Pinned Beratung Tieferlegungsfahrwerke für den MX-5 NC

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Eine Frage zum STX Fahrwerk :

      Ich fahre derzeit in meinem NC Seriendämpfer plus H&R Federn. Der Wagen liegt ca. 35mm tiefer. Tiefer sollte er auch nach dem Wechsel auf ein Gewinde nicht kommen.

      Meine Frage:
      Stimmt es, daß der NC mit dem STX Fahrwerk vorne mind. 45mm runter kommt? Das wäre mir zu tief, der NC ist mein Daily.

      Verwirrt ich bin ... Für den ND gelten ganz andere Werte fürs STX:

      Für den MX-5 NC werden die folgenden Tieferlegungswerte für das STX angegeben (gefunden auf der Webseite von KW Suspensions):
      Tieferlegung VA/HA:45-75mm/35-65mm




      Für den MX-5 ND gelten die folgenden Werte:
      Tieferlegung VA/HA:20-45mm/20-45mm



      An die STX NC Fahrer:
      Wie tief ist Euer Wagen? Danke !
      --- meiner: MX-5 1.8 NC RC Sendo Bj. 04/14 ---
    • www.mx-5.mx
    • Hallo,

      ... niemand von den NC Fahrern, die ein ST-X Fahrwerk verbaut haben, möchte hier kurz berichten?

      Ist es tatsächlich so, daß der NC vorne mit dem ST-X mindestens 45mm tiefer kommt?

      Ja, ich weiß, daß das exakt so in der Doku zu diesem Fahrwerk steht, aber ich kann das kaum glauben. Mindestens 45mm tiefer als Serie halte ich für kaum alltagstauglich und das soll das ST-X ja eigentlich sein, wenn man den einschlägigen Threads hierzu glauben schenken darf. Alltagstauglich und recht komfortabel...

      Zusatzfrage an die Experten:
      Wie würdet ihr das ST-X im Vergleich zum Bilstein B14, zum H&R Monotube, zum Vmaxx und auch zum Koni Sport Kit einordnen wenn man keine Track- bzw. Renn-Ambitionen hat? Wie würdet ihr diese Fahrwerke bzgl. Komfort, Alltagstauglichkeit und Haltbarkeit einordnen?
      (Ja, das Koni ist kein GW-Fahrwerk, nur ein Sport-Fahrwerk... Aber ich habe bereits H&R Federn verbaut und evtl. passt es ja auch, die Seriendämpfer gegen Koni Sport Dämpfer zu ersetzen. Gesetzt haben sich die H&R Federn noch nicht.)

      Danke für Euer Feedback zu meinen Fragen!
      --- meiner: MX-5 1.8 NC RC Sendo Bj. 04/14 ---
    • Servus
      Ich hab fahre das STX seit 1,5 Jahre. Beim Einbau wurde eine Höhe eingestellt und vom TÜV eingetragen VA-325mm, HA-330mm( gemessen von der Radnabenmitte zur Kotflügelkante). Nach einiger Zeit hat sich das Fahrwerk noch mindestens 10mm gesetzt.
      Das Fahrwerk höher einstellen ist kein Problem es ist ausreichend Gewinde vorhanden.
      Ich bin kein Experte hatte auch nur einen Vergleich zum testen zwischen Vmaxx und STX. Das STX ist um einiges Komfortabler.
      Zum Preis Leistungsverhältnis würde ich jederzeit das STX wieder nehmen.
      Gruß vom Pfälzer :P :P smartie :thumbsup: :thumbsup:
    • Hallo @smartie63,

      vielen herzlichen Dank für Deine Antwort.

      Ich habe noch einmal bei meinem Sendo mit den H&R Federn nachgemessen: Meiner hat VA und HA 340mm Abstand von der Radnabenmitte zur Kotflügelkante. Das sind ca. 35mm tiefer als Serie.
      Wenn Deiner vorne 325mm hat, dann ist der nochmal 15mm tiefer als meiner. Also vorne tatsächlich gut 45mm tiefer als Serie, wie beim ST-X angegeben.

      Hast Du im Alltag nie Probleme mit Tiefgaragen-Einfahrten, etc?
      --- meiner: MX-5 1.8 NC RC Sendo Bj. 04/14 ---
    • Wer bei dieser Tiefe keine Probleme hat im Alltag der lügt :D Man muss schon etwas aufpassen welche Hindernisse man bei dieser Tiefe noch bewältigen kann.
      Es wäre aber auch kein Problem das Fahrwerk bis 2 bis 3 cm hoch zu drehen popel das ist halt der Vorteil an einem Gewindefahrwerk :thumbup: :D :D wirklich nach seinen Vorstellungen und Bedürfnissen die Höhe einzustellen.
      Gruß vom Pfälzer :P :P smartie :thumbsup: :thumbsup:
    • obsidian.mx5 wrote:

      Muss man nicht wegen TÜV innerhalb der freigegebenen Einstellbereiche bleiben? Und das wäre dann ja eine Tieferlegung von mind. 45mm ...
      Eigentlich ja, es sei denn beim TÜV wird eine Höhe von > bis und keine feste Höhe (die eingestellte zum Zeitpunkt der Abnahme) eingetragen. Hatte damals das Glück und einen TÜVer erwischt, der es so gemacht hat.
      Du wirst dir aber, auch nach der Abnahme/Eintragung, bestimmt keinen Ärger einhandeln, wenn du danach das Fahrwerk z.B. vorne noch etwas höher drehst, weil es einfach zu tief runter kommt und dein MX deshalb überall hängen bleibt.
      Gut wäre es, wenn du beim Hochdrehen im TÜV-Verstellbereich bleibst und wenn du dann zufällig außerhalb landest, ist es halt so. ;)
      Meine Erfahrung: Man fällt damit eher auf und wird "rausgewunken", wenn es besonders tief aussieht als wenn es optisch im Rahmen bleibt.

      Mit dem H&R-Gewinde war ich bei der TÜV-Abnahme vorne ca. 5 mm über der tiefsten und ca. 1 cm unter der höchsten Einstellung lt. Verstellbereich im Gutachten. Hinten war es die höchste Einstellung lt. Gutachten.
      Habe es vorne 2x und insgesamt etwa 1 cm hochgedreht, weil sich die Federn gut gesetzt hatten und ich öfters Probleme mit der Freigängigkeit (kompletter I.L.-UB-Strebensatz) hatte.
      Die Tieferlegung betrug nach dem Setzen ca. 45-50 mm vorne und 40 mm hinten. Nach dem Hochdrehen vorne waren es etwa 40 mm auf beiden Achsen. Hinten habe ich nie etwas verstellt.

      Man sollte auch noch bedenken, dass ein Gewindefahrwerk am besten mit einer bestimmten eingestellten Höhe am Gewinde funktioniert, was man aber testen und erfahren muss.
      Beim H&R war das der Bereich zwischen 40-50 mm Tieferlegung (unter Serie). Wie es damit beim ST STX aussieht, da bin ich überfragt.
      Und die eingestellten Spur-/Sturzwerte nach dem Einbau vom Fahrwerk spielen auch noch eine große Rolle. Jedes mal, wenn man am Fahrwerk etwas einstellt, verstellt man damit auch die Sturzwerte.
      Je tiefer runter, desto schwieriger sind die eigenen Wunschwerte (z.B. die vom "Werner") einzustellen. Der Sturz wird automatisch größer nach dem Einbau und muss nachkorrigiert werden.
      Damit kann man auch sehr viel versauen und muss einen guten Mechaniker für die Einstellung und Vermessung auf der Bühne erwischen, der sich mit den ganzen Fahrwerks-Einstellschrauben vom MX auskennt.
      Und vor dem Vermessen unbedingt alle Fahrwerksbuchsen im belasteten Zustand vorsichtshalber noch mal entspannen lassen. :thumbup:
      Gruß Carsten

      Was auf die Ohren von BBK :D : youtube.com/watch?v=QTC2JKJZfow'

      The post was edited 2 times, last by Phoenix71 ().

    • smartie63 wrote:

      Servus
      Ich hab fahre das STX seit 1,5 Jahre. Beim Einbau wurde eine Höhe eingestellt und vom TÜV eingetragen VA-325mm, HA-330mm( gemessen von der Radnabenmitte zur Kotflügelkante). Nach einiger Zeit hat sich das Fahrwerk noch mindestens 10mm gesetzt.
      Das Fahrwerk höher einstellen ist kein Problem es ist ausreichend Gewinde vorhanden.
      Ich bin kein Experte hatte auch nur einen Vergleich zum testen zwischen Vmaxx und STX. Das STX ist um einiges Komfortabler.
      Zum Preis Leistungsverhältnis würde ich jederzeit das STX wieder nehmen.
      Wie Peter es richtig beschrieben hat. Das STX ist im Vergleich zu (meinem) Vmaxx deutlich komfortabler. Kann auch Jenny bezeugen, die bei Peter bei unserer TiMA-Tour mitfahren durfte. Ihr persönlich gefällt daher das STX einiges besser - soweit man auf Beifahrerbewertungen wert legt.
      Um aber für das Vmaxx auch die Lanze zu brechen: eine Woche vorher waren wir 3 Tage Pässe fahren um die Meraner Gegend. Und ich muss sagen unter diesen Bedingungen hat das Vmaxx extrem geil funktioniert. Klar es ist härter als das STX - aber vielleicht ist das ja manchmal auch was gutes.
      Wenn du aber eindeutig das komfortablere und somit für dich alltagstauglichere Fahrwerk willst, dann greif definitiv zum STX.
      Und zum Thema Alltag und Höhe: Die Einstellung die Peter fährt (s.o.) würde ich als absolut alltagstauglich einschätzen. Er kommt ohne jegliche Probleme unsere Auffahrt runter. Wenn du dann vor hast sogar noch 1-1,5cm höher zu bleiben, sehe ich gar keine Probleme.
      ___________________MX-5 NC 2.0 Sendo___________________
      ▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄
      ▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀

    • hmmm .. aus der Perspektive ist meiner (rechts) zu Peter (links) höchstens einen minimalen Hauch tiefer .. während der Fahrt drückt halt mein Zusatzgewicht das Fahrzeug weiter runter :D
      Bilder sind nur mal zur Veranschaulichung, was wir noch unter "alltagstauglich" verstehen.
      Aber ganz ehrlich mit 2 Personen und Kofferraum voll gibt es z.B. bei unserer Hofeinfahrt "akustische Signale" von der Kreuzverstrebung.
      ___________________MX-5 NC 2.0 Sendo___________________
      ▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄
      ▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀
    • Vielen herzlichen Dank, @smartie63 , @Phoenix71 und @BlackBlue101 für Euer Feedback ! Das hilft mir schon mal sehr.
      Da ich meinen Wagen quasi als Daily nutze (aber längst nicht täglich brauche und zudem auch unser "Familien CX-3" zur Verfügung steht), ist Komfort und Alltagstauglichkeit für mich sehr wichtig. Daher wird es wohl das ST-X in der höchsten Einstellung werden. :thumbsup:
      --- meiner: MX-5 1.8 NC RC Sendo Bj. 04/14 ---