Tacho Umbau | Chrom Ringe

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • www.mx-5.mx
    Da meine Frau heute Bachelor schauen muss, blieb mir nur die Flucht in die Garage.
    In blinder Kaufwut hatte ich mal einen Satz Tacho ringe unbekannter Herkunft erstanden.
    Das im Originale Tacho nur 2 Ringe vorhanden sind macht mich wahnsinnig!
    Waren die drei kleinen Ringe so teuer, wo ist die Konsistenz und Symmetrie?!

    Vorab möchte ich sagen, dass ich diesen Umbau niemandem Empfehle!
    Leider hatte mich niemand davor gewarnt, dass es doch so anspruchsvoll werden sollte.

    Tacho raus brauch ich nix zu schreiben (selbsterklärend). Scheibe mit Inlay ist nur geklipst, einfach
    vorsichtig einen nach dem anderen lösen.

    So und jetzt fing das gefluche an, die Scheibe ist anders als beim NB verklebt. Bei mir hatte der Mitarbeiter
    mit der Klebetube seinen Spitzentag. Bombenfest und die Scheibe ist extrem brüchig und anfällig für
    Verspannungen (Vorsicht).

    Ich habe die obere Kante welche sich vor der Scheibe befindet mit dem Dremel entfernt, sorry aber
    sonst würde ich da immer noch sitzen.

    Nun mit einer heißen klinge, vorsichtig versucht die Scheibe zu lösen. Also für mich war das ein Drahtseilakt,
    es ist wohl nicht unwahrscheinlich das hier mal ne Scheibe zu Bruch geht.
    Auf dem Bild kann man sehen wie verlebt die Scheibe war und zwar vollflächig.

    Die alten Ringe habe ich entfernt. Ebenfalls wichtig ist das SAUBERE arbeiten. Ist die Scheibe ab und du
    patscht mit Fettfingern auf das Inlay haste Pech. Das ist nix mit Putzen und es ist mega empfindlich für Kratzer!
    Einmal Handschuhe sollte Pflicht sein (Tipp)

    So Ringe habe ich mit 3m verklebt hatte natürlich auch nicht auf Anhieb gepasst. Sind die Ringe an Ihrem
    Platz alles gründlich mit frischem Mikrofasertuch reinigen. Scheibe wieder drauf und neu einkleben.
    Wenn jetzt einen Fussel vergessen wurde, schlecht.





    Das Ergebnis steht zwar nicht in Relation zum Aufwand, doch es kann sich sehen lassen.
    Die Ringe weichen nicht zu weit von OEM ab, haben eine schöne Tiefe und optische Wertigkeit.
    Ich habe mich bewusst dazu entschieden die Originalen Tachoscheiben und Leuchtmittel zu erhalten.


    (Leider war es schon sehr dunkel und die Qualität der Fotos ist recht schlecht)

    616 mal gelesen

Kommentare 2

  • HCL -

    klasse Bericht
    und klasse Ergebnis
    deine Anleitung ist Gold wert für Jemanden der sich bis jetzt noch nicht getraut hat

    • canvision -

      Dank dir, dass hört man WIRKLICH gerne.

      Beste Grüße