Warum Rost auf Längsträgern bei NB und NBFL!

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • wenn beide Längsträgerreparaturen mit abgesegnetem TÜV um die 1000€ kosten , würde ich es zu diesem Preis machen lassen, da es da wirtschaftlich noch einen Sinn macht. Aber, ein paar tausende Euro in einen NB Bj2002 zu investieren , ist wirtschaftlicher Nonsens.Da würde ich ihn lieber verkaufen und mir einen anderen Mixxer zulegen, der die Problematik mit Längsträgern , Seitenschwellern und Verdeck nicht aufweist.
    • www.mx-5.mx
    • Bopper wrote:

      Viel Geld möchte ich ehrlich gesagt auch nicht mehr in das Auto stecken, da so Teile wie, Auspuff, Verdeck, Federn, Dämpfer, Schweller usw. auch nicht mehr so lange halten werden. Von außen und von der Funktion steht er aber noch super da!

      Letztendendes wären allerdings selbst Reperaturen für 5000 Euro noch billiger als ein neues Auto zu kaufen und man weiß zumindest, was man hat. Risiko, dass was teures kaputt geht, is aber halt immer da.
      Ganz ehrlich ?

      Verkauf ihn so wie er ist und hol Dir einen besseren. Das Angebot an NB & NBFL ist groß genug.

      Aber Dein jetziger klingt nach einem Fass ohne Boden.....
    • Bopper wrote:


      Letztendendes wären allerdings selbst Reperaturen für 5000 Euro noch billiger als ein neues Auto zu kaufen und man weiß zumindest, was man hat. Risiko, dass was teures kaputt geht, is aber halt immer da.
      das ist ein Plan. Und wenn ihn umsetzt, hat man auch letztendlich sein Auto, von dem man weiß, was es hat/te und wie es gemacht wurde.

      Ich würde es auch so machen, auch wenn es unwirtschaftlich ist.
      Viele Grüße
      Ecki


      Mazda MX-5 NBFL Memories 2 - BJ 2003
    • Sind diese fertigen Bleche dafür gedacht, dass man sie drüber schweißt? Wär ja ne günstige Alternative und das Löcher bohren spart sich der Mechaniker damit auch.

      Genau wie hier die Reaktionen unterschiedlich sind, überlege ich mir jetzt ja auch schon dauernd und komme jeden Tag zu einem anderen Schluss:
      - unrepariert verkaufen, da sollten denk ich schon min 1000 Euro drin sein
      - reparieren lassen (nur mir drüberschweißen für 1000 Euro) und ihn mit TÜV für ca. 3000 Euro verkaufen
      - reparieren lassen und selber weiter damit fahren

      Jetzt, wo der Wagen noch schön ist, bis auf den Rost, wär vielleicht noch mehr Geld im Verkauf drin, als wenn ich ihn weiter fahre und somit ein guter Verkaufszeitpunkt.
      Aber andererseits, wenn ich nen neuen gebrauchten Mx5 kaufe, kann ja genauso was kaputt gehen. Und meinen für 1000 verkaufen und für 4000 nen neuen einigermaßen rostfreien kaufen, wären ja genauso 3000 Euro + das Risiko eines unbekannten Wagens.
      Bei uns im Umkreis gibs auch nur sehr wenige Mx5 Angebote.

      Richtig restaurieren für ein paar Tausender wäre aber denk ich zu unverhältnismäßig. Vielleicht krieg ich die einfache Reparatur mit dem drüberschweißen noch günstiger hin über einen Onkel, aber da bin ich aktuell noch am Nachfragen.

      Hab mal ein paar Fotos beigefügt. Von außen, aber auch vom rechten Längsträger im Motorraum und links hinterm Rad, wo was drübergepinselt ist, damit ihr es vielleicht etwas besser verstehen könnt. Auf den "Verkaufsbildern" sieht er halt wieder so gut aus, dass ich mich kaum trennen mag^^:
    • Ich habe meine Längsträger auch machen lassen, und die Schweller, und die Radhäuser, und die Sitze, und ...

      Es wird auch immer mal wieder was sein.

      Aber ich mache das bewusst und er gibt mir dafür auch so viel zurück <3 beer 8)

      Mein Tipp:
      Hör auf dein Herz und nicht auf deinen Verstand ^^
      Viele Grüße
      Ecki


      Mazda MX-5 NBFL Memories 2 - BJ 2003
    • Meine zwei Vorschläge:

      1. Auto verkaufen und einen NA kaufen. Der hat dann keine großen Probleme mit den Längsträgern.
      2. Falls der NA keine Option ist: Lass es richtig machen, dann weißt du das du hier keine Probleme mehr bekommst wenn du vorsorgst.
    • Wäre ich an deiner Stelle, würde ich mir erst mal einen unverbindlichen Kostenvoranschlag in einem Fachbetrieb erstellen lassen. Um zu sehen, welche Kosten auf einem zukommen, den Mixxer wieder durch den TÜV zu bringen. Dann kann man weitere Schritte planen und Entscheidungen treffen. ...step by step...alles andere wären mir zu große unbekannte Variablen.
    • moin,

      also wenn Du an Deinem MX hängst, er Dir so wie er ist gefällt (Farbe Ausstattung usw) er für Dich genügend Power hat (sofern es die kleine Maschine ist) der MX vom Motor her zuverlässig ist und Du auch im Kopf bereit bist einige gr0ße Scheine auszugeben ist es ggf keine Rechenaufgabe. Für einen halbwegs guten MX egal ob NA oder NB musst Du mindestens 6 Tausend Euro hinlegen. Wenn Du weiterhin MX fahren möchtest, bereit bist Geld auszugeben kann es sogar preiswerter sein Deinen peu a peu wieder herzustellen. Priorität ist halt neuer TÜV. Eine Handvoll neue Bleche für max 1000 Euro dazu teuren Arbeitslohn und Blechmäßig von unten gemacht. Dann nach und nach ggf die Bremsanlage überholen und irgendwann mal Fahrwerksbuchsen und ggf neue Dämpfer/Federn. Auf den Bildern sieht er ja lacktechnisch soweit noch richtig ok aus.
      Schau jedes Auto und Hobby kosten Geld. Sofern Du machen lassen musst würde ich mir eine kleine Werkstatt suchen wo man noch das Gefühl hat als Kunde betrachtet zu werden. Geh in Deiner Umgebung suchen sprich die Chefs an und wenn die zwischenmenschliche Chemie stimmt wäre das dann mein Partner. Und wnn er gemacht ist lass ihn von unten versiegeln oder kauf Dir einen Kompressor und mach es selber. Du wirst für laaange Zeit Ruhe haben..
      Wäre es meine Entscheidung und der Motor ist fit ich würde ihn machen lassen....
      gruß Reiner
      man sieht sich auf Deutschlands Straßen
    • und wenn er gemacht ist kann er konserviert so aussehen....








      und das alle zwei Jahre wiederholen...macht Spaß, das Auto riecht gut und Du hast Ruhe.... :)
      nur zur Klarstellung...meiner ist nicht gemacht, sondern von Anbeginn konserviert..!
      gruß Reiner
      man sieht sich auf Deutschlands Straßen
    • So dann hole ich den Tread mal aus der Versenkung:

      Ich wohne im Raum Ludwigsburg und habe seit 6 Jahren meinen NB (Bj. 98). Die Karre ist zuverlässig, nun ist aber auf der rechten Seite der Schweller durch. Zusätzlich habe ich an der Falz in den hinteren Radläufen äußerlich Rost und auf einer Seite schon die Blasen im Lack.
      Dies auf beiden Seiten machen zu lassen wird mich vielleicht irgendwas zwischen 600-1200 Euro kosten, was ich auch bereit wäre zu investieren.

      Allerdings möchte ich vorher meine Längsträger checken: Von wo aus komme ich mit dem Endoskop am besten in die Träger rein? Und wenn drinnen nix ist, sind die dann iO? Weil es soll ja zwischen den Blechen roste, also weder von außen noch innen sichtbar?
      Habt ihr neben der hier bereits genannten Werkstatt in Filderstadt noch gute Anlaufstellen für solche Karosseriearbeiten am MX5?

      Wenn die iO sein sollten, lasse ich das andere machen und konservieren den dann. Hätte ich einfach schon vor 6 Jahren beim Kauf machen sollen, da stand er besser da.... Fahrradkette!

      Viele Grüße
      Sascha