Überrollbügel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • www.mx-5.mx
    • Ist die Gurtstrebe dann am Bügel mit befestigt oder ist das eine extra Strebe, die auf die originalen Gurtbefestigungspunkte geschraubt wird?
      Die Strebe alleine kann man nicht kaufen, oder?
      1.8er NA, Bj. 95, Turbolader BorgWarner EFR 6258, 3" AGA, 6-Gang, 3.6er Torsen, 15" OZ Ultras mit Toyo R1-R, Vmaxx Bremsanlage (4-Kolben-Festsattel, Compoundscheibe 298 mm), K-Sport Fahrwerk
    • Hey, leider nein die strebe bei unseren bügeln ist eingeschweißt.

      Wir haben auch eine einzelne Gurtstrebe. Diese wird auf die Befestigungspunkte der original Gurte geschraubt, damit kann man auch 4 Gurte fahren und das kann auch eingetragen werden.

      Die strebe liegt bei 179 Euro, und kommt in weis oder schwarz gepulvert.

      Grus Jan
      Bilder
      • image.jpeg

        270,13 kB, 1.440×1.080, 20 mal angesehen
      • image.jpeg

        295,3 kB, 1.440×1.080, 17 mal angesehen
    • Ah das ist cool!
      Aber so ein Bügel mit seinem Schutz ist natürlich eher das bessere...
      Steift der das Auto auch merklich aus? Da der MX in der Kurve doch eher das Gegenteil von Steifigkeit ist.

      Ich hab aktuell einen Designbügel, der aber wohl eher gefährlich als schützend ist.
      Der oben abgebildete Bügel sollte ja wirklich einen Überschlag aushalten. Wo wird dieser genau befestigt?
      Muss dazu das Blech durchbohrt werden (wenn er zum Beispiel auf den Dom geht oder so) oder ist der auf/an dem Blech hinter den Sitzen befestigt? Also ich meine natürlich die Karosserie hinterm Sitz, nicht das Abdeckblech auf dem der Teppich ist.

      Weil ich das gerade sehe:
      Was sind das für Sparco Sitze? Passen die gut in den engen MX5? Sind die eintragbar?
      1.8er NA, Bj. 95, Turbolader BorgWarner EFR 6258, 3" AGA, 6-Gang, 3.6er Torsen, 15" OZ Ultras mit Toyo R1-R, Vmaxx Bremsanlage (4-Kolben-Festsattel, Compoundscheibe 298 mm), K-Sport Fahrwerk
    • nochmal mein Beitrag mit der Praxis:
      der SPS Bügel ist das Beste was man einem MX5 als tuning Maßnahme "antun" kann
      der Bügel muss in die Karosserie eingebaut werden
      siehe Fotos
      das ist keine Feierabendschrauberei .........
      muss schon von Fachleuten gemacht werden !
      zumal der TÜV genau nachschaut(was auch Sinn macht)





      der Wagen wird sowas von steif/verwindungsarm..............
      es ist eine wahre Freude,in die Kurve zu fahren ohne gleich zu denken,"alles bricht auseinander" oder "alles schwindet wie Kaugummi"

      das ganze Projekt Bügel war nicht billig
      aber ich würde das jederzeit wieder so machen
      Beratung,Bügel,Abnahme von SPS 100 % perfekt........
    • Jan#SPS schrieb:

      Guten Morgen,
      das Blech wir bei der hinteren Abstützung muß durchbohrt werden, und vorne im Bereich der Abstützung der Sitze muß gebohrt werden. Sitze sind Sparco Sprint, wir haben entsprechende Konsolen. Man sitzt damit auch entsprechend tief!

      Ah alles klar. Danke!
      Kann man den Einbau selber machen und ihr tragt das ein oder muss das eine Werkstatt machen?
      Durchbohren heißt, dass es da dann verschraubt wird oder dass die Rohre richtig durch dieses Blech geht und weiter unten im Fahrzeug wird?
      Bei der vorderen Abstützung hinter den Sitzen geht es ja nur an dem Blech zuverschrauben, mehr ist da ja nicht.
      Wird da dann von hinten eine Gegenplatte verschraubt?

      Woher kommt die "Versteifung" wenn an keinen Fahrwerksrelevanten Punkten eine Verbindung besteht?
      1.8er NA, Bj. 95, Turbolader BorgWarner EFR 6258, 3" AGA, 6-Gang, 3.6er Torsen, 15" OZ Ultras mit Toyo R1-R, Vmaxx Bremsanlage (4-Kolben-Festsattel, Compoundscheibe 298 mm), K-Sport Fahrwerk
    • Guten Morgen, der Bügel wird bei der hinteren Abstützung auf den Längsträger mit einer Gegenplatte verschraubt, dafür werden auch die entsprechenden Löcher gebohrt.

      Der BÜgel wird vorne hinter den Sitzen befestigt, und hier auch entsprechend montiert.

      Den Einbau kannst du gerne selbst machen, das ist kein Problem, Tüv Eintragung bei uns im Haus funktioniert trotzdem.

      Ich denke das man die Torsionsbewegung im Fahrzeug etwas minimiert. DAs wird man sicherlich merken!

      gruß Jan
    • Das mit der Verwindung kann ich nur bestätigen, fahre selber den breiten Bügel mit der Gurtstrebe und hab da schon nen ordentlichen Unterschied gespürt,
      als nächstes kommen Türstreben, die sollten nochmal eine ähnliche Veränderung bringen.
      Hab den Umbau allerdings auch komplett selber gemacht, ist auch für jeden ambitionierten Schrauber kein problem,
      das einzige das man brauch ist ein Winkelaufsatz für die Bohrmaschine und 2 Schraubenschlüssel/Ratschen.