Tourenplanung 2015

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tourenplanung 2015

      Hallo an alle frischluft Fanatiker,

      wie sieht euer 2015 aus? Schon was vor?

      Ich will ja selber wieder eine Tour planen, diesmal vielleicht ein ganzes Wochenende.

      Edda hat mich da inspiriert. Freitag Urlaub nehmen...
      An den Molveno See zu fahren, ausspannen relaxen und fotografieren.
      Am nächsten Tag (Samstag) um den Gardasee, bei Tremosine über die Brasa Schlucht, dann ab Gargnano zum Lago di Valestino und über den Lago d'Idro nach Salo wieder zurück zur Gardasee Rundfahrt. Irgendwo wieder wieder nächtigen und dann am nächsten Tag (Sonntag) wieder zurück.
      Und vielleicht Montag noch einen Urlaubstag, fürs Autowaschen :dash: :thumbup:

      Übernachtungsmöglichkeiten am Gardasee:
      Hotel Paradiso
      Hotel Panorama
      Hotel Miralago


      Und auf jeden Fall die EifelEntdeckerTour!

      Ein paar Pässe abfahren...

      Zum Königssee...

      Zum Bodensee...

      Und dann bin ich gespannt, was sich alles noch so aus dem Forum heraus ergibt.
      Termin: 08.09.2018

      Gruß vom Franz

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Feierabend ()

    • www.mx-5.mx
    • Wie ist das eigentlich im Allgemeinen bei den Touren...kann man da auch mit einem nicht so alltagstauglichen MX mitfahren? Ich frage nur, weil mein MX ja gute 50mm runtergeschraubt ist. Zudem ist das Fahrwerk relativ hart, da könnte so manches Hindernis unüberwindbar sein und manche Strecke zur Folter werden. Achtet ihr bei der Auswahl der Strecke auf so etwas? Ich habe immer die Horrorvorstellung dann irgendwo auf 3000m Höhe auf einer Passstraße festzustecken oder umkehren zu müssen... :embarrassed:

    • Arge Spitzkehren musst du dann eben quer nehmen :phat:

      Wir sind ja hier nicht bei der Camel Trophy und ich bins leid Schotterpisten zu fahren. Davon haben wir hier auf öffentliche Straßen eh viel zu viel.
      Ich achte auf meinen Touren auf jeden Fall auch auf Tiefflieger :dance:
      Termin: 08.09.2018

      Gruß vom Franz
    • 2015 ist noch so weit weg und in meinem Alter plant man nicht mehr im voraus.

      Ich würde gerne mal in eine liebliche Gegend fahren, weil Pässe bin ich schon einige gefahren.

      Da die Radfahrer auf den Pässen immer mehr werden macht es auch nicht mehr so viel Spaß.
    • Also Franz ich wäre dabei.
      Ich finde so was kann man ruhig schon etwas früher planen...
      Könne wir im September mal drüber quatschen. :beer:
      Aber nur ein verlängertes WE reicht mir nicht! Ich fahr ja schon 700Km bis zu Dir.
      Ich wäre für so um die 10 Tage...
      Elli möchte auch gerne mal an den Gardasee.
    • fridolin schrieb:

      @ricky_p

      knallhartes fahrwerk überlebst du schon bei den meisten dolomitenpässen nicht.

      auch macht es keinen spaß die holperkiste immer wieder einzufangen.

      aber warum ist es denn hart ? hart ist nicht schnell, straff mit ausreichend restfederweg ist gut

      gruß aus muc
      Moin!


      Ja...ich habe ein gutes Fahrwerk verbaut das deiner Definition entspricht. Mit "hart" habe ich vielleicht einen falschen Eindruck vermittelt. Auch lässt sich das Fahrwerk noch in der "Härte" verstellen.

      Aber ich bin da sehr empfindlich und habe eine Abneigung gegen schlechte/holprige Straßenbeläge. Da macht mir das Fahren keine Freude. ;)


      Gruß

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ricky_P ()

    • Speziell in Italien sind die Bergstrassen teilweise in relativ schlechtem Zustand. Ich persönlich möchte dort nicht mit einem Auto unterwegs sein, das deutlich härter ist als mein Sports-Line. Vor allem braucht man wegen teilweise recht welliger Fahrbahn (z.B. Asphalt abgesackt) genügend Federweg, um halbwegs schnell zu sein. Darauf wurde ja oben schon hingewiesen.

      Mir fällt auch immer wieder auf, dass vermeintlich sportlichere Fahrzeuge á la Opel Speedster oder Seven dort teilweise langsamer unterwegs sind. Bei diesen Autos kommt dann wohl noch die mangelnde Übersicht wegen zu tiefer Sitzposition hinzu.

      Und Ferraris oder moderne 911er sind einfach zu breit für viele enge Strecken.

      Die einheimischen Heizer bewegen meist Integrales, Imprezas, Lancers, Cossies, etc, also diese ganzen Rallye-Homologationsmodelle...
      Viele Grüße aus IN !
    • Wir sind auch gerade intensiv mit Touren-/Urlaubsplanung für 2015 beschäftigt. :gamer:

      Sicher ist die alljährliche Woche in Südtirol. Den Gardasee möchten wir auch gerne mal wieder besuchen, nur keinesfalls am Wochenende. Da ist uns einfach zu viel Verkehr. Alternativ zum Gardasee schauen wir uns gerade die Möglichkeiten im Erzgebirge an. Ziemlich sicher werden wir eine schöne Wein Tour entlang Rhein und Mosel machen. :beer:

      Ansonsten stehen die üblichen Wochenendausflüge und Tagestouren auf dem Programm. Königsschlösser, Bayrische Seen, Altmühltal, Schwarzwald, Bayrischer Wald, Bodensee usw.

      Tja, und für den großen Jahresurlaub haben wir uns das ideale Ziel fürs Roadsterle ausgesucht: Schottland :pillepalle: .

      Bis jetzt planen wir 2 Varianten: Anreise via Eurotunnel bis London. Aufenthalt in London 3 Tage.

      Ab London entweder Variante 1. Mit Tagesetappen eine Rundfahrt über die Insel starten die uns bis hoch nach Wick führen soll. Wäre halt jeden Abend eine Übernachtung im B&B und dann weiter.

      Oder Variante 2. Wir suchen uns ein zentrales Hotel in Schottland als Stützpunkt und erkunden die Highlands von dort aus.

      Gesamtdauer der Tour soll zwischen 10-14 Tagen liegen. Sollte hier im Forum schon jemand Schottland Erfahrung haben, wir sind für Reisetipps sehr dankbar. :thumbup:

      Mal sehen was sich nächstes Jahr dann alles realisieren lässt. Und aus dem Forum geht ja bestimmt auch wieder was zusammen.
    • Wir gestalten das ganz flexible und spontan, nur 2 Termine stehen schon

      Im Juni mit Freunden nach Südtirol (Meran) und einige Pässe Fähren

      und im August geht es ins Ruhrgebiet zum T.i.P welches von der Miatagarage organisiert wird.


      Alles andere ergibt sich dann noch.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MX501 ()

    • Ich bin hier bei einem Cabrioclub mit wirklich netten Leuten dabei. Vom Ferrari, diverse Porsche, SLK´s, Lotus Elise bis hin zum Käfer oder Opel Astra wird vieles gefahren. Aber auch ein paar MX5 sind vertreten. :thumbup:
      Dieser Club veranstaltet alle zwei Jahre selbst ein großes mehrtägiges Cabriotreffen und wir fahren natürlich auch zu den großen Treffen (wie z.B. kürzlich Mauterndorf).

      Kommendes WE z.B. habe ich eine Ausfahrt organisiert. Von Linz weg zu einem in Niederösterreich recht bekannten "Mohnfest" und dann weiter zur größten freigelegten Amethystmine der Welt. Hier gibts eine Führung und dann über die immer schöne Wachau nach Hause. Natürlich nicht ohne einen Heurigen zu besuchen. Gesamtstrecke ca. 300km, ohne Autobahn, versteht sich. Aber z.B. auch eine kleine Ausfahrt mit Menschen mit Behinderungen wird alljährlich vom Club gemacht. Hier werden nicht soviele Kilometer heruntergespult, aber dafür mit den Gästen auf einen Kaffee und Torte gefahren.

      2015 würde ich gerne eine Deutschlandreise mit dem MX5 machen, wenn geht bis zur Nordsee, auch um ein paar Verwandte zu besuchen. Geht ja nicht, dass man zwar schon alle möglichen Länder der Welt bereist hat, aber den Nachbarn urlaubsmäßig nicht kennt.....
      Und für ein verlängertes Wochenende steht Bozen und Umgebung auf dem Plan. Hier habe ich Freunde mit Harleys, die schon angekündigt haben, mich in Südtirol zu begleiten :)
      Mit einem Roadster verhält es sich wie mit einer schönen Frau.
      Beide werden nicht älter, sondern nur edler!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Herb ()