Komfort-Blinker Modul Pekatronic

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Komfort-Blinker Modul Pekatronic

      Also zu erst einmal: Super Produkt von Pekatronic!

      Seit Ende letzten Jahres hatte ich das Modul schon bei mir herumliegen ... und noch keine Zeit (und Lust) zum Einbau gefunden. Habe sogar zwischenzeitlich die Anleitung verschlampt - aber Herr Krohn von Pekatronic hat mir sofort geholfen. Danke nochmal!!
      Letzte Woche habe ich es nun endlich eingebaut.

      Wegen den Steckern: Mir hätte eine bebilderte Anleitung auch geholfen. Deshalb habe ich bei meinem Einbau ein paar Bilder geschossen.
      ABER ACHTUNG: Es handelt sich bei meinem Fahrzeug um einen NC Baujahr 2014 - Verdrahtung vor 2009 weicht von meiner ab.

      !! Ich übernehme daher keine Garantie / Haftung !!
      !! Auf jeden Fall sollte sich jeder über Risiken einer unsachgemäßen Veränderung der Elektrik bewusst sein !!
      !! Der Nachbau geschieht auf eigene Verantwortung !!


      Die Anschluss-Benennung erfolgt gemäß der Anleitung von Pekatronic (mit Ausnahme der gelben* Leitung s.u.)

      Zunächst müssen die benötigten Anschluss-Stecker lokalisiert werden.
      Hierzu entfernt man zuerst die nur geklipste Abdeckung im Fußraum und die mit drei Schrauben von unten befestigte Lenksäulen-Abdeckung.


      1. Testverkabelung:
      Am besten ihr entfernt an allen Kabeln** des Pekatronic-Sets ca. 5 mm die Isolierung und verdrillt die Spitzen oder überzieht diese Spitzen fein mit Lötzinn, falls ihr später eh verlöten wollt.
      **(außer das weiße, das isoliert werden muss)

      Am Lenkstock links befindet sich der 14-polige weiße Stecker (wichtig sollte dieser beim späteren Verlöten der Leitungen gelöst werde, so muss evt. Das ESP durch mehrmalige volles Einschlagen des Lenkrades von rechts nach links neu „angelernt“ werden – dann gehen auch wieder die ESP-Anzeigen aus!)
      An diesen Steckern führt ihr nun zu Testzwecken die Spitze des grauen Kabels in den Stecker des grün-gelben Kabels (obere Reihe 1. von rechts) – ebenso braun an schwarz-lila (obere Reihe 3. von rechts).

      Weiter geht es im Fußraum links. Hier lässt sich an dem Armaturen-Träger das schwarze Masse-Kabel z.B. mit einer Schraube fixieren. Am unteren 14-poligen weißen Stecker sind die oberen beiden Kabel wichtig: Das blaue Pekatronic-Kabel zum Testen in den Steckplatz des grün-schwarzen Kabels klemmen und das grüne an grün-weiß. Am oberen Steckerblock befindet sich in der Mitte der 12-polige Stecker. Hier werden das rote und gelbe* Kabel an das blau-weiße Zündungsplus-Kabel gesteckt.


      2. Nun nochmals den Sitz der Kabel prüfen und Zündung einschalten. Alle Blinkfunktionen durchtesten – auch den Warnblinker nicht vergessen! Wenn alles richtig angeklemmt wurde, sollte alles wie gewünscht funktionieren. … Dann Zündung wieder aus (wer Angst hat etwas zu beschädigen sollte nun lieber die Batterie abklemmen – muss aber nicht sein, da nun an keiner benötigten Leitung Spannung anliegt).


      3. Verlöten der Verdrahtung (oder mit Kabeldieben)
      Legt euch bitte für den Fall, dass euch Lötzinn herunter tropft etwas altes nichtbrennbares in den Fußraum. Das Löten in so einer beengten Kulisse ist echt ein Akt für sich!
      Etwa 2 bis 3 cm oberhalb der Stecker habe ich mit einem Skalpell vorsichtig die Kabelummantelung ca. 1 cm lang „halbseitig“ entfernt. Diese freigelegten Stellen am besten vorlöten, damit das Lötzinn auch gut daran einfließt. Nun die jeweiligen zuvor verzinnten Kabelspitzen anlöten.


      4. Wichtig die Lötstellen gut isolieren. Hierfür habe ich Liquid-Tape verwendet. Selbstverständlich könnt ihr auch die Lötstellen mit Isolierband gut umwickeln. Am besten auch die gesamte Kabelführung mit Isolierband neu verkleiden, damit keine Kabel später herunterhängen.


      5. Das Modul habe ich in Schaumstoff ummantelt (dann hört man selbst das leise „Klacken“ nicht) in etwa hinter dem „Münzfach“ verstaut.

      Ich hoffe es hilft einigen hier!
      So nun viel Spaß beim Nachbauen!

      Gruß Heinz
      ___________________MX-5 NC 2.0 Sendo___________________
      ▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄
      ▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀

      The post was edited 1 time, last by BlackBlue101 ().

    • www.mx-5.mx