Tour durch die Alpen/Dolomiten

Sun, May 31st 2020, 8:00am - Sun, Jun 7th 2020, 6:00pm

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Hallo Leute,


    ich plane dieses Jahr in den Pfingstferien (eine Woche) eine Tour durch die Alpen/Dolomiten bis Italien mit mehreren Stops hauptsächlich um schöne Pässe zu fahren.
    Ich war zuvor noch nie in den Alpen unterwegs und bin aktuell dabei, eine grobe Route zu planen.


    Anreise zum Startpunkt im Schwangau würde aus dem Ruhrgebiet per Autobahn erfolgen, ab der Grenze zu Österreich dann gerne ausschließlich überland.


    Als Wendepunkt der Route habe ich aktuell den Gardasee im Sinn und auf dem Weg dahin würde ich gerne die schönsten Straßen mitnehmen.


    Habt Ihr evtl. ein paar Tipps zur Routenwahl und schönen Orten unterwegs?


    Mitnehmen würde ich z.B. gerne das Stilfser Joch und die Gegend um Bozen.


    Danke schon mal für den Input und viele Grüße
    dionysos

Comments 2

  • Emmix158 -

    Hi dionysos,
    das habe ich letztes Jahr im Juli gemacht: Start in Bad Hindelang, dann über Oberjochpass, Hahntennjoch, Timmelsjoch, Jaufenpass, Penser Joch via Bozen zum Hotel am Karersee. Tag 2 über Canazei aufs Pordoijoch (Ostrampe war wegen Lawinengefahr gesperrt, also wieder westwärts runter), dann Sellajoch, Grödner Joch und via Arabba und Falzarengo-Pass nach Cortina und von dort weiter nach Dreiheiden und zu den drei Zinnen (da waren mir aber die 30€ Gebühr für die Straße zum Parkplatz zu viel), retour via Cortina spontan auf den Passo die Giau und wieder Arabba und Grödner Joch durch St. Ulrich und über Bozen via Flaas nach Meran, dann zum Hotel in Stilfs. Tag 3 erst mal komplett das Stilfser Joch in beide Richtungen komplett gefahren (Stilfs-Bormio-Stilfs), dann wieder hoch und den Umbrailpass runter. Reschenpass - Landeck - Tobadill - Silvretta-Straße -Bludenz - Damüls.
    Tag 4 über Furkajoch wieder zurück.
    Schnitzelfertig, ich hatte danach erst einmal genug - zumal das ein sehr regennasses Wochenende war. Die Tagesetappen waren voll gepackt und zu lang, um irgendwo länger zu verweilen. Tipp: Pack Dir weniger Strecke in den Tag als ich das getan habe, dann kommst Du auch noch im Hellen am Ziel an und hast mehr davon.
    Fahrerisch aber top, und gerade die kleinen ungeplanten, spontanen Abstecher wie Passo Giau (leere Straße, tolle Kurven) waren es einfach wert!
    Würde gern mitkommen, an dem WE kann ich nur leider nicht. Plane aber schon wieder die nächsten Roadtrips für dieses Jahr mit meinem MX-5. :)
    LG und viel Vergnügen, mit der Ecke der Alpen kannst Du quasi nichts falsch machen!

  • miata -

    tönt super :)
    bin aber schon die Woche vorher in der gleichen Gegend unterwegs mit dem MX Club. Auffahrt Weekend an den Tirol Days und dann die Woche zwischen Aufahrt und Pfingsten in Slowenien, Kroation und Italien unterwegs. am Pfingstmontag dann wieder zu Hause.