Kanten bördeln

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • www.mx-5.mx
    • Angedacht wären vorne 8,5j 18 et40 auf 215/40
      Hinten 9,5j 18 et40 auf 245/35 (das wäre das beste Höhen Verhältnis vorne-hinten)

      Alternativ vorne 8,5j 18 et40 auf 205/40
      Hinten 9,5j 18 et40 auf 235/35 hat auch ein gutes höhenverhältnis.

      Klar Jan machts möglich, der sieht da kein Problem, aber möglich ist alles. Trotzdem ist aktuell schwer einzuschätzen wie hoch der Aufwand wirklich ist.

      Extremen Sturz will ich eigentlich nicht fahren, in erster Linie ist der MX ein Spaßmobil, das soll so bleiben. Etwas Breiter Hinten stell ich mir vom Fahrverhalten nun nicht schlecht vor, gerade bei 250PS / 300NM.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Borob ()

    • 205er auf der VA und 235 auf der HA bei einem fast 50:50 Gewichtsverhältnis...damit unterstützt du nur das Untersteuern. Ich würde es nicht tun. Und bedenke - wenn die Optik bei so fetten 9,5j Felgen richtig gut sein soll, muss die Karre entsprechend weiter runter. Ansonsten wirkt das wie ein Offroader. Damit vernichtest du zudem viel Performance Im Handlingbereich. Um einen NC mit 9,5j und 18" optisch und fahrdynamisch gut dastehen zu lassen, musst du richtig tief in die Tasche greifen. Da bin ich mir sicher. Habe solche Gedanken auch schon ein paar Male gehabt, aber immer wieder verworfen. Auch mit Fender Flares...aber da muss die Karre richtig in die Knie gehen, bis wenige cm Bodenfreiheit, da die Radausschnitte der Flares recht großzügig sind. Überlegs dir...aber ich würde auf schöne 8,5j x18 ET 40 mit 215/40 gehen. Das kommt fett, füllt die Radhäuser bei gut fahrbarer Tieferlegung optimal aus und der Aufwand mit bördeln und max. leichtem ziehen ist überschaubar. Nur meine Gedanken zum Thema... ^^


    • Der größte Nachteil bei Flares ist schlichtweg der, dass du deine komplette Karosserie aufflext / aufschneidest. Eine Rückrüstung ist immens teuer.
      Ich würde an deiner Stelle entweder auf eine Racer-Optik mit zB. 9x17 Enkei RPF1 und 235/40 17 oder eine Eisdielen-Optik mit 18" und max 8,5J und 215/40 oder 225/35 gehen. Eine 18" Felge mit 9,5j Breite finde ich persönlich zu wuchtig auf einem Fahrzeug wie dem NC. Wenn du nicht gerade auf eine sehr leichte und teure Felge gehst, bist du da auch schnell bei 12-13kg pro Felge. Klaro kann das gut aussehen...wir kennen alle die Bilder aus TopMiata von den NCs mit bis zu 10,5 x 18", 19" oder gar 20" auf der HA und fiesem Tiefgang. Aber da liegt die Priorität alleine bei der Optik...das Fahren ist Nebensache. Ich habe selbst "nur" 8x18 ET 40 drauf...und selbst das wirkt schon ganz ordentlich. 8,5x18 habe ich mir jetzt schon ein paar Mal am NC angeschaut...das ist dann schon recht fett und stellt für mich persönlich auch die Grenze dar. Bei 17" ist das anders, da kommen 9j ringsum Bombe....dazu noch ein guter 235er Sportreifen oder UHP...das gibt ein winwin-Ergebnis für Optik und Handling. Es kommt allerdings auch auf den Rest des Fahrzeugs an...und das was man selbst möchte. Ich kann nur von mir reden.


    • Interessanter Ansatz. 9x17 ist für mich nicht ganz so interessant. Passt finde ich nicht so gut zu meinen.
      8,5j x18 ET 40 mit 215/40 wird immer mehr zu mein Favorit.
      Am liebsten 9,5j aber das Problem ist dann evtl. tatsächlich der Tiefgang. Hab an sich kein Interesse Tiefer zu gehen da mir das in Alltag zu viele Schwierigkeiten machen würde. Bilder von 9,5ern und humanen Tieferlegungen beim NC hab ich auch noch nie gesehen.
    • Denke, wenn ich das machen sollte, dann 18x8,5 et40 215/40 rundum.
      Jemand Erfahrung was genau an der Karosse nötig ist?

      Und bei meinen 18x8 et45 wirkt es so als ob vorne weiter raus steht. Wäre schön, wenn es bei den breiteren gleichmäßiger ist.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Borob ()

    • Ich kann auch was dazu sagen, fahre die selben Felgen und Reifen wie guenniwende.
      Es muss hinten gebördelt werden, aber das ist auch schon alles. Fahre das BC Fahrwerk.
      Felgenmitte bis Kotflügel ist bei mir 320 mm vorne und hinten und sturz, vorne -1,5 hinten -2,2.
      Ist auch so vom Tüv eingetragen, Räder hinten angestellt.
      Da ist sogar an der Hinterachse noch so viel Platz, das ich überlege eine 7 mm Surplatte zu montieren, das die Felge hinten ein wenig mehr rauskommt.
      MX 5 NCFL 2010, Motec Pantera 8,5X18 ET40, Hankook Evo v12 215/35/18, BC Racing Gewinde, BBK MSD und ESD ausgeräumt, Wiechers Domstrebe, RDX Frontlippe, US Blinker Module.
    • Aufpassen...es sind nicht alle baugleichen Fahrzeuge 1:1 miteinander vergleichbar...auch nicht bei gleichem Fahrwerks- und Rädersetup. Die Toleranzen machen einiges aus. Ich könnte zB keine ET35 fahren, trotz großzügigem bördeln. Bei mir haben sogar die etwas breiter bauenden Yoko AD08R 215/45 17 auf einer 8j ET42 Felge vorne im Radhaus in schnellen Kurven geschliffen. Da ist mir sogar die Kunststoffschraube des Innenkotflügels rausgerissen. Trotz -1.45 Grad Sturz. Andererseits kenne ich einige NCs, die bei gleichem Sturz problemlos ET35 mit den gleichen Reifen fahren. Man muss das leider selbst herausfinden, obs am eigenen Fahrzeug passt.

      Edit.
      Bei mir würde 8,5x18 ET 40 mit 215/40 eventuell beim einfedern auch Probleme bereiten. Daher bin ich auf 8x18 ET40 mit schmal bauenden 215/40er Hankooks gegangen.