:
      es macht Spass handwerklich unterwegs zu sein
      die Optik ist alles
      wenn ich fahre freu ich mich jeden Tag über die Schalthebel
      hab jetzt sicherlich 20 verschiedene Hebel und wechsel gerne
      mir doch egal was die anderen Kinder denken
      es geht auch gar nicht um "besser oder schlechter"
      bin nicht im Rennbetrieb !
      und btw
      shortshifter find ich sch.....
      hatte mal einen von IL verbaut
      das war der grösste Mist
      warum sollen kurze Schaltwege noch kürzer ?
      wer mit 110PS unterwegs ist und meint er fährt einen Rennmaschiene,hat das Thema nicht verstanden
      ähnlich die Leute die mit 25kg Übergewicht versuchen am Wagen Gewicht einzusparen

      anyway
      ich seh diesen thread als Möglichkeit für die Forumsleute einen Verrückten bei seinem kreativem Hobby zuzuschauen
      man muss das ja nicht genau so machen

      und noch eins:
      Hauptsache anders trifft es auch nicht
      würde mir nie einfallen durch die Innenstadt zu cruisen um die Kiste zu zeigen
      ich mach was mir gefällt und schau was geht........

      8)
    • Schinderhannes wrote:

      Freesky wrote:

      HCL wrote:

      Freesky wrote:

      Mittlerweile nach zig- Schaltvorgangen liegt der Nardiknauf doch genauso angenehm in der Hand als die vom Gewicht schwerere Billiardkugel . Optisch , da die Kugel schwarz ist, harmonisiert es für meinen persönlichen Geschmack, ein Tick besser zur übrigen Innenausstattung.

      Harmoniert es oder harmonisiert es?


      korrekturen.de/beliebte_fehler/harmonisieren.shtml

      Das Verb harmonisieren bedeutet »in Übereinstimmung, in Einklang bringen. Von daher, da das "Werk" noch nicht vollendet ist, ist meine Schreibweise richtig. :) Ähnliche Fehler werden gerne bei "einzig bzw. einzigste" gerne gemacht. ^^

      Schau ich mir dieses Interieur eines momentan zum Verkauf stehenden NA L.E an , kann man dagegen eher von harmonieren sprechen.
      harmonieren heißt hingegen »in Einklang stehen, gut zusammenpassen«.
      Die Zusammenstellung dieser Innenausstattung finde ich persönlich , naja , sehr unpassend zusammengestückelt. ( hässliches Airbaglenkrad, Gummimatten, Plastikholzdekor usw.) Aber...wie immer..mein ganz persönliches Empfinden.
      Images
      • IMAG0852.jpg

        147.22 kB, 1,200×901, viewed 10 times

      The post was edited 5 times, last by Freesky ().

    • Ich hab mal nen originalen NA-Plastikknauf zerlegt. Da ist tatsächlich ein Eisenring drin, der allem Anschein nach nur als Ballast dienen soll.
      Mein Knauf hat noch Leder drüber, Gewicht somit leicht erhöht. ;)
      Ich kenne die Problematik, wenn der Knauf zu leicht ist. Da kann schon mal ein metallisches Prellen aus dem Getriebe zurückkommen.

      Ich werd mal drüber nachdenken, ob's eine praktikable Lösung für mehr Gewicht gibt ...