HK-Power Mazda MX-5 NC Turbo @0,7bar

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • www.mx-5.mx
    • Das geht ganz schön ab und macht sicher Spass. Aber so einen kräftigen Einstieg vom Turbo würde mir beim MX5 nicht gefallen, so wie ich es mir jedenfalls vorstelle. Der MX5 lebt von dem herrlich elastischen und drehfreudigen Motor. Ich hätte Angst, dass das verloren geht.
      Es wirkt auch schon ein klein wenig, als könnte der vor Kraft kaum Laufen. Aber das ist Video vom Tacho und Drehzahlmesser vielleicht nicht representativ genug.
      Signatur
    • Da fragt man sich doch was am übrigen Antriebsstrang noch alles der Serie entspricht und wie lange es das mitmacht.

      Hab kürzlich gelesen Fiat hat sich beim 124 für das Getriebe des NC entschieden, trotz einiger Kilos mehr. Stimmt ja eher positiv (wenn man nicht grad nen ND fährt).
      Diesel stinkt.
    • das wäre aber schade.

      Das reizvolle am ND-Getriebe ist die Übersetzung. Denn da ist der 6.Gang der direkte Gang mit 1:1.
      Dafür wird das Diff deutlich länger.
      Somit ist der 6. Gang, der die meiste Zeit eingelegt ist, der mit dem besten Wirkungsgrad und das Diff wird in Durchmesser und Gewicht wegen dem kleinen Stirnrad...

      Edit: Außerdem wäre ein Turbo im ND viel schöner als ein Sauger. Denn aus dem Turbo kann man einfach und billig mehr Leistung holen. Wenn der mit 220 PS kommt, dann wären ohne große Klimmzüge 300 PS drin. Und dann wird der ND richtig interessant...
      1.8er NA, Bj. 95, Turbolader BorgWarner EFR 6258, 3" AGA, 6-Gang, 3.6er Torsen, 15" OZ Ultras mit Toyo R1-R, Vmaxx Bremsanlage (4-Kolben-Festsattel, Compoundscheibe 298 mm), K-Sport Fahrwerk
    • Ich würde den ND Sauger mit 300PS bevorzugen :D , aber das ist ja bekanntlich Geschmackssache, Leistung ist nicht alles,
      dann lieber weniger PS aber dafür Fahrbarer

      :thumbsup:

      Kommt halt drauf an was man möchte :)
      Nein ich bin nicht die Signatur. Ich mache hier nur sauber...
    • Sauger mit 300 PS heißt: Mindestens 6 Zylinder.
      Als Reihenmotor zu lange, da schaut er dann wieder vor die Achse, als V-Motor zu groß um da hinten rein zu passen wo er jetzt sitzt.
      Also: Nur mit Aufladung ist es möglich, den MX5 als Front/Mittelmotor Hecktriebler zu lassen, ohne das Gewicht stark zu erhöhen oder die 50:50er Verteilung zu verlieren. ;)

      Turbo lässt sich bei passender Abstimmung durchaus fahrbar realisieren. Auch mit über 300 PS im MX5... Klar kann ich dann nicht in einer am Limit gefahrenen Kurve einfach Vollgas geben. Aber wer will das schon... Lieber das Gas schön dosiert am Limit beschleunigen und dann am Kurvenausgang noch viel mehr reserve haben. :D
      1.8er NA, Bj. 95, Turbolader BorgWarner EFR 6258, 3" AGA, 6-Gang, 3.6er Torsen, 15" OZ Ultras mit Toyo R1-R, Vmaxx Bremsanlage (4-Kolben-Festsattel, Compoundscheibe 298 mm), K-Sport Fahrwerk
    • Rennsusi wrote:

      Sauger mit 300 PS heißt: Mindestens 6 Zylinder.
      Warum brauche ich da 6 Zylinder für ? 8o man brauch eher das nötige Kleingeld 8) :rolleyes:

      Klar Software technisch bekommst du heute schon solche Fahrzeuge fahrbar keine Frage :thumbsup:

      Was ich eigentlich sagen wollte das ich Persönlich einen Sauger bevorzuge, aber ich streite auch nicht ab das jedes Motorkonzept seine Reize hat, wie zb. verschiedene Motorräder ^^ jedes auf seine Art.
      Ich bin mir auch bewusst das man bei einem Turbo Motor für kleines Geld viel PS raus bekomme.

      Ich bräuchte am besten 2 MX einen Sauger und einen Turbo / Kompressor 8o :rolleyes: chinese
      Nein ich bin nicht die Signatur. Ich mache hier nur sauber...
    • Sandifrau :) ich seh das wie du. Gerade im Mixxer finde ich einen Sauger super. Mit entsprechendem technischen Aufwand kann man auch aus einem "kleinen" Motor 300PS holen. Das wird sich finanziell aber sicher nicht lohnen.
      Signatur
    • HansWorscht wrote:

      Sandifrau :) ich seh das wie du. Gerade im Mixxer finde ich einen Sauger super. Mit entsprechendem technischen Aufwand kann man auch aus einem "kleinen" Motor 300PS holen. Das wird sich finanziell aber sicher nicht lohnen.
      Hansi du Gauner :D .

      Nein das lohnt sich Finanziell überhaupt nicht facepalm . Aber der HK Umbau ist sehr interessant, hatte das Video schon gesehen gehabt.
      Nein ich bin nicht die Signatur. Ich mache hier nur sauber...
    • Na klar.
      Ging aber gerade darum, was man Serienmäßig machen kann.
      300 PS Sauger aus einem 4-Zylinder unter Beachtung der CO2-Einsparung UND Einhaltung von Euro 6.... Das könnte interessant werden.
      Aber klar, einen 2,5l Sauger mit 220 PS kann man mit viel Aufwand schon auf 300 PS bringen. Wie fahrbar das dann im Alltag noch ist, kann ich schwer einschätzen. :)

      Bin bei euch, dass jedes Konzept seinen Reiz hat. Ich hab ja meinen Turbo, der sehr schön fährt, baue aber aktuell einen Saugmotor für den NA eines Freundes auf, der dann auch mind. 200 PS haben soll. Mal sehen, wie der sich dann fährt. ;)
      1.8er NA, Bj. 95, Turbolader BorgWarner EFR 6258, 3" AGA, 6-Gang, 3.6er Torsen, 15" OZ Ultras mit Toyo R1-R, Vmaxx Bremsanlage (4-Kolben-Festsattel, Compoundscheibe 298 mm), K-Sport Fahrwerk
    • NC 2.0l auf 2,3l aufbohren, Einzeldrosselklappenanlage, Nockenwellen, Fächerkrümmer + AGA, Softwareanpassung. Da sollten dann 250PS dicke drin sein. Sind zwar immer noch keine 300, aber dafür bringt das kaum eine Gewichtsänderung mit. Blöd nur, dass das dann schon deutlich über 10000€ kosten wird
      Signatur
    • hallo,

      der sps rennmotor der nach knapp 2000 km die erste vollrevision benötigt hat, hatte eine hubraum erweiterung auf 2.2 liter, bearbeiteten kopf und natürlich auspuff, krümmer und kam auf knapp 230 PS + einzeldrossel sind 250 sauger PS wohl möglich

      hier muß schon gut 5-stellig geld und viel zeit investiert werden. war auch ursprünglich mein gedanke

      gruß aus muc

      The post was edited 1 time, last by fridolin ().

    • Wenn man die Saugercharakteristik annähernd beibehalten möchte, kann man ja auf einen Kompressor gehen. Bezgl. Ansprechverhalten und Leistungsentfaltung sehe ich keine großen Unterschiede zu davor. Hier ist nur die Einhaltung der von @Rennsusi genannten Richtlinien schwieriger, ein Turbo ist da schon effizienter.

    • Rennsusi wrote:

      Sauger mit 300 PS heißt: Mindestens 6 Zylinder.
      Als Reihenmotor zu lange, da schaut er dann wieder vor die Achse, als V-Motor zu groß um da hinten rein zu passen wo er jetzt sitzt.
      Also: Nur mit Aufladung ist es möglich, den MX5 als Front/Mittelmotor Hecktriebler zu lassen, ohne das Gewicht stark zu erhöhen oder die 50:50er Verteilung zu verlieren. ;)
      Du vergisst eins: Den VR6! Der ist kürzer als der Reihen 6 Zylinder und wesentlich kompakter als der normale V6. So einer hämmert zum Beispiel auch unter der Haube eines Golfs oder TTs. Alles also durchaus machbar und 300 PS schaffen die Dinger mit 3 Liter Hubraum locker flockig :D Zu schwer sollte der Motor dank Alublock auch nicht sein, wäre also eine tatsächlich eine echt Alternative.
    • Ja, gibt schon Umbauten.
      Würde ich aber nie verwenden wollen. VR6 ist in meinen Augen eine Notlösung.
      3 Zylinder mit langem Ansaugkanal und kurzem Auslasskanal und 3 wo es umgekehrt ist...
      Was es da bei so Umbauten für Probleme gibt wegen Magerlauf einzelner Zylinder, Unterschiedlichem Schwingeffekt der Saugrohre usw...

      Kenne zwar einige Turboumbauten aber aus oben genannten Gründen keinen mit 300+ Sauger-PS... Wobei ich nicht sage, dass es nicht geht...
      1.8er NA, Bj. 95, Turbolader BorgWarner EFR 6258, 3" AGA, 6-Gang, 3.6er Torsen, 15" OZ Ultras mit Toyo R1-R, Vmaxx Bremsanlage (4-Kolben-Festsattel, Compoundscheibe 298 mm), K-Sport Fahrwerk
    • Ich fände einen aufgebohrten Sauger mit Einzeldrossel auch sehr interessant!! :D

      Ist natürlich um einiges teurer als ein Kompressor und bringt wahrscheinlich weniger Leistung, wäre aber relativ einzigartig und bestimmt geil. :thumbsup:

      Die einmaligen Kosten könnte man ja noch verschmerzen, aber intensive Serviceintervalle von alle 2Tkm sicherlich nicht. hmm